Meine Filiale

Dachbodenkinder

Simone Weber, Elvea Verlag

(1)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen
  • Dachbodenkinder

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    8,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

8 Kurzgeschichten, die Sie um Ihre Nachtruhe bringen könnten.

Sie lesen von:

Kindern, die einfach so verschwinden, und über einen hungrigen Jungen. Gibt es eigentlich perfekte Morde? Und haben wir nicht alle Angst davor, vergessen zu werden? Lesen Sie selbst ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 76 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783739671765
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Dateigröße 1243 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

kurzgeschichten mit Gänsehautfealing
von Buchwurm am 12.08.2017

Simone Weber schreit Geschichten, die schon einmal ein Gänsehautfealing hervorrufen können. So werden auch ihre 5 Kurzgeschichten aus dem Buch „Dachbodenkinder“, den einen oder anderen Leser um seine Nachtruhe bringen. Es sind Geschichten aus den Gebiet Crime, Horror, Grusel und Surreales. Da werden sich u.a. die Fragen geste... Simone Weber schreit Geschichten, die schon einmal ein Gänsehautfealing hervorrufen können. So werden auch ihre 5 Kurzgeschichten aus dem Buch „Dachbodenkinder“, den einen oder anderen Leser um seine Nachtruhe bringen. Es sind Geschichten aus den Gebiet Crime, Horror, Grusel und Surreales. Da werden sich u.a. die Fragen gestellt, ob es einen perfekten Mord gibt, wie man es umgehen kann, dass seine Kinder älter und flügge werden und nicht mehr so „niedlich“, wie im Kleinkindalter sind und ob nicht Jeder Angst davor hat, vergessen zu werden. Simone Webers Geschichten sind mal nachdenklich, mal grusselig, aber sie haben alle haben eins gemeinsam, zum Schluss verblüffen sie ihren Leser. denn mit ihren Ausgang rechnet man so nicht. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, gut und flüssig zu lesen, sie versteht es die Handlung genau auf den Punkt zu bringen und die Spannung in ihre Geschichten genau richtig zu verteilen. Jede einzelnen Geschichte liest man schnell und mag das Buch erst am Ende zu Seite legen, da man unbedingt wissen muss, wie es ausgeht. Insgesamt ein Buch, das seine Leser mitnimmt, sie gut unterhält und deren Geschichten man so schnell nicht vergessen wird.

  • Artikelbild-0