Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Gewagter Einsatz

Wie alles begann … Ein Baccus-Borg-KURZ-Krimi

Subkutan 7

(2)
Im saarländischen Landeskriminalamt wird in der Abteilung für Tötungsdelikte eine Planstelle frei. Lukas Baccus und Theo Borg sind Kommissaranwärter und Kontrahenten. Beide wollen diese Stelle bekommen. Doch wer wird das Rennen machen? Die jungen Männer aus Saarbrücken sind bereit, alles dafür zu tun. Dabei geben sie mehr über sich preis, als sie eigentlich möchten. Besonders als sie mitten in einen Fall von organisierter Kriminalität hineingeraten, treten ihre Stärken aber auch ihre persönlichen Schwächen hervor. Am Ende müssen sie Entscheidungen treffen, die ihr Leben verändern werden …

Von mittlerweile insgesamt neunzehn Krimis der Saarländerin Elke Schwab ist "Gewagter Einsatz" der erste Teil bzw. das Prequel der bislang sechsbändigen Krimireihe mit Lukas Baccus und Theo Borg (Prequel "Gewagter Einsatz", "Mörderisches Puzzle", "Eisige Rache", "Blutige Mondscheinsonate", "Tödliche Besessenheit", "Tickende Zeitbombe"). Die beiden übermütigen Kriminalkommissare klären mit lockeren Sprüchen spektakuläre Fälle auf.
Portrait
Im Nordosten von Frankreich in einem alten elsässischen Bauernhaus entstehen die spannenden Krimis der gebürtigen Saarländerin Elke Schwab. In der Nähe zur saarländischen Grenze schreibt und lebt sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten samt Pferden, Esel und Katzen. Elke Schwab wurde 1964 in Saarbrücken geboren und ist im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium in Saarlouis arbeitete sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium, Abteilung Altenpolitik. Schon als Kind schrieb sie über Abenteuer, als Jugendliche natürlich über Romanzen. Später entschied sie sich für Kriminalromane. 2001 brachte sie ihr erstes Buch auf den Markt. Seitdem sind dreizehn Krimis und sechs Kurzgeschichten von ihr veröffentlicht worden. Ihre Krimis sind Polizeiromane in bester "Whodunit"-Tradition. Neben Baccus und Borg ist Hauptkommissar Kullmann eine ihrer Hauptfiguren. 2013 erhielt sie den Saarländischen Autorenpreis der "HomBuch" in der Kategorie "Krimi". Im selben Jahr folgte der Kulturpreis des Landkreises Saarlouis für literarische Arbeit mit regionalem Bezug. 2014 erhält sie zum 2. Mal in Folge den "HomBuch"-Krimipreis.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 112 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783960790211
Verlag Solibro Verlag
Dateigröße 1644 KB
Verkaufsrang 62.661
eBook
2,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Subkutan mehr

  • Band 1

    33981605
    Risse im Ruhm
    von Hans-Hermann Sprado
    eBook
    9,99
  • Band 2

    33995604
    Tod auf der Fashion Week
    von Hans-Hermann Sprado
    eBook
    9,99
  • Band 3

    33981608
    Mörderisches Puzzle
    von Elke Schwab
    (13)
    eBook
    7,99
  • Band 4

    32972971
    Eisige Rache
    von Elke Schwab
    (5)
    Buch
    12,80
  • Band 5

    38648071
    Blutige Mondscheinsonate
    von Elke Schwab
    (5)
    eBook
    7,99
  • Band 6

    43488925
    Tödliche Besessenheit
    von Elke Schwab
    eBook
    8,99
  • Band 7

    46324667
    Gewagter Einsatz
    von Elke Schwab
    eBook
    2,49
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

toller start
von dru07 aus Feldkirchen am 26.01.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Als im saarländischen Landeskriminalamt in der Abteilung für Tötungsdelikte eine Stelle frei wird, bewerben sich Lukas Baccus und Theo Borg darauf. Beide sind Kommissaranwärter und Kontrahenten, denn es ist ja nur eine freie Stelle zu besetzen. Beide sind bereit alles dafür zu tun um den begehrten Posten zu erhalten. Mir... Als im saarländischen Landeskriminalamt in der Abteilung für Tötungsdelikte eine Stelle frei wird, bewerben sich Lukas Baccus und Theo Borg darauf. Beide sind Kommissaranwärter und Kontrahenten, denn es ist ja nur eine freie Stelle zu besetzen. Beide sind bereit alles dafür zu tun um den begehrten Posten zu erhalten. Mir hat dieser Kurzkrimi sehr gut gefallen. Bisher kannte ich nur Tickende Zeitbombe. So war es schön zu erfahren, wie die beiden sich damals kennen gelernt haben. Ich konnte mir die beiden sehr gut vorstellen. Beide voller Tatendrang um den Posten zu erhalten und somit dem anderen eines Auszuwischen. Ich fand dafür einen Kurzkrimi genau das Richtige. Der Schreibstil war wieder klar und einfach zu lesen. 5 von 5 *.

Spannendes Prequel
von füchslein aus Donautal am 07.01.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Der Kurzkrimi "Gewagter Einsatz" ist der erste Teil bzw. das Prequel der bislang sechsbändigen Krimireihe mit Lukas Baccus und Theo Borg, geschrieben von der Saarländerin Elke Schwab. Wir erfahren, wie Lukas Baccus und Theo Borg sich auf dieselbe Planstelle bewerben und beim ersten gemeinsamen Einsatz um diesen Posten konkurrieren.... Der Kurzkrimi "Gewagter Einsatz" ist der erste Teil bzw. das Prequel der bislang sechsbändigen Krimireihe mit Lukas Baccus und Theo Borg, geschrieben von der Saarländerin Elke Schwab. Wir erfahren, wie Lukas Baccus und Theo Borg sich auf dieselbe Planstelle bewerben und beim ersten gemeinsamen Einsatz um diesen Posten konkurrieren. Dabei geht nicht immer alles glatt, ihr Draufgängertum bringt die Beiden in gefährliche und auch irgendwie komische Situationen. Doch als es darauf ankommt, werfen die Männer ihr Konkurrenzdenken über Bord. Die Figuren Baccus und Borg gefielen mir gut. Sie wirken lebendig, voller Energie und Überschwang in ihrem Bemühen, alles richtig zu machen und den begehrten Job zu ergattern. Ihre Entscheidung, als es darauf ankommt, ist menschlich und sympathisch. Der Fall, an dem sie beide zusammenarbeiten, hat es in sich. Scharfsinnige Leser dürfen miträtseln und anhand kleiner Details selbst auf die richtige Spur kommen. Ein paar Figuren wirkten auf mich arg klischeehaft, alles in allem fühlte ich mich aber gut unterhalten und vor allem mit dem nötigen Vorwissen ausgestattet, um mich direkt dem nächsten Baccus-Borg-Krimi zuzuwenden. Kleine Anmerkung zum Cover: Das Motiv an sich finde ich gut, wenn auch nicht wirklich zur Geschichte passend. Leider wurde dieses Fotomotiv im Laufe der letzten Jahre von diversen Autoren fast schon inflationär für Krimis und Thriller verwendet, sodass es keinen eindeutigen Wiedererkenn-Effekt für dieses Buch hat. Fazit: Unbedingt vor den anderen Baccus-Borg-Krimis lesen! 4****