Meine Filiale

Schwarzwalddavos

Ein Schwarzwald-Roman

Lindemanns Bibliothek Band 214

Gottfried Zurbrügg

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
22,80
22,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

22,80 €

Accordion öffnen

eBook

ab 12,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mitte des 19. Jahrhunderts grassierte eine heimtückische Volkskrankheit in Europa, die viele Opfer forderte: die Tuberkulose. „Schwarzwalddavos“ wurden einige Orte im Schwarzwald genannt, in denen Lungenkranke Genesung suchten. Die Höhenkur war das wichtigste Heilmittel jener Zeit. Davos in der Schweiz war nicht zuletzt durch seine Sanatorien als Luftkurort weltberühmt geworden. Aber auch in Nordrach wurde Medizingeschichte geschrieben: Dr. Otto Walther und seine Frau Hope Adams, die selbst an TB erkrankt war, gründeten das erste Sanatorium im Südschwarzwald. Ihr bahnbrechendes Therapiekonzept und die Heilungserfolge wurden schnell europaweit bekannt. Viele berühmte Persönlichkeiten weilten hier. Hope Adams war die erste Frau, die in Deutschland ein Medizinstudium mit Staatsexamen abschloss.

Zurbrügg erzählt von den Ängsten und Herausforderungen, vor denen ein abgelegenes Dorf und seine Menschen standen, als plötzlich Schwerkranke hier ihr Heil suchten. Er erzählt von einer weltberühmten Klinik und einer Krankheit, die durch Medikamente heute zwar heilbar, in den Ländern Afrikas, Asiens und Osteuropas aber wieder auf dem Vormarsch ist. Es ist eine Geschichte von großen Plänen und erstaunlichen Erfolgen, vom Rückschlägen und Niederlagen, vom Durchhalten und Neuanfang, von Liebe und Eifersucht, von einem Kampf um Gesundheit und das Gute in schwierigen Zeiten.

Gottfried Zurbrügg, wohnhaft in Zell a.H., wurde in Bielefeld geboren. Nach seinem Studium der Biologie, Chemie und Pädagogik an der Wilhelms-Universität in Münster übte er bis 2003 den Beruf des Realschullehrers aus. Seit einigen Jahren unternimmt er intensive Recherchen und Forschungen zu der Person Späth. Dabei hat er umfangreiches Quellenmaterial ausgewertet, Recherchen an den Orten des Geschehens unternommen und unterschiedliche geschichtliche Überlieferungen klargestellt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Thomas Lindemann
Seitenzahl 456
Erscheinungsdatum 01.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-88190-904-4
Verlag Info Verlag
Maße (L/B/H) 21,7/13,4/3,7 cm
Gewicht 624 g
Auflage 1

Weitere Bände von Lindemanns Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0