Warenkorb
 

Mit einem Propellerflugzeug in 80 Tagen um die Welt

(2)
Vom ewigen Eis des Polarmeers in die Millionenstadt Tokio, von der Einsamkeit des Outback zum Lichterfest in Mandalay: Der Hobbypilot Johannes Burges erfüllt sich seinen Lebenstraum. Zusammen mit einem Freund reist er in einer winzigen Propellermaschine um die Erde. Und zwischen heftigen Stürmen sowie waghalsigen Manövern bleibt den beiden »Earthrounders« Zeit, um bei einem Rundflug über Manhattan, einem Tauchgang auf den Gewürzinseln und einer rasanten Tuk-Tuk-Fahrt in Chittagong die berauschende Vielfalt unseres Planeten zu entdecken. 55 000 aufregende Kilometer durch zwanzig Länder – so mitreißend erzählt, dass man auch ohne Flugschein abheben kann.
Portrait
Johannes Burges, Jahrgang 1965, ist Inhaber eines IT-Systemhauses. Er träumte immer davon, Australien mit dem Motorrad zu erkunden, bis er 2002 den Flugschein machte und seinen Plan änderte. Trotz unzähliger bereister Orte zieht es ihn immer wieder nach Bayern zurück, das für ihn eines der schönsten Länder der Welt ist. Mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter lebt er in Pullach bei München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 02.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40621-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18/12,1/2 cm
Gewicht 316 g
Abbildungen mit 70 farbigen Fotos und einer Karte, farbigen Illustrationen, mit 70 farbige Fotoss und einer Karte
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Fantastischer Reiseberich
von Goldfisch am 25.04.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sehr spannender Reisebericht eines Piloten, der die Welt umrundet. Man kann es fast nicht mehr weglegen.....ich hab's in einem Zug durchgelesen. Kann ich nur empfehlen.