Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Laden

Roman. Erster Teil

(3)
Erster Teil - "Die Welt ist voller Geheimnisse. Wenn ich älter bin, werde ich sie ergründen."

Ein folgenschwerer Tag ist jener 15. Juni 1919 für Esau Matt: Die Familie zieht um, von einem Niederlausitzer Heidedorf in ein anderes, nach Bossdom. “Brod-, Weissbäckerei, auch Colonialwarenhandlung” steht über dem Laden, den die Eltern mit nichts als Geborgtem erworben haben. Von nun an wird Esau Bäckersch Esau sein und bleiben, und der Laden wird tyrannisch in den Familienfrieden eingreifen.
Portrait

Erwin Strittmatter wurde 1912 in Spremberg als Sohn eines Bäckers und Kleinbauern geboren. Das Realgymnasium verließ er mit 17 Jahren, begann eine Bäckerlehre und arbeitete danach in verschiedenen Berufen. Von März 1941 bis Frühjahr 1945 gehörte er der Ordnungspolizei an, war im Polizeigebirgsjäger-Regiment 18 an Einsätzen in Slowenien, Finnland und Griechenland beteiligt, seit 1942 Bataillonsschreiber und seit 1944 Kriegsberichter. Nach dem Kriegsende arbeitete er als Bäcker, Volkskorrespondent und Amtsvorsteher, später als Zeitungsredakteur in Senftenberg. Seit 1951 lebte er als freier Autor zunächst in Spremberg, ab 1952 in Berlin. 1954 verlegte er seinen Hauptwohnsitz nach Schulzenhof bei Gransee. Dort starb er am 31. Januar 1994.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 17.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783841212061
Verlag Aufbau digital
Verkaufsrang 56.732
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Der Laden

Der Laden

von Erwin Strittmatter
eBook
7,99
+
=
Der Engelsbaum

Der Engelsbaum

von Lucinda Riley
(65)
eBook
10,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine Geschichte, die immer wieder fesselt“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Die drei Romane über die Familie Matt und Ihren Laden im kleinen Lausitzer Heideorf Bosdom gehören für mich zu den schönsten. Erwin Strittmatter erzählt in so schöner ruhiger und gewitzer Sprache vom Leben zwischen den Kriegen in dem abgeschiedenen Dorf. Diese eigenwillgen Familienmitglieder muss man einfach mögen. Der Großvater, der mit dem Karren voller Waren über Land zieht ("Een Handelsmann muss rechnen könn`")und ein großer Pferdekenner ist, der Vater(Bäckermeister, der oft verschläft), die Anderhalbmeter Großmutter die alles zusammenhält...die Mutter die abends am liebsten den blauen Seelenvogel füttert...Die neugestaltete Ausgabe vom Aufbau Verlag bietet die Gelegenheit sich diesem Stück Literatur neu zu widmen. Die drei Romane über die Familie Matt und Ihren Laden im kleinen Lausitzer Heideorf Bosdom gehören für mich zu den schönsten. Erwin Strittmatter erzählt in so schöner ruhiger und gewitzer Sprache vom Leben zwischen den Kriegen in dem abgeschiedenen Dorf. Diese eigenwillgen Familienmitglieder muss man einfach mögen. Der Großvater, der mit dem Karren voller Waren über Land zieht ("Een Handelsmann muss rechnen könn`")und ein großer Pferdekenner ist, der Vater(Bäckermeister, der oft verschläft), die Anderhalbmeter Großmutter die alles zusammenhält...die Mutter die abends am liebsten den blauen Seelenvogel füttert...Die neugestaltete Ausgabe vom Aufbau Verlag bietet die Gelegenheit sich diesem Stück Literatur neu zu widmen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

ein mir sehr nahes buch
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2011
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

die sterne sagen alles. und ich möchte nicht gesagte lobeshymnen wiederholen, mich nur anschließen. und doch, was DEN LADEN ausmacht, ist der alltag, das einfache leben in dieser zeit. an diesem ort. für mich so viele zwischenmenschliche parallelen und die dinge des alltags aus der zeit, die ich aus... die sterne sagen alles. und ich möchte nicht gesagte lobeshymnen wiederholen, mich nur anschließen. und doch, was DEN LADEN ausmacht, ist der alltag, das einfache leben in dieser zeit. an diesem ort. für mich so viele zwischenmenschliche parallelen und die dinge des alltags aus der zeit, die ich aus meiner familiengeschichte kenne und die beim lesen lebendig wurde. aber eben nicht nur das, sondern die geschichte erzählt geschichte und das mit so wunderbaren worten. DANKE STRITTMATTER!