Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Geschichte von Taira (1)

Neue Interpretation

(2)
Der in Japan viel gelesene, mehrfach prämierte Roman ist erstmalig in deutscher Sprache erschienen.
Zu Beginn des zwölften Jahrhunderts verkam die Regierung der adeligen Familie Fujiwara völlig. Die Familie Fujiwara hatte geschickt ihre politische Macht in der Tenno-Familie verankert. Dennoch hatte sich die Familie Fujiwara im Laufe der Jahrhunderte zunehmend vom Volk isoliert. Als Folge gewannen an ihrer Stelle die zwei Samuraistämme Taira und Minamoto an gesellschaftlicher und politischer Bedeutung. Heita Kiyomori Taira errang am Ende des zwölften Jahrhunderts mit seinem politischen Ehrgeiz unangefochtene militärische Macht und wurde schließlich zum Premierminister ernannt, was für einen Samurai ein bis dahin unvorstellbarer Aufstieg war. Das erste Buch dieses Romans beschreibt den Aufstieg der Familien Taira Minamoto. Doch Kiyomoris schwere Herausforderung steht noch bevor. Die Ereignisse führen unweigerlich zu dem Bürgerkrieg von Hogen, dessen Ursache in der adeligen Gesellschaft und dem politischen System mit zwei Höfen liegt. Dennoch werden die "Unterirdischen Menschen", wie die Adeligen damals über die Samurai spotteten, die Schlacht entscheiden. Und die Samurai beginnen nun, die Politik mitzubestimmen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783741262913
Verlag Books on Demand
Dateigröße 594 KB
Übersetzer Yutaka Hayauchi
Verkaufsrang 26.978
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Eine Wunderschöne Erzählung, es spielt sich in der alten Hauptstadt Kyoto ab. Einblick in die Japanische Seele und Tradation.
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 28.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als Übersetzer möchte ich sagen: Wer von Japan und Kyoto kennt oder nach Japan reisen möchte, muss man die Geschichte unbedingt lesen. Die Orte von Kyoto und Japan wie Rokuhara, Kiyomizu, Gion, Yasaka, Hieizan, Kurama,oder Nara klingen wie ein Zauber, wenn man schon mal da war. Man kann einen... Als Übersetzer möchte ich sagen: Wer von Japan und Kyoto kennt oder nach Japan reisen möchte, muss man die Geschichte unbedingt lesen. Die Orte von Kyoto und Japan wie Rokuhara, Kiyomizu, Gion, Yasaka, Hieizan, Kurama,oder Nara klingen wie ein Zauber, wenn man schon mal da war. Man kann einen Vorgeschmack über das Land bekommen. Die Schreine, Tempel und Paläste, die man im Urlaub besuchen will, sind die Schauplätze dieser Geschichte. Die Samurai leben in dem Roman richtig auf. Man kann sie mitleiden und mitfühlen. Sie werden immer stärker und werden bald dem Tenno und dem Hof fürchten lehren. Und die Frauen. Dieses zarte Wesen. Aber wie stark sie sind! Viel Spaß