Warenkorb
 

NEU: Lesen Sie Ihre eBooks auf einem der neuen tolino eReader. Jetzt entdecken.

Mondprinzessin

Weitere Formate

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie ¿ die Wächter des Mondes. ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 252 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959913171
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 943 KB
Verkaufsrang 18868
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Kurzweilige Unterhaltung!

Jana Pohlscheid, Thalia-Buchhandlung Münster

Ich hab den Roman wirklich superschnell durchgelesen. Das lag an dem flüssigen, mit Humor gespickten Schreibstil und einer durchaus interessanten Geschichte. Manchmal blieb mir die Story etwas zu oberflächlich bzw. die Charaktere etwas zu flach. Aber ich hab mich wirklich gut unterhalten gefühlt und hatte Spaß beim Lesen! Und das ist alles was zählt.****

Sailor Moon lässt grüßen...

Kristin Reinert, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Fesselnde Jugendromanze mit einer ungewöhnlichen Idee, die mir so noch nicht begegnet ist. Besonders hervorheben möchte ich bei diesem Buch den Schreibstil, denn dieser ist wirklich meisterhaft und reist den Leser sofort mit (ich hab das Buch in 3 Stunden verschlungen); und auch die Protagonistin ist gut nachvollziehbar in ihren Empfindungen und Entscheidungen. Wie gewohnt vom Drachenmond Verlag ist auch hier die Aufmachung ein Traum, besonders die Zeichnung im Buch haben es mir angetan. Einziger Wehmutstropfen ist in meinen Augen das Ende, mit dem ich so gar nicht glücklich war. Werde mir dann mal schnell den 2. Band besorgen...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
81 Bewertungen
Übersicht
49
16
9
3
4

Mondprinzessin
von Hortensia13 am 30.06.2019

Dem Heimkind Lynn ist ihr Geburtag stets ein Graus. Und gerade steht ihr siebzehnter an. Alleine und zurückgezogen will sie reinfeiern, als sie auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild entdeckt und alles zu leuchten beginnt. Panisch versucht dies zu verstecken. Doch das Leuchten ruft Kräfte, denen Lynn sich nun stellen muss.... Dem Heimkind Lynn ist ihr Geburtag stets ein Graus. Und gerade steht ihr siebzehnter an. Alleine und zurückgezogen will sie reinfeiern, als sie auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild entdeckt und alles zu leuchten beginnt. Panisch versucht dies zu verstecken. Doch das Leuchten ruft Kräfte, denen Lynn sich nun stellen muss. Und sie muss sich eingestehen: Sie ist eine Mondprinzessin. Dieser Auftakt der Mond Reihe von Ava Reed ist sehr märchenhaft und toll erzählt. Einerseits wegen des flüssigen Schreibstil und anderseits wegen den Protagonisten, mit denen man sofort mitfiebert und -leidet. Ein wundervolles Fantasymärchen, dass nur eine Schwäche hat: Es ist viel zu kurz. Aber dafür gibt es zum Glück eine Fortsetzung.

Ich liebe es
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 19.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist wirklich fantastisch! Ich musste sehr viel weinen. Bei diesem und bei dem zweiten Teil. Wenn ich zum Himmel oder Mond schaue,denke ich direkt an Lynn,Tia,Juri und Kira. Danke für dieses wunderbare Buch! Mit freundlichen Grüßen, Luna

Gut, aber dann kam das Ende
von Tamara am 03.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch hat mich schon lange gereizt es zu lesen. Das Cover ist super schön, ich finde den Verlag toll (Drachenmond) und der Klappentext gefiel mir ebenfalls sehr gut. Außerdem ist mir Ava Reed als Bloggerin bekannt, aber Mondprinzessin ist ihr einziges “Fantasy-Buch” das mich angesprochen hat. Der Inhalt Lynn, die Protagon... Das Buch hat mich schon lange gereizt es zu lesen. Das Cover ist super schön, ich finde den Verlag toll (Drachenmond) und der Klappentext gefiel mir ebenfalls sehr gut. Außerdem ist mir Ava Reed als Bloggerin bekannt, aber Mondprinzessin ist ihr einziges “Fantasy-Buch” das mich angesprochen hat. Der Inhalt Lynn, die Protagonistin, wächst in einem Waisenhaus auf, ist bei ihren “mit-Waisen” allerdings nicht sonderlich beliebt. Um sich von ihrem Leben abzulenken nimmt sie Kampfunterricht in einer Schule nahe des Waisenhauses. Als sie dann noch an ihrem Geburtstag bemerkt wie sich ein Sternenbild-Tattoo auf ihrem Arm materialisiert versucht sie dieses vor ihren Zimmergenossinnen zu verstecken, was allerdings nicht sonderlich gut gelingt. Um ihnen zu entwischen, versteckt sie sich auf dem Dach des Waisenhauses, wo sie plötzlich von zwei Männern angegriffen wird. Die beiden quatschen irgendwas von dem Mond und einer Prinzessin , scheinbar halten sie Lynn für diese und wollen sie unbedingt loswerden… Meine Meinung? Ich mag die Idee. Aber das Buch selbst hat mich nicht überzeugt. Der Anfang war total toll, gut geschrieben, spannend… Es war alles dabei. Aber auf den letzten 50 Seiten ist das Ende des Buches sehr komprimiert. Alles geht furchtbar schnell, plötzlich ist das Buch einfach zu Ende. Mir hat so viel gefehlt, so viel Inhalt, so viele Beziehungen, so viel “drumherum Gequatsche”. Manchmal ist das wirklich notwendig! Mondprinzessin war einfach zu Ende. Und das Ende war richtig blöd, finde ich. Das Buch hat so gut begonnen und ist so schlecht geworden. Sorry … Ich war am Ende richtig enttäuscht. Achtung Spoiler zum Ende des Buches: Ich weiß zwar, dass es manchmal sein muss, dass jemand stirbt, aber warum ausgerechnet bei einem Buch das so viel Potential hat? Mondprinzessin hat Potential, man könnte so viel mehr daraus machen und aus genau diesem Grund war ich auch so enttäuscht. Ich finde es ging alles zu schnell, die ganze Handlung, so viel wurde übersprungen und hätte doch so viel besser ausgearbeitet werden können. Diesen Sommer erschien Band 2, wobei ich mich immer noch wundere, denn Lynn ist ja nicht mehr am Leben. Ich werde ihn nicht Lesen, ich finde diese “Nach-dem-Tod-der-Protagonistin-Bücher” nicht sonderlich reizvoll. Es geht ja meistens nur darum wie “ER” wieder beginnt zu Lieben, nachdem er dachte er würde es nie wieder können. Plus die Tatsache das Juri in diesem Fall ja noch den Mörder von Lynn töten muss… Also Rache + neue Liebe. Ne, für mich war das Buch mit Lynns Tod beendet.