Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Dressur für Gangpferde

Von der Dehnungshaltung zum Traumtölt

(2)
Die Gangpferdeszene befindet sich im Umbruch. Der über die Hand aufgerichtete Tölter, mit Unterhals und weggedrücktem Rücken, wird zunehmend kritisch betrachtet. Dieses Buch erklärt, wie Sie fernab von Hilfszügeln und Rollkur zu lockeren vier Gängen über den Rücken gelangen. Es gewährt zudem Einblicke in pferdegerechtes Rennpass - und Piaffetraining für Gangpferde.
Aufgrund seiner Gangveranlagung und meist geringen Größe verlangt ein Gangpferd noch akribischere Grundlagenausbildung als andere Pferde. Wirklich lockere, taktklare und ausdrucksstarke Gänge setzen einen tragfähigen Rücken voraus. Auch Tölter kann man über den Rücken und in Beizäumung reiten. Sie können anspruchsvolle Lektionen wie Traversalen oder Piaffe lernen. Der reelle Weg dahin führt über die Dehnungshaltung. Sie befähigt das Pferd nicht nur einen Reiter gesund zu tragen, sie ist auch der Wegbereiter zur kraftfreien Geraderichtung. Eine nicht behobene natürliche Schiefe wirkt sich, neben gesundheitlichen Problemen eklatant auf die gesamte Skala der Ausbildung aus. Der Trab geht verloren, der Galopp gelingt nur noch auf einer Hand oder die Piaffe bereitet Schwierigkeiten. Kirsti Ludwig zeigt, wie Reiterfehler speziell Gangpferde beeinflussen und gibt Tipps, wie Sie Ihren Tölter korrekt dressurmäßig ausbilden: von der Dehnungshaltung zum Traumtölt - im Freilauf, an der Longe und unter dem Sattel.
Portrait
Kirsti Ludwig lebt mit ihrer Familie am Starnberger See. Auf Islandpferden hat im Alter von sieben Jahren alles begonnen. Bald galt ihr Interesse zunehmend auch der klassischen Reiterei, und mittlerweile besitzt sie neben ihrer Islandstute auch einen Lusitano. Kirsti Ludwig sieht sich als ständige Schülerin und bildet sich laufend fort. Die klassische Dressur, einschließlich der so wertvollen Bodenarbeit am Kappzaum stellt für sie das Mittel zum Zweck „schönes Gangpferdereiten" dar. So verbindet sie ihr Wissen und ihre Erfahrung aus beiden Bereichen in ihrem täglichen Unterricht und Kursen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783840461712
Verlag Cadmos Verlag
Verkaufsrang 43.515
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Guter Grundlagen-Ratgeber für das Gangpferdereiten. Besonderes Augenmerk liegt auf der Losgelassenheit des Pferdes. Nur so können taktklare Gänge erreicht werden. Guter Grundlagen-Ratgeber für das Gangpferdereiten. Besonderes Augenmerk liegt auf der Losgelassenheit des Pferdes. Nur so können taktklare Gänge erreicht werden.

„5 Sterne für Kirsti Ludwig“

Susanne Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Dieses Buch begeistert mich immer wieder, wenn ich es zur Hand nehme: Hier wird nicht nur die Dressurarbeit mit Gangpferden dargestellt, es beginnt schon mit der Ausrüstung, dem Ausbildungsplan und der Bodenarbeit. Im Vordergrund steht das zufriedene Pferd und die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Das ist auch die Botschaft dieses Buches: Dressur mit Gangpferden kann auch andere Wege gehen, als mit dreigängigen Pferden. Sie ist Mittel zum Zweck um die Gangveranlagung zu unterstützen, Muskeln aufzubauen und Harmonie zu erzeugen. Sehr gut sind auch die Problem/Ursachen Rubriken, denn wie oft "sehen" wir unsere Fehler gar nicht. Und immer wieder entdecke ich Tipps und Ideen, die ich mich nie getraut hätte mal auszuprobieren. So mache ich gerade im "Trockentraining" die Bewegungsabläufe beim longieren von 8ten, damit ich in der Praxis nicht lange über den Ablauf nachdenken muß. Sieht vielleicht schräg aus - ist aber sehr hilfreich.
Einen besonderen Dank möchte ich auch an Brigitte Karmus für das Vorwort aussprechen, die uns daran erinnert, warum wir Tölter reiten. Das Nachwort der Autorin spricht für sich - und so mancher sollte es sich hinter den Spiegel klemmen.
Einen besonderen Dank auch an den Cadmos Verlag, der hier ein Buch herausgegeben hat, das in keiner Gangpferdebibliothek fehlen darf. Wer sich noch mehr für die dressurmäßige Bodenarbeit interessiert, der sollte sich auf jeden Fall auch das Buch "Gymnastizierende Arbeit an der Hand" von Oliver Hillberger anschauen.
Dieses Buch begeistert mich immer wieder, wenn ich es zur Hand nehme: Hier wird nicht nur die Dressurarbeit mit Gangpferden dargestellt, es beginnt schon mit der Ausrüstung, dem Ausbildungsplan und der Bodenarbeit. Im Vordergrund steht das zufriedene Pferd und die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Das ist auch die Botschaft dieses Buches: Dressur mit Gangpferden kann auch andere Wege gehen, als mit dreigängigen Pferden. Sie ist Mittel zum Zweck um die Gangveranlagung zu unterstützen, Muskeln aufzubauen und Harmonie zu erzeugen. Sehr gut sind auch die Problem/Ursachen Rubriken, denn wie oft "sehen" wir unsere Fehler gar nicht. Und immer wieder entdecke ich Tipps und Ideen, die ich mich nie getraut hätte mal auszuprobieren. So mache ich gerade im "Trockentraining" die Bewegungsabläufe beim longieren von 8ten, damit ich in der Praxis nicht lange über den Ablauf nachdenken muß. Sieht vielleicht schräg aus - ist aber sehr hilfreich.
Einen besonderen Dank möchte ich auch an Brigitte Karmus für das Vorwort aussprechen, die uns daran erinnert, warum wir Tölter reiten. Das Nachwort der Autorin spricht für sich - und so mancher sollte es sich hinter den Spiegel klemmen.
Einen besonderen Dank auch an den Cadmos Verlag, der hier ein Buch herausgegeben hat, das in keiner Gangpferdebibliothek fehlen darf. Wer sich noch mehr für die dressurmäßige Bodenarbeit interessiert, der sollte sich auf jeden Fall auch das Buch "Gymnastizierende Arbeit an der Hand" von Oliver Hillberger anschauen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0