Warenkorb

The Hate U Give

Winner of the Deutscher Jugendbuchpreis 2018, category Preis der Jugendlichen

A powerfully brave debut novel from Angie Thomas, "The Hate U Give" explores what prejudice looks like in the 21st century. Inspired by the Black Lives Matter movement, movie rights have already been sold to Fox 2000. Ages: 14+
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 437
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.06.2017
Sprache Englisch
ISBN 978-1-4063-7215-1
Verlag Walker Books
Maße (L/B/H) 19,9/13,1/3,3 cm
Gewicht 313 g
Verkaufsrang 333
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,29
9,29
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

A strong, powerful, life changing story!

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Be prepared to cry and to laugh; and then read it all over again, because it is truly amazing. The most memorable book you will read, with an important message, filled with grace, wisdom and integrity.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
9
1
0
0
0

Loved it
von Anatolia am 09.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Before going into this book, I expected a plot driven story with more action dealing with police brutality - which (unfortunately) is still a relevant and important issue today. I was positively surprised when encountering a character focused story. Starr witnesses the unjust shooting of her best friend Khalid at the hands of a ... Before going into this book, I expected a plot driven story with more action dealing with police brutality - which (unfortunately) is still a relevant and important issue today. I was positively surprised when encountering a character focused story. Starr witnesses the unjust shooting of her best friend Khalid at the hands of a police officer. After the traumatic tragedy, everyone wonders what really happened that night and if Khalid is innocent or if the killing was justified. In the midst of protests and threats from certain members of the community, we follow Starr and her closed ones in the pursuit of justice and the process of healing. The dynamics of the characters is very well written, feels authentic and is lovely to experience. The wisdom and the subtle racial and political commentary does not feel overwhelming or out of place - It is very much a story that gives a voice to those who are, alongside the victims, ignored after such tragedies.

Richtig, richtig gut
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mega gut geschrieben und von vorn bis hinten fesselnd. Leider immer noch ein sehr aktuelles Thema - auch deshalb: definitiv empfehlenswert!!!

Unglaublich Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2019

Das Buch thematisiert das Leben der Starr Carter, welche in ihrem Heimatort Garden Heights tagtäglich mit Themen wie Gewalt, Armut, Drogen, Kriminalität und Gangs konfrontiert wird. Starr hat jedoch im Gegensatz zu ihren Freunden vor Ort das Glück, dass sich ihre Eltern eine aussichtsreichere Zukunft für ihre Kinder wünschen und... Das Buch thematisiert das Leben der Starr Carter, welche in ihrem Heimatort Garden Heights tagtäglich mit Themen wie Gewalt, Armut, Drogen, Kriminalität und Gangs konfrontiert wird. Starr hat jedoch im Gegensatz zu ihren Freunden vor Ort das Glück, dass sich ihre Eltern eine aussichtsreichere Zukunft für ihre Kinder wünschen und auch leisten können und Starr und ihre Brüder somit auf eine Schule im nobleren Vorort schicken. Dort hat sich Starr mittlerweile perfekt an den Lebensstil und den Sprachstil der überwiegend weißen und wohlhabenden Mitschülern angepasst und wechselt täglich zwischen dem "wahren"- Ich und dem "angepassten"-Ich. Als ihr Heimatort jedoch mehr und mehr von Sozialer Ungerechtigkeit und Polizeigewalt geprägt wird, wird Starr aktiv und plötzlich ist es unmöglich für sie ihre zwei Ichs voneinander zu trennen. Eine spannende Lektüre die zum Nachdenken anstößt und zeigt, was für eine Macht unsere Stimme haben kann. Sehr empfehlenswert !