Meine Filiale

Gebrauchsanweisung für Sylt

Aktualisierte Neuausgabe 2017

Silke Bremen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Gebrauchsanweisung für Sylt

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Gebrauchsanweisung für Sylt

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Sylt ist viel mehr als nur die Insel der Reichen und Schönen – Einheimischen und Stammgästen gilt sie als Königin der Nordsee, als Paradies und Weltanschauung. Ehrlich und hautnah erzählt Silke von Bremen von den Segnungen des Tourismus und vom Glück, ein echter Sylter zu sein. Von Sansibar und Gosch, Pidder Lüng und anderen Inselgrößen; vom Leben in List, dem nördlichsten Ort Deutschlands, von Westerland als Insel-Metropole und vom bekanntesten FKK-Strand der Nation. Sie verrät, was berühmte Schriftsteller in die Sylter Heide und Maler zum Roten Kliff zog, wie lange ein Reetdach hält und was sich hinter »Wohnen im Warftgeschoss« verbirgt. Weiht uns in die feinen Unterschiede zwischen schick und Schickimicki ein, zwischen Lachmöwe und Silbermöwe, Wanderdünen und Dünenwandern. Und führt uns dorthin, wo sich Sylt am besten anfühlt.

"Ehrlich und hautnah erzählt Silke von Bremen von den Segnungen des Tourismus und vom Glück, ein echter Sylter zu sein.", Sylter Spiegel, 12.04.2017

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27693-1
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,5/12,4/2,4 cm
Gewicht 276 g
Abbildungen mit einer Karte, schwarz-weiss Illustrationen, mit einer Karte
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 112468

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort
    Vom Glück, ein Sylter zu sein
    Das Wichtigste im Zeitraffer
    Woher kommt der Name Sylt?
    Alles über Insulaner, Einheimische und Sylter
    Der Sylter und sein Badegast
    Kannst du uns fürs Wochenende ein Zimmer besorgen?
    Badeleben mit und ohne
    Die Sylter im Winter
    Gastronomie
    Sylter Frauenpower
    Von Naturschätzen und -schützern
    Was kreucht und fleucht denn da?
    Gott segne unseren Strand
     Die schönen Inselorte
    Westerland - friesisch: Weesterlön
    Nachbarschaft in Westerland
    Wenningstedt und Braderup - Woningstair en Brererep
    Kampen - Kaamp
    List - List
    Tinnum - Tinem
    Keitum (Kairem) und St. Severin
    Munkmarsch - Munkmersk
    Morsum und Archsum - Muasem en Arichsem
    Rantum - Raantem
    Hörnum - Hörnem
    Rüm Hart, klaar Kimming
    Biike
    Friesenhaus oder Haus im Friesenstil
    Alles über Friesenwälle
    Was bedeuten Namen auf »um«?
    Wie lange hält ein Reetdach?
    Vogelkojen
    Wanderdünen und Dünenwanderer
    Der Sylter als Wetterprophet
    Wann geht Sylt unter?
    Rüm Hart, klaar Kimming
    Dank