Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Dein Leuchten

(29)
So wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade
vorm Kaminfeuer …

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …

Rezension
"Romantik pur - da sind Herzklopfen und Gänsehaut-Feeling vorprogrammiert!"
Portrait
Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in 37 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix ausgestrahlt. Sein zweiter Jugendroman, »Wir beide, irgendwann«, entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. Jay Asher lebt in Kalifornien, wo auch sein neuester Roman »Dein Leuchten« spielt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

eBook
8,99
bisher 9,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Weihnachtsstimmung garantiert“

Janin Arend, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade vorm Kaminfeuer...", der erste Satz auf dem Buchrücken, der ein kitschige 08/15 Winterromanze befürchten lässt.
Aber so ist es zum Glück nicht! Es ist eine schöne Geschichte über eine Liebe, die ganz langsam anfängt und sich zart entwickelt, denn sie stößt auf etliche Hindernisse: Sierra ist gerade mal einen Monat mit ihrer Familie in Kalifornien, um Weihnachtsbäume zu verkaufen. Sie trifft auf den süßen Caleb, der angeblich seine Schwester mit einem Messer angegriffen haben soll. Sierra vertraut ihrem Herzen und nicht den Ratschlägen ihrer Freunde und Familie. Ist das die richtige Entscheidung?
Fazit: Man kann die Gefühle der Figuren sehr gut verstehen und ihre Entscheidungen voll und ganz nach vollziehen. Jay Asher hat es wieder einmal geschafft, ein Buch zu schreiben, dass rund um stimmig ist und man nicht mehr aus der Hand legen will. Ein absolutes Muss im Dezember!
Wunderbar romantisch wie eine heiße Schokolade vorm Kaminfeuer...", der erste Satz auf dem Buchrücken, der ein kitschige 08/15 Winterromanze befürchten lässt.
Aber so ist es zum Glück nicht! Es ist eine schöne Geschichte über eine Liebe, die ganz langsam anfängt und sich zart entwickelt, denn sie stößt auf etliche Hindernisse: Sierra ist gerade mal einen Monat mit ihrer Familie in Kalifornien, um Weihnachtsbäume zu verkaufen. Sie trifft auf den süßen Caleb, der angeblich seine Schwester mit einem Messer angegriffen haben soll. Sierra vertraut ihrem Herzen und nicht den Ratschlägen ihrer Freunde und Familie. Ist das die richtige Entscheidung?
Fazit: Man kann die Gefühle der Figuren sehr gut verstehen und ihre Entscheidungen voll und ganz nach vollziehen. Jay Asher hat es wieder einmal geschafft, ein Buch zu schreiben, dass rund um stimmig ist und man nicht mehr aus der Hand legen will. Ein absolutes Muss im Dezember!

„Die perfekte Lektüre für einen kalten Wintertag!“

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich ins Herz getroffen hat!
Herrlich schön und einfach zu lesen. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen.
Einfach herzerwärmend!!!
Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die mich ins Herz getroffen hat!
Herrlich schön und einfach zu lesen. Ich konnte es nicht mehr zur Seite legen.
Einfach herzerwärmend!!!

„Ein Wohlfühlroman!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Eine Geschichte voller Herz, die mich in totale Weihnachtsstimmung versetzt hat, ist "Dein Leuchten" von Jay Asher!

Der Erfolgsautor von "Tote Mädchen lügen nicht" hat sich an einer Liebesgeschichte in romantischer Weihnachtskulisse versucht, und hat ins Schwarze getroffen!
Sierra fährt jedes Jahr über die Weihnachtszeit mit ihrer Familie nach Kalifornien, um dort selbst gezüchtete Weihnachtsbäume zu verkaufen. Sie hat keinen Freund, und auch nicht vor sich zu verlieben. Als dann aber der liebenswerte Caleb, mit dem süßen Grübchen, einen Weihnachtsbaum nach dem anderen bei ihr kauft, um diese zu spenden, ist es um Sierra geschehen!
Doch Caleb trägt eine Last mit sich herum, die Sierra auf Abstand hält..

Einen so tollen Jugendroman habe ich lange nicht mehr gelesen! Ein Roman zum Wohlfühlen und verschlingen!
Eine Geschichte voller Herz, die mich in totale Weihnachtsstimmung versetzt hat, ist "Dein Leuchten" von Jay Asher!

Der Erfolgsautor von "Tote Mädchen lügen nicht" hat sich an einer Liebesgeschichte in romantischer Weihnachtskulisse versucht, und hat ins Schwarze getroffen!
Sierra fährt jedes Jahr über die Weihnachtszeit mit ihrer Familie nach Kalifornien, um dort selbst gezüchtete Weihnachtsbäume zu verkaufen. Sie hat keinen Freund, und auch nicht vor sich zu verlieben. Als dann aber der liebenswerte Caleb, mit dem süßen Grübchen, einen Weihnachtsbaum nach dem anderen bei ihr kauft, um diese zu spenden, ist es um Sierra geschehen!
Doch Caleb trägt eine Last mit sich herum, die Sierra auf Abstand hält..

Einen so tollen Jugendroman habe ich lange nicht mehr gelesen! Ein Roman zum Wohlfühlen und verschlingen!

„Wie ein warmer Kakao“

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein wunderbares Buch, das wie ein warmer Kakao von innen wärmt! Eines meiner absoluten Lieblinge und ein wirklich wunderschöne Geschichte über eine langsam wachsende Liebe. Ein wunderbares Buch, das wie ein warmer Kakao von innen wärmt! Eines meiner absoluten Lieblinge und ein wirklich wunderschöne Geschichte über eine langsam wachsende Liebe.

„Bitte an kalten Wintertagen lesen...“

Sina Hufnagel, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Ein wunderbarer Roman über die erste Liebe, sich selbst finden, das Leben und darüber, Grenzen zu überwinden.
Kakao mit Marshmallows, Tannenduft und leckere Spekulatius. Man bekommt Weihnachtsfeeling pur und darum darf dieser Roman auf keinen Fall fehlen.
Voller Gefühl und Lebendigkeit ,der die unterschiedlichsten Emotionen hervorruft.
Eine klare Leseempfehlung.
Ein wunderbarer Roman über die erste Liebe, sich selbst finden, das Leben und darüber, Grenzen zu überwinden.
Kakao mit Marshmallows, Tannenduft und leckere Spekulatius. Man bekommt Weihnachtsfeeling pur und darum darf dieser Roman auf keinen Fall fehlen.
Voller Gefühl und Lebendigkeit ,der die unterschiedlichsten Emotionen hervorruft.
Eine klare Leseempfehlung.

„Frohe Weihnachten“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Sierra lebt in jedem Jahr die letzten Wochen bis Weihnachten mit ihren Eltern auf deren Weihnachtsbaum-Farm in Kalifornien. Sie verliebt sich in Caleb, der mehrere Bäume in einer Woche kauft und das ist nicht sein einziges Geheimnis....
sehr romantischer Liebes-Roman, ideal für Leser von C. Hoover, ab 12 J.
Sierra lebt in jedem Jahr die letzten Wochen bis Weihnachten mit ihren Eltern auf deren Weihnachtsbaum-Farm in Kalifornien. Sie verliebt sich in Caleb, der mehrere Bäume in einer Woche kauft und das ist nicht sein einziges Geheimnis....
sehr romantischer Liebes-Roman, ideal für Leser von C. Hoover, ab 12 J.

„Das perfekte Buch an kalten Wintertagen“

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Sierra verbringt jedes Jahr die Tage zwischen Thanksgiving und Weihnachten in Kalifornien, wo ihre Eltern Tannenbäume verkaufen. In diesem Jahr trifft sie auf den attraktiven Caleb, der bei ihnen Weihnachtsbäume kauft um sie bedürftigen Familien zu schenken. Dabei wollte sie sich doch nicht verlieben, denn sie muss schließlich spätestens zu Weihnachten zurück nach Oregon. Und dann kommen ihr auch noch die erschreckenden Gerüchte um Calebs Vergangenheit zu Ohren...

Ein schöner und warmherziger Jugendroman für Zwischendurch
Sierra verbringt jedes Jahr die Tage zwischen Thanksgiving und Weihnachten in Kalifornien, wo ihre Eltern Tannenbäume verkaufen. In diesem Jahr trifft sie auf den attraktiven Caleb, der bei ihnen Weihnachtsbäume kauft um sie bedürftigen Familien zu schenken. Dabei wollte sie sich doch nicht verlieben, denn sie muss schließlich spätestens zu Weihnachten zurück nach Oregon. Und dann kommen ihr auch noch die erschreckenden Gerüchte um Calebs Vergangenheit zu Ohren...

Ein schöner und warmherziger Jugendroman für Zwischendurch

„Einmal Pfefferminzmokka bitte! “

Verena Flor, Thalia-Buchhandlung Lüdenscheid

Jay Asher erzählt hier eine wunderbare Geschichte über Vergebung und die Liebe, die zwischen zwei Menschen trotz aller Vorurteile entstehen kann.
Beim Lesen kommt man richtig in Weihnachtsstimmung.
Jay Asher erzählt hier eine wunderbare Geschichte über Vergebung und die Liebe, die zwischen zwei Menschen trotz aller Vorurteile entstehen kann.
Beim Lesen kommt man richtig in Weihnachtsstimmung.

„Liebe unterm Weihnachtsbaum “

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

Sierra verkauft mit ihren Eltern Weihnachtsbäume, als sie auf Caleb trifft und sich sofort verliebt. Doch kann ihre Liebe bestand haben, wenn sie nur knapp einen Monat in der Stadt ist und er eine dunkle Vergangenheit hat. Jay Asher ist ein grandioser Autor, der es immer wieder beherrscht das Gefühlschaos der ersten Liebe glaubhaft zu beschreiben.
Dieses Mal gehört das große Thema Vergebung zur Geschichte, denn Calebs Vergangenheit liegt wie ein riesiger Stein im Weg zum Glück.
Eine wunderbare Geschichte mit allem was dazu gehört.
Einfach ein Muss.
Sierra verkauft mit ihren Eltern Weihnachtsbäume, als sie auf Caleb trifft und sich sofort verliebt. Doch kann ihre Liebe bestand haben, wenn sie nur knapp einen Monat in der Stadt ist und er eine dunkle Vergangenheit hat. Jay Asher ist ein grandioser Autor, der es immer wieder beherrscht das Gefühlschaos der ersten Liebe glaubhaft zu beschreiben.
Dieses Mal gehört das große Thema Vergebung zur Geschichte, denn Calebs Vergangenheit liegt wie ein riesiger Stein im Weg zum Glück.
Eine wunderbare Geschichte mit allem was dazu gehört.
Einfach ein Muss.

„Weihnachten ist die Zeit der Liebe und Vergebung“

Jasmin Frese, Thalia-Buchhandlung Bremerhaven

Ein wunderschönes Buch über die schönste Zeit im Jahr, mit tollen Charakteren. Diese Geschichte hat mich sofort in Weihnachtsstimmung gebracht und irgendwie habe ich jetzt auch Lust auf einen Pfefferminz-Mokka. Ein wunderschönes Buch über die schönste Zeit im Jahr, mit tollen Charakteren. Diese Geschichte hat mich sofort in Weihnachtsstimmung gebracht und irgendwie habe ich jetzt auch Lust auf einen Pfefferminz-Mokka.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
19
7
3
0
0

Dein Leuchten
von Gremlins2 aus Marli am 28.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Jay Asher Dein Leuchten Hier hat mich der wunderschöne Titel und dieses zarte Cover angesprochen. Dazu dieser überzeugende Klappentext. Der hält auch was er verspricht, nämlich ausgezeichnete Lesestunden in denen man für eine gewisse Zeit seinen Alltag hinter sich lässt. Sierra und Caleb sind zwei ausgereifte Protagonisten, die mir als Leser gleich an mein... Jay Asher Dein Leuchten Hier hat mich der wunderschöne Titel und dieses zarte Cover angesprochen. Dazu dieser überzeugende Klappentext. Der hält auch was er verspricht, nämlich ausgezeichnete Lesestunden in denen man für eine gewisse Zeit seinen Alltag hinter sich lässt. Sierra und Caleb sind zwei ausgereifte Protagonisten, die mir als Leser gleich an mein Herz gewachsen sind. Obwohl, wie es scheint alle Welt, vor Caleb warnt, lässt sie ihr Herz sprechen. Ob sie damit die richtige Entscheidung getroffen hat, das werde ich hier ganz sicher nicht verraten. Diese atemberaubend schöne Lesestunden möchte ich niemandem durch spoilern vermiesen. Agil, geschmeidig in bildliche Art und Weise wurde ich hier mit einem flüssig, fließendem Schreibstil verwöhnt. In Kombination mit dem ausnahmslos bezaubernden Plot, ein sagenhaftes Fest für Augen und Sinne. Wundervoll werden die Emotionen auf den Leser übertragen. Ich habe hier mit liebevollen Protagonisten gelitten, gehofft, gefiebert, geliebt und gelacht. Eine facettenreiche Geschichte die der Autor temporeich ohne jegliche langweilige Längen präsent. Ganz besonders Imponiert hat mir die Tiefe die in diesen Zeilen steckt unfassbar feinsinnig und mit wahnsinnig viel Gefühl verpackt. Ich habe diesen reizend und gelungenen weihnachtlichen Roman an einem einzigen Tag ausgelesen. Schön eingepackt mit Wolldecke, Plätzchenduft und einer Tasse Tee machte er meinen Tag perfekt. Ich vergebe für die mir geschenkte Lesezeit von Herzen fünf dicke leuchtende Sterne und eine absolute Kauf - und Leseempfehlung.

Zuckersüß-romantische Lovestory über die erste Liebe, Vergebung und zweite Chancen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wildau am 28.10.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Sierra führt ein Leben, das geprägt ist von Weihnachten. Ihren Eltern gehört eine Weihnachtsbaumfarm in Oregon! Das ganze Jahr über kümmern sie sich in dem Familienbetrieb um die Bäume. Hegen und Pflegen sie. Und jedes Jahr von Thanksgiving bis Weihnachten lebt sie ein anderes Leben - in Kalifornien! Sierra... Sierra führt ein Leben, das geprägt ist von Weihnachten. Ihren Eltern gehört eine Weihnachtsbaumfarm in Oregon! Das ganze Jahr über kümmern sie sich in dem Familienbetrieb um die Bäume. Hegen und Pflegen sie. Und jedes Jahr von Thanksgiving bis Weihnachten lebt sie ein anderes Leben - in Kalifornien! Sierra führt zwei Leben und sie liebt beide. Doch nun kann es sein, dass sie vielleicht das letzte Jahr in Kalifornien gewesen sein wird! Denn die Geschäfte laufen nicht mehr so gut wie früher und ihre Eltern müssen überlegen ob sie es sich überhaupt noch leisten können, weitere Jahre den Verkaufsplatz in Kalifornien zu halten. Somit fährt Sierra dieses Jahr mit einem bitteren Beigeschmack an die Westküste. Und dann will ihr ihre beste Freundin auch noch erzählen, die hätte einen Weihnachtsflirt nötig. Pf - als hätte sie nicht ganz andere Sorgen. Doch dann trifft sie Caleb - Er ist irgendwie anders, als jeder andere Junge, den sie bisher kannte. Und ein besonders großer Vorteil ist, dass er nicht auf ihrem Verkaufsplatz arbeitet. Denn Sierras Vater hat die Angewohnheit, jeden Jungen aus dem Team, der sie auch nur anschaut zum Toiletten putzen zu verdonnern. Doch dann bekommt sie Gerüchte über Caleb zu hören, die sie nicht glauben kann.... ist er wirklich der, der er vorgibt zu sein? Asher schafft hier eine zauberhafte Welt eines Mädchen, dass eigentlich dass ganze Jahr für Weihnachten lebt. Wir begleiten Sierra wirklich nur in dem einen Monat in dem sie in Kalifornien ist. Die 320 Seiten lesen sich locker und leicht hintereinander weg und man hat nie das Gefühlt, dass die Geschichte irgendwie in Stocken gerät. Mir persönlich ging es so, dass sich während des Lesens unglaubliche Weihnachtsstimmung aufgebaut hat! Mit jeder Seite hatte ich mehr Lust auf heiße Schokolade, glitzernde Weihnachtsdeko, schnulzige Weihnachtsfilme, Vanillekipferl und vor allem Schnee! Ich liebe Schnee!!! Mehrmals wird im Buch auch von dem Speziellen Geruch der Bäume gesprochen und ich wusste genau was gemeint war! Kennt ihr das? Wenn ihr den Baum aufstellt und im Zimmer breitet sich dieser ganz spezielle Duft nach Nadelwald, Harz, Winter und Wald aus? Genau den hatte ich beim Lesen irgendwie andauernd in der Nase. Etwas abstoßend fand ich allerdings Sierra ihr Lieblingsgeträng - Pfefferminz-Mokka (Kaffe + heiße Schokolade + Pfefferminzzuckerstange) - eklig..... aber Geschmäcker sind ja unterschiedlich :) Naja jedenfalls hat dieses Buch es geschafft mich sofort in Weihnachtsstimmung zu bringen! Und genau das ist doch der Sinn eines Weihnachtsbuches oder? Und ich muss dazu sagen: es war mein erstes!!! Ich hatte bisher noch nie ein Weihnachtsbuch gelesen (die Weihnachtsgeschichte usw mal ausgenommen) und ich frage mich, wieso ich es bisher noch nicht getan habe. Es gibt einem soviel Herzwärme und bringt einen so richtig in Festtagsstimmung! Jedem grinchigen Weihnachtsmuffel kann ich sowas nur empfehlen!!! Doch nicht nur das Drum Herum haben dafür gesorgt, dass ich das Buch so ins Herz geschlossen habe sondern auch Sierra an sich. Sie ist ein Mädchen, dass von ihren Eltern gute und wichtige Werte vermittelt bekommen hat und sich stets ihre eigene Meinung bildet und nichts auf Gerüchte und Getratsche gibt. Außerdem hat sie die seltene Fähigkeiten zu vergeben und das hier und jetzt zu sehen! Mehr möchte ich gar nicht verraten sonst Spoiler ich nur ;) Noch ein paar Sätze zum Cover: Es ist toll - es vermittelt genau das Gefühlt, was bei mir auch beim lesen aufgekommen ist. Diese Stimmung, die eine Mischung aus verschiedenen Gefühlen ist. Die angenehme Freude, wenn ich in der Weihnachtszeit die ersten beleuchteten Fenster und Häuser sehe; das wohlig-weiche Gefühl auf der Haut, wenn ich meinen Lieblingspullover anziehe und das eisige Knistern auf der Haut, wenn draußen Minusgrade sind und man aus der warmen Wohnung nach draußen tritt und Schneeflocken auf der Nasenspitze landen. Versteht ihr was ich meine? Es ist wirklich schwierig zu erklären aber all das habe ich empfunden, als ich das Cover gesehen habe. Vielleicht denkt ihr jetzt: meine Güte es ist nur ein Cover! Ja das mag sein - aber trotzdem musste ich an all die Dinge denken. Mein Fazit ist, dass ich dieses Buch einfach sehr sehr gut fand! Ich hatte bisher noch nichts von Asher gelesen, das wird sich aber in Zukunft definitiv ändern!

Schöne Geschichte für die Vorweihnachtszeit!
von Golden Letters am 09.12.2017
Bewertet: Einband: Paperback

Sierra und ihre Familie brechen jedes Jahr am Tag nach Thanksgiving nach Kalifornien auf, wo sie einen Verkaufsplatz für Weihnachtsbäume besitzen. Doch dieses Jahr soll alles anders werden, denn es könnte Sierras letztes Weihnachten in Kalifornien werden, außerdem lernt sie Caleb kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt.... Sierra und ihre Familie brechen jedes Jahr am Tag nach Thanksgiving nach Kalifornien auf, wo sie einen Verkaufsplatz für Weihnachtsbäume besitzen. Doch dieses Jahr soll alles anders werden, denn es könnte Sierras letztes Weihnachten in Kalifornien werden, außerdem lernt sie Caleb kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Doch Caleb verbirgt ein dunkles Geheimnis. "Dein Leuchten" von Jay Asher ist ein Einzelband, der aus der Ich-Perspektive von Sierra erzählt wird. Das Buch hat schon länger darauf gewartet, von mir gelesen zu werden, aber ich habe es mir extra für die Vorweihnachtszeit aufgehoben, um mich ein wenig auf Weihnachten einzustimmen. Seit fast dreißig Jahren besitzt Sierras Familie den Verkaufsplatz für Weihnachtsbäume in einer kalifornischen Kleinstadt und Sierra kann sich überhaupt nicht vorstellen, wie es wäre Weihnachten zu Hause in Oregon zu feiern, denn seit jeher verbringt ihre Familie die letzten Wochen des Jahres in Kalifornien. Doch in diesem Jahr soll es anders werden, denn mit Caleb lernt Sierra einen süßen Jungen kennen, der ihr Herz wirklich berühren kann. Aber dann hört Sierra ein böses Gerücht über Caleb, das die Annäherung der beiden kompliziert. Sierra mochte ich als Protagonistin wirklich gerne und auch die weihnachtliche Atmosphäre hat mir richtig gut gefallen! Auch die Geschichte ließ sich sehr gut lesen, sodass ich viel zu schnell am Ende angekommen war. Caleb ist in der Stadt ein Außenseiter, doch Sierra lässt sich nicht abschrecken und möchte ihn besser kennenlernen und seine Geschichte erfahren. Jay Asher hat sich kein leichtes Thema ausgesucht, aber es dann gekonnt in die Geschichte eingebunden. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass ich das Gefühl habe, bei einigen Sachen nur an der Oberfläche gekratzt zu haben. Besonders Rachel, Elizabeth und Heather, die besten Freundinnen von Sierra sind mir zu blass und oberflächlich geblieben. Auch das Ende war mir zu offen. Da hätte ich absolut kein Problem gehabt, wenn das Buch fünfzig Seiten mehr umfasst hätte. Fazit: "Dein Leuchten" von Jay Asher ist ein schönes Buch für die Vorweihnachtszeit! Mir war besonders das Ende zu offen und ich hätte mir bei Sierras Freundinnen mehr Tiefe gewünscht, aber Sierra und Caleb haben mir sehr gut gefallen und auch die weihnachtliche Atmosphäre fand ich klasse. Ich vergebe vier Kleeblätter für ein tolles Buch für Zwischendurch!