Warenkorb

Nur ein Kuss

Ashcroft-Saga Band 1

Amy und Patrick kommen aus zwei völlig verschiedenen Welten, doch das kann sie nicht davon abhalten, sich bis über beide Ohren ineinander zu verlieben. Anfangs erscheint alles perfekt, bis kurz nach ihrer übereilten Hochzeit das Liebesglück der beiden getrübt wird. Amy erkennt, dass sie in Patricks Welt einfach nicht hineinpasst, und sieht keinen anderen Ausweg, als ihn zu verlassen, auch wenn ihr die Trennung das Herz bricht.
Jahre später kreuzen sich wieder ihre Wege. Während Amy noch immer Gefühle für Patrick hat, macht dieser den Anschein, sein Leben ohne sie fortgeführt zu haben und glücklich darüber zu sein. Außerdem gibt er ihr deutlich zu verstehen, dass er sie kaum in seiner Nähe ertragen kann.
Doch kann hinter der wütenden Fassade eines verlassenen Mannes nicht doch mehr stecken?
Portrait
Poppy J. Andersons Kindheitstraum war es, Autorin zu werden und all die Geschichten zu erzählen, die ihr durch den Kopf spukten. Wie das Leben jedoch so spielt, machte sie erst das Abitur, studierte dann Germanistik und Geschichte, fand sich im Ausland wieder und begann anschließend eine Doktorarbeit über internationale Sicherheitspolitik. Das Schreiben blieb ihr ständiger Begleiter, bis sie Ende 2012 ihren ersten Roman veröffentlichte. Von da an gab es kein Halten mehr. Ungefähr zwei Jahre und einige Bücher später wurde sie zur ersten deutschen Selfpublisherin, die über eine Million Bücher verkauft hatte.
Mittlerweile veröffentlicht sie ihre Romane auch über Verlage (Rowohlt und Lübbe), bleibt dem Selfpublishing jedoch weiterhin treu.
2015 gewann ihr Roman "Küss mich, du Vollidiot" den LoveLetter Award in der Kategorie "Bester zeitgenössischer Liebesroman" und sie selbst wurde hinter Nalini Singh auf Platz 2 in der Kategorie "Beste Autorin" gewählt. 2016 sitzt sie in der Jury des "Kindle Storyteller Awards".
In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich mit ihren Hunden Zipi und Anton, verreist gerne an die abgelegensten Orte der Welt, kocht für ihr Leben gern und lacht so laut, dass davon die Nachbarn wach werden.
Für ihre Romanhandlungen wird sie von alltäglichen Begebenheiten, witzigen Vorkommnissen aus ihrem Freundeskreis und plötzlichen Ideen inspiriert. Sie sagt, dass ihre Leser/innen bei der Lektüre lachen, weinen, schmunzeln und seufzen sollen - Hauptsache, sie freuen sich am Ende des Buches über das Happy End.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 410 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9781511871877
Verlag Poppy J. Anderson
Dateigröße 1267 KB
Verkaufsrang 7160
eBook
eBook
3,49
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Ashcroft-Saga

mehr
  • Band 1

    Nur ein Kuss Nur ein Kuss Poppy J. Anderson
    • Nur ein Kuss
    • von Poppy J. Anderson
    • (2)
    • eBook
    • 3,49
  • Band 4

    Nur ein Hauch Nur ein Hauch Poppy J. Anderson
    • Nur ein Hauch
    • von Poppy J. Anderson
    • eBook
    • 3,49

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Solide Kost mit Stolpersteinen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 09.03.2020

Die Handlung bietet alles, was man sich von einem Roman dieser Art erwartet und erfüllt den Wunsch nach Ablenkung, Ausgleich und Abtauchen in eine „heile“ Frauenromanwelt! Leider stolpert man beim Lesen immer wieder über grammatikalische Fehler, eigenwillige Wortverwendungen und holprige Sätze, was das Lesevergnügen für mich er... Die Handlung bietet alles, was man sich von einem Roman dieser Art erwartet und erfüllt den Wunsch nach Ablenkung, Ausgleich und Abtauchen in eine „heile“ Frauenromanwelt! Leider stolpert man beim Lesen immer wieder über grammatikalische Fehler, eigenwillige Wortverwendungen und holprige Sätze, was das Lesevergnügen für mich erheblich eingeschränkt hat.

Von:Wie alles begann bis: Sie lebten glücklich und zufrieden
von Frau K am 19.11.2018

Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Es beginnt gleich mit einem Knall, so dass man in den ersten 50 Seiten die Lösung herbei sehnt..... "leider" liest man aber erst die Vergangenheit des Paares , bis man sich in der Gegenwart wiederfindet. Die Autorin schreibt einfach und emotional, ich hatte stellenweise Tränen in den A... Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen. Es beginnt gleich mit einem Knall, so dass man in den ersten 50 Seiten die Lösung herbei sehnt..... "leider" liest man aber erst die Vergangenheit des Paares , bis man sich in der Gegenwart wiederfindet. Die Autorin schreibt einfach und emotional, ich hatte stellenweise Tränen in den Augen. An manchen Stellen ist die Grammatik ewas verdreht,so dass man leider aus dem Lesefluß kommt. Trotzdem eine sehr schöne, ergreifende Geschichte mit Happy End.