Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 17.11.2016
Sprache Englisch
ISBN 978-1-78654-024-9
Reihe Quercus Children's Books
Verlag Hachette Books Ireland
Maße (L/B/H) 19,7/12,8/4,3 cm
Gewicht 428 g
Verkaufsrang 21.257
Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,29
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa Mohr, Thalia-Buchhandlung Leuna

Kinder sterben oder entwickeln seltsame Fähigkeiten. Um "ihrer selbst" willen werden die überlebenden Kinder in Lager eingesperrt.
Spannungsgeladene Aktion vom Feinsten!
Kinder sterben oder entwickeln seltsame Fähigkeiten. Um "ihrer selbst" willen werden die überlebenden Kinder in Lager eingesperrt.
Spannungsgeladene Aktion vom Feinsten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die gefährlichen Kinder?
von margaret k. am 22.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Im Alter von Zehn Jahren sterben die meisten Kinder an einer unwöhnlichen Krankheit, die die sie überleben bekommen verschiedene Gaben, doch die Menschen fürchten sich vor ihnen und stecken sie in Camps, wo angeblich nach einer Heilung gesucht wird. Ruby ist eine von ihnen, doch sie merkt schnell, dass... Im Alter von Zehn Jahren sterben die meisten Kinder an einer unwöhnlichen Krankheit, die die sie überleben bekommen verschiedene Gaben, doch die Menschen fürchten sich vor ihnen und stecken sie in Camps, wo angeblich nach einer Heilung gesucht wird. Ruby ist eine von ihnen, doch sie merkt schnell, dass das Camp ein schrecklicher Ort ist und das wohl der Kinder allen egal ist. Von da ist ihr Leben geprägt von dem Versuch am Leben zu bleiben und die Menschen zu schützen, die ihr wichtig sind. Dieses Buch hat mich wirklich umgehauen. Ich hatte eine normale Dystopie erwartet und das Buch hat auch genauso angefangen. Eine Welt in der die Kinder, von denen man Angst hat, weggesperrt werden. Die Sache mit den verschiedenen Gaben hat mich auch etwas an die X-Men erinnert, doch durch den Stil und die Art wie das Buch geschrieben ist, sticht es heraus. Der Stil ist leicht und angenehm zu lesen und macht wirklich Spaß, da es sehr schön klingt und sehr viel Gefühl übermittelt. Allgemein ist die Geschichte teilweise sehr emotional und die extremen Gefühle kommen beim Lesen wirklich sehr gut durch. Man versinkt geradezu beim Lesen in der Geschichte und hat das Gefühl selbst alles mitzuerleben, man kann es beinahe schon wirklich mitfühlen wie sich die Personen fühlen. Aber auch die Spannung wird gut beschrieben, ohne etwas vorwegzunehmen. Zwar weiß man manchmal schon wie es wohl ausgehen wird, doch auf dem Weg dahin passieren viele unerwartete Dinge, sodass man die ganze Zeit mitfiebert und das Buch garnicht mehr aus der Hand legen kann. Besonders am Ende der einzelnen Kapitel gibt es oft genug Cliffhanger, die die Spannung noch in die Höhe treiben. Die Personen sind sehr interessant beschrieben. Allein schon durch ihre Fähigkeiten, von denen es fünf verschiedene gibt, sind sie individuell und jeder hat auch seine eigene Art und Charakter. Da die Hauptperson Ruby durch ihre Gabe die Vergangenheit und die Erinnerungen der Leute sehen kann, bekommt man auch verschiedene Sichtweisen auf einzelne Personen, die wie man die Person kennenlernt und dann noch wie es durch seine Vergangenheit dazu gekommen ist. Das sorgt für eine Tiefegründigkeit bei den Charakteren, wodurch sie einem umso sympathischer vorkommen und man sie noch besser versteht. Dadurch gibt es auch kaum jemanden, der einfach nur böse oder gut ist, denn jeder hat gewisse Gründe für sein Handeln und dadurch, dass die Kinder oft an ihre Grenzen kommen, ist es interessant zu sehen wie Menschen in extremen Situationen reagieren. Man sieht auch wirklich gut wie sich die Personen im Laufe der Geschichte verändern und weiterentwickeln und Freundschaften wachsen. Zusammengefasst ist dies eine gut durchdachte Dystopie, die zum Teil sehr realitisch ist was die Menschen angeht. Die Gefühle und Gedanken der Personen werden wirklich fabelhaft beschrieben und auch die Action kommt nicht zu kurz. Es ist beim Lesen als ob man einen Film schaut und ich konnte das Buch wirklich kaum mehr aus der Hand legen. Wer Dystopien wie die Shatter me Serie oder Miss Peregrins home for peculiar children mag, der wird von diesem Buch genauso begeistert sein.