Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Ich werde immer da sein, wo du auch bist

Weitere Formate

Das Tagebuch der besten Freundin ist tabu. Es sei denn, die Freundin hat sich das Leben genommen und das Buch unter deinem Bett versteckt. Dann musst du es lesen.

Als ihre beste Freundin sich das Leben nimmt, bricht Caitlins Welt auseinander und ihr Herz gleich mit. Warum hat sie das getan? Warum hat sie nichts gesagt? Hätte Caitlin ihr nicht helfen können? So viele Fragen, die unbeantwortet bleiben. Doch dann macht Caitlin eine Entdeckung und erfährt Dinge über ihrer Freundin, von denen sie nicht einmal geahnt hat. Fast mehr, als sie ertragen kann. Und dann kann sie endlich Abschied nehmen.
Portrait
LaCour, Nina
Nina LaCour ist in der Nähe von San Francisco aufgewachsen. Sie arbeitet als Lehrerin für Literatur und lebt und schreibt in Oakland, Kalifornien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-80975-2
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,7 cm
Gewicht 276 g
Originaltitel Hold Still
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Nina Schindler
Verkaufsrang 16602
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,99
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Wenn die beste Freundin sich das Leben nimmt und du nicht verstehst warum...

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Caitlins beste Freundin ist tot. Vor ihrem Selbstmord hat sie ihr Tagebuch unter Caitlins Bett versteckt, indem sie Dinge offenbart die allen Anderen verborgen geblieben sind. Stück für Stück versteht Caitlin was wirklich mit ihrer Freundin los war... Ein ganz besonderes Buch! Obwohl sehr viele Romane mit dieser Thematik erschienen sind, die alle für sich wirklich großartig sind sticht dieses Buch für mich ganz besonders heraus. Wo andere Romane den Plot unnötig ausschmücken oder verharmlosen bleibt dieses Buch auf dem Boden. Ein Buch das trotz der traurigen Thematik Mut macht und zum Nachdenken anregt. Allerdings würde ich sagen nicht für jeden geeignet. Die, die John Green mögen werden voll auf ihre Kosten kommen.

Alexandra Jacoby, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Ein toller Jugendroman über Liebe, Tod und Freundschaft.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
16
3
1
0
0

Puhhh...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie ich das Buch bewerten soll. Auf der einen Seite fand ich es toll geschrieben für das was es zu verstehen geben wollte. Nämlich, dass sie als beste Freundin leidet und den Verlust ihrer besten Freundin verarbeiten muss. Dafür gibt es 100 Punkte. Auf der anderen Seite ist die Protagonistin zie... Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht wie ich das Buch bewerten soll. Auf der einen Seite fand ich es toll geschrieben für das was es zu verstehen geben wollte. Nämlich, dass sie als beste Freundin leidet und den Verlust ihrer besten Freundin verarbeiten muss. Dafür gibt es 100 Punkte. Auf der anderen Seite ist die Protagonistin ziemlich depri und das hat sich auch auf mich und meine Laune ausgewirkt. Es ist nicht wirklich viel passiert aber es hat im Laufe des Buches Fortschritte und Hoffnung gegeben. Das war‘s aber auch schon. Irgendwann war das Buch einfach zu Ende. Ich sitz hier mit gemischten Gefühlen und gebe deshalb 3,5 Sterne.

Gut zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberrieden am 20.06.2019

Aber leider bleiben die meisten Frage offen. Von der Traurigkeit und Aussichtslosigkeit, die depressive Menschen empfinden, wird zu wenig berichtet

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 22.04.2017
Bewertet: anderes Format

Warum? Wieso? Weshalb? Ein hartes Thema, welches zum Nachdenken anregt und einen nicht so schnell wieder loslässt. Die Stimmung ist trotz des traurigen Anlasses lebensbejahend!!