Randonnée

Zweifeln. Losfahren. Ankommen. Ein Ultracycling-Tagebuch

(2)
Der Autor selbst fragt sich: Was muss man für ein Mensch sein, um in acht bis zwölf Tagen 5000 Kilometer auf dem Rad quer durch einen Kontinent zu fahren? Wie geht man als Sportler mit herben Niederlagen um und ist Scheitern zwangsläufig eine negative Erfahrung? Zwischen 2010 und 2013 hat David Misch neben Studium und später Job einige der schwierigsten Ultracycling Bewerbe – so nennt man Nonstop-Radrennen jenseits der 24 Stunden im Fachjargon – bestritten und dabei zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Er erlebte einige der schönsten aber auch schwersten Momente seines Lebens, und mit ein bisschen zeitlichem Abstand berichtet er nunmehr darüber. Zeigen will Misch, dass selbst ein "Durchschnittstyp" Unvorstellbares leisten kann, wenn er es nur aus eigenem Antrieb und den richtigen Gründen tut. Seine Erlebnisse teilt er in einer Mischung aus Nacherzählung und „Tagebucheinträgen“ – hierbei handelt es sich eigentlich um Textfragmente, die schon damals in seiner aktiven Zeit verfasst, aber bisher nicht verwendet wurden – mit. Randonnée, französisch für "Ausflug" oder "Tour" ist somit die Reise in die Welt des Extrem-Radsports, mit all ihren Sonnen- und Schattenseiten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 258
Erscheinungsdatum 01.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902480-41-5
Verlag Egoth Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 24,1/16,9/1,5 cm
Gewicht 665 g
Abbildungen mit 50 Abbildungen
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Randonnée

Randonnée

von David Misch
(2)
Buch (Taschenbuch)
19,90
+
=
Die Macht des Vergebens

Die Macht des Vergebens

von Eva Mozes Kor
Buch (gebundene Ausgabe)
24,00
+
=

für

43,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Authentischer geht es nicht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Leoben am 05.02.2017

Ich bin selbst begeisterter Ausdauersportler und interessiere mich seit jeher für so extreme Rennen wie das Race Across America. Nachdem ich "Randonnée" gelesen habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass man die Faszination Race Across America oder Langstreckenradsport noch authentischer rüberbringen kann. Was das Buch wirklich interessant macht ist... Ich bin selbst begeisterter Ausdauersportler und interessiere mich seit jeher für so extreme Rennen wie das Race Across America. Nachdem ich "Randonnée" gelesen habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass man die Faszination Race Across America oder Langstreckenradsport noch authentischer rüberbringen kann. Was das Buch wirklich interessant macht ist aber nicht die Beschreibung der Erfolge, sondern vor allem die Passagen, in denen der Autor ehrlich vom Scheitern und seinen Selbstzweifeln auf dem Weg zum längsten Nonstop-Radrennen der Welt berichtet. Hier sehe ich die Stärke des Buchs, vor allem auch im Hinblick auf Leser, die nicht selbst Rad- oder sonstigen Ausdauersport betreiben. Ich kann das Buch daher auch jedem Nichtsportler empfehlen, der einmal über den Tellerrand schauen und vielleicht die ein oder andere Einsicht für sein eigenes Leben gewinnen möchte.

In der Ruhe liegt die Kraft
von einer Kundin/einem Kunden aus Hart bei Graz am 02.01.2017

...ein wunderbar stilles, unaufgeregtes Buch - das gerade deshalb umso kraftvoller ist. Mit Ruhe ist natürlich nicht das Tun von David Misch gemeint, das hat mit Ruhe nur herzlich wenig gemeinsam, vielmehr ist es die Art, mit der seine scheinbar lose aneinander gereihten Tagebucheinträge den Leser erreichen: Ohne jegliche... ...ein wunderbar stilles, unaufgeregtes Buch - das gerade deshalb umso kraftvoller ist. Mit Ruhe ist natürlich nicht das Tun von David Misch gemeint, das hat mit Ruhe nur herzlich wenig gemeinsam, vielmehr ist es die Art, mit der seine scheinbar lose aneinander gereihten Tagebucheinträge den Leser erreichen: Ohne jegliche Selbstbeweihräucherung, dafür umso authentischer und mitreißender. Sich los-fahren.