Meine Filiale

Illegale Kriege

Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien

Daniele Ganser

(18)
eBook
eBook
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

24,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

22,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

22,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Wir, die Völker der Vereinten Nationen - fest entschlossen, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat -, haben beschlossen: Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt."

Charta der Vereinten Nationen,abgeschlossen in San Francisco am 26. Juni 1945

Mit der Gründung der UNO gilt ein weltweites Kriegsverbot. Nur in zwei Ausnahmen sind kriegerische Maßnahmen zugelassen (Selbstverteidigung oder Mandat des UNO-Sicherheitsrats). Die Realität ist jedoch eine ganz andere. Dieses Buch beschreibt, wie in Vergangenheit und Gegenwart illegale Kriege geführt werden. Es zeigt, wie die Regeln der UNO und vor allem das Kriegsverbot gezielt sabotiert wurden und welch unrühmliche Rolle hierbei die Länder der NATO spielen. Es ist ein Buch von beklemmender Aktualität.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783280039434
Verlag Orell Füssli Verlag
Dateigröße 2233 KB
Verkaufsrang 12894

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
17
1
0
0
0

Absolute Pflichtlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 18.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Daniele Ganser ist Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte nach 1945 und internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er unterrichtet am Historischen Seminar der Universität Basel. Das Buch ist eine Empfehlung fü... Daniele Ganser ist Historiker, spezialisiert auf Zeitgeschichte nach 1945 und internationale Politik. Seine Forschungsschwerpunkte sind Friedensforschung, Geostrategie, verdeckte Kriegsführung, Ressourcenkämpfe und Wirtschaftspolitik. Er unterrichtet am Historischen Seminar der Universität Basel. Das Buch ist eine Empfehlung für die Leser, die die Hintergründe verstehen wollen. Das Buch ist keine "leichte Kost", aber sehr gut und verständlich geschrieben. Deshalb finde ich auch, dass es zur Pflichtlektüre an Schulen und Unis sein sollte, denn im Geschichtsunterricht lernt man sowas leider nicht. Der Autor hat unglaublich viel Arbeit in dieses Buch gesteckt und reichlich Recherche betrieben.

UN war urspünglich eine wunderbare Idee
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 30.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

UN war urspünglich eine wunderbare Idee die so oft unter die Füße getreten wurde. Das Buch zeigt das ganz gut.

Sehr Empfehlenswert
von Tahir B. aus Köln am 03.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mich früher nie mit der Weltpolitik befasst und alles was berichtet wurde einfach so hingenommen. Dieses Buch hat mein Weltbild völlig verändert. Im Geschichtsunterricht lernt man sowas nicht.


  • Artikelbild-0