Warenkorb
 

Natürlich blond! - Teil 1-3 [3 DVDs]

(2)
"Natürlich blond" Elle Woods ist der Inbegriff einer Blondine: Sie kleidet sich mit Vorliebe von Kopf bis Fuß in Pink, sagt, was sie denkt, und ist überhaupt ziemlich unbekümmert. Bis ihr Freund, der attraktive Warner, sie Knall auf Fall sitzen lässt, um in Harvard Jura zu studieren. Soll eine Frau ihre große Liebe einfach so gehen lassen? Für Elle steht die Antwort fest: nein! Gesagt, getan. Elle schreibt sich in Harvard ein. Jetzt müsste es ein Kinderspiel sein, Warner zurückzugewinnen. Oder ...? Laufzeit: 92 Minuten Produktionsjahr: 2001 Regie: Robert Luketic Darsteller: Reese Witherspoon, Jennifer Coolidge, Raquel Welch; "Natürlich blond 2" Elle ist entsetzt: Die Mama von Brutus, ihrem geliebten Chihuahua, wird in einer Tierversuchsanstalt gefangen gehalten! Da müssen ihre Karriere als Anwältin und ihre Hochzeitspläne erst einmal warten. Wird sie es schaffen, Brutus Mom zu retten, dem hässlichen Gesicht der Politik eine Schönheitskur zu verpassen - und obendrein pünktlich vorm Altar zu erscheinen? Laufzeit: 90 Minuten Produktionsjahr: 2003 Regie: Charles Herman-Wurmfeld Darsteller: Reese Witherspoon, Jennifer Coolidge, Sally Field; "Natürlich blond 3 - Jetzt geht's doppelt weiter" Als Elle Woods' jüngere Cousinen Annie und Izzy aus England ins sonnige Kalifornien ziehen, sind sie der festen Überzeugung, dass intelligente Blondinen mit pinkfarbenen Outfits und niedlichen Schoßhündchen überall klar kommen. Dass dies in der Pacific Prep-School allerdings nicht so ist, wird den beiden schneller bewusst, als ihnen lieb ist. Schon nach kurzer Zeit stehen sie ganz oben auf der Abschussliste der führenden Schul-Clique. Die setzt alles daran, die beiden Blondies möglichst schnell wieder loszuwerden und dafür ist ihnen jedes noch so miese Mittel recht. Für Annie und Izzy gibt es nur eine Chance: Sie müssen allen zeigen, dass Intelligenz und Charme stärker sind als alle linken Touren, ...und dass man Blondinenpower NIEMALS unterschätzen sollte! Laufzeit: 82 Minuten Produktionsjahr: 2009 Regie: Savage Steve Holland Darsteller: Rebecca Rosso, Camilla Rosso, Trevor Duke;
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 3
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 09.10.2009
Regisseur Robert Luketic, Charles Herman-Wurmfeld, Savage Steve Hollan
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
EAN 4045167009301
Genre Komödie
Studio 20th Century Fox
Originaltitel Legally Blonde / Legally Blonde 2: Red, White & Blonde / Legally Blondes
Spieldauer 264 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: Dolby Digital 5.1, Englisch: Dolby Digital 5.1, Spanisch: Dolby Digital 5.1, Französisch: Dolby Digital 5.1
Verkaufsrang 3.017
Verpackung DVD Softbox breit
Film (DVD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

3. Teil: AM BESTEN
von Linda Haser aus Wien am 25.09.2012

Der 1.&2. Teil war ganz ok, aber nicht zum vergleichen mit dem 3. Teil :D Ist zwar eher für Tennies, aber soooooo süß und cool, ich lieb den Film :D

... unterhaltsamer Teenieklamauk um Blond und Pink
von Don Alegre aus Bayern am 01.01.2010

+++ TEIL 1 +++ 4 Sterne Dieser Film von 2001 aus der Feder von Karen McCullah Lutz ist eine unterhaltsame Komödie um die blonde Elle Woods (Reese Witherspoon) im Umfeld von Vorurteilen und Grapschern. Vom anfänglichen, typischen Blondinenfilm (eine köstliche Einstimmung und wohl auch "Irreführung") kommt der Film schnell... +++ TEIL 1 +++ 4 Sterne Dieser Film von 2001 aus der Feder von Karen McCullah Lutz ist eine unterhaltsame Komödie um die blonde Elle Woods (Reese Witherspoon) im Umfeld von Vorurteilen und Grapschern. Vom anfänglichen, typischen Blondinenfilm (eine köstliche Einstimmung und wohl auch "Irreführung") kommt der Film schnell auf die Bahn slapstickartiger Auseinandersetzungen der Hauptakteure. Diesem Kampf der Geschlechter voll zuträglich sind die "Arenen", die juristische Fakultät der Harvard-Universität sowie die Eliteschmiede von Professor Callahan (Victor Garber) und der Gerichtsaal, alle mit, von Robert Luketic herrlich überzeichneten Charakteren. Mit Witz und Charme spielt Reese Witherspoon ihre Rolle vorzüglich und führt den Zuschauer vergnüglich und konsequent zu Ihrem Erfolg als Starjuristin. ...ein schöner und amüsanter Film für genüssliche Stunden +++ TEIL 2 +++ 2 Sterne Ob der Kleine es wusste, dass er zum Mittelpunkt einer weltbewegenden "Brutus Vorlage" auserkoren wurde, natürlich von seiner pinkigen Highheeljuristin, die wie schon im ersten Teil zielorientiert und -sicher ihren Weg des Erfolges wackelt. Emmett jedenfalls war es wohl nicht so klar, dass er doch noch etliche Woodstage über sich ergehen lassen musste, um seinem Herzallerliebst Brautkleid und Ring endlich überstülpen zu können. Im ersten Teil dieser Maniküren, Dauerwellen und Kosmetikpeacescholastik doch von Anfang an recht erheitert, hatte ich hier einige, nein ich hatte Schwierigkeiten, so richtig in die Designerschuhe zu kommen, denn immer wieder kämpfte ich mit dem Gedanken, ob Miss Ellen Woods nicht doch direkt nach der Dauerwelle zum Duschen ging, denn irgendwie zu gerade und zu überliefert blond franzten die Witzfäden über Augen und Ohren, und schon stand die eigentlich so herrlich akademisch gelöste Frage hinsichtlich der Art der Korrelation von IQ und der Farbe Blond wieder und mehr denn je mitten im Raum. Teenieklamauk ... ein nettes und schrilles Unterhaltungsmackup im Zeichen von bodenlos blond und kläffend süß +++ TEIL 3 +++ 3 Sterne Wohl letztendlich überfordert mit der Kongressvorlage oder als Ehefrau und Mutter mit dem kosmetisch einwandfrei akademischen Managing völlig ausgelastet, müssen wir in diesem Teil auf Ellen Woods, somit Reese Witherspoon, verzichten und dürfen uns nun den äußerlichen und innerlichen Reizen von Annie und Izzy, ebenfalls legally Woods, zuwenden. Nach einem furiosen Start von deckellos albern präsentierten Gebärden aus der Gattung "homo stultissimus"* entwickelt sich der Film unvorhersehbar als ein etwas unbeholfener aber dafür herzlich einfacher Streifen des Edelmuts und der Eitelkeiten mit den kleinen Helfern und Accessoires aus den Prachtstraßen und -villen eines nicht verarmten Holly Woods, um in der bereits in 2 Folgen skizzierten Familie zu bleiben ;-))) Nach kurzer Einführung in die heile Empirewelt der Pinknuancen führt uns die Geschichte zur Demonstration von cooler Blondinentwinpower in die neue Welt jenseits des Atlantiks, und um form- und stilgerecht zu bleiben, sind die großzügigen Hallen der noblen Pacific Preparation School der erlesene Platz für diese Darstellung, bestens dazu geeignet, auch jüngere Zuschauersemester in den Bann von Blond und Pink versus fiese Intrigen und arroganten Egozentrismus zu ziehen. ... eine heitere und blondaktive Verwandlung einer Abschuss- in eine Abschlussliste ohne jegliche Problematik in der Vergabe von Sympathien