Stella

Ein Schauspiel für Liebende

(2)
Johann Wolfgang Goethe: Stella. Ein Schauspiel für Liebende Den Offizier Fernando ereilt das schreckliche Schicksal, gleichzeitig zwei Frauen zu lieben, Stella und Cäcilie. In der hier wiedergegebenen ersten Fassung von 1775 lässt Goethe die pfiffige Cäcilie auf die Idee kommen, es dem Grafen Ernst von Gleichen gleichzutun, der mit päpstlicher Genehmigung eine Doppelehe führte. Bis zur Weimarer Inszenierung 1806 überlegte sich der Dichterfürst die Nummer anders und ließ die Ménage à trois durch kollektiven Freitod verhindern. Hier in der Jugendfassung darf Cäcilie noch Wohnung, Bett und Grab mit Stella und Fernando teilen wollen und mit einem schmachtenden »Wir sind dein!« den armen Fernando aus seiner Verzweiflung befreien. Erstdruck: Berlin (Mylius) 1776. Uraufführung am 8.2. 1776 in Hamburg. Neuausgabe mit einer Biographie des Autors.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2016. Textgrundlage ist die Ausgabe:
Goethes Werke. Hamburger Ausgabe in 14 Bänden. Textkritisch durchgesehen und mit Anmerkungen versehen von Erich Trunz, Hamburg: Christian Wegener, 1948 ff. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: George Romney, Charlotte Bettesworth, 1778. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.
Portrait
Johann Wolfgang v. Goethe geboren am 28.8.1749 in Frankfurt a.M., gestorben am 22.3.1832 in Weimar. Jurastudium in Leipzig und Strassburg. Lebenslanges Wirken in Weimar. Reisen zum Rhein, nach der Schweiz, Italien und Böhmen. Frühe Erfolge mit den Sturm und Drang-Stücken "Götz" und "Werther", Gedichte (herrliche Liebeslyrik), Epen, Dramen ("Faust", "Tasso", "Iphigenie" u.v.a.), Autobiographien. Zeichner und Universalgelehrter: Botanik, Morphologie, Mineralogie, Optik. Theaterleiter und Staatsmann. Freundschaft und Korrespondenz mit den grössten Dichtern, Denkern und Forschern seiner Zeit (Schiller, Humboldt, Schelling...)
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 56
Erscheinungsdatum 13.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8430-9018-6
Verlag Hofenberg
Maße (L/B/H) 22,6/16,1/1,2 cm
Gewicht 267 g
Buch (gebundene Ausgabe)
16,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Stella

Stella

von Johann Wolfgang Goethe
Buch (gebundene Ausgabe)
16,80
+
=
Ulysses

Ulysses

von James Joyce
(11)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
+
=

für

32,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Empfehlenswertes Werk
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 12.12.2011
Bewertet: Taschenbuch

Es behandelt die Konstellation eines Dreiecksverhältnisses, der Seelenlage der Hauptdarsteller, u.a. auch die deutliche Darstellung der inneren Zerrissenheit der männlichen Hauptfigur. Durch die aufgebauten Spannungen lässt sich das Werk kaum aus den Händen legen und verleitet zum zügigen Lesen, da man auf das Ende, berechtigterweise, gespannt sein kann. Diesbezüglich... Es behandelt die Konstellation eines Dreiecksverhältnisses, der Seelenlage der Hauptdarsteller, u.a. auch die deutliche Darstellung der inneren Zerrissenheit der männlichen Hauptfigur. Durch die aufgebauten Spannungen lässt sich das Werk kaum aus den Händen legen und verleitet zum zügigen Lesen, da man auf das Ende, berechtigterweise, gespannt sein kann. Diesbezüglich ist der Anhang erwähnenswert, welcher schließlich den weniger dramatischen Schluss darstellt. Kurzum: eine äußerst lesenswerte Lektüre!

Hat mir gefallen
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2011
Bewertet: Einband: Geheftet

Gefühlvolles Schauspiel von J. W. Goethe. Nette und amüsante Story um Cäcilie und Stella und den Mann dazwischen. Sehr amüsant und gut zu lesen. Als Leseheft zudem in praktischer und kompakter Form.