Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Secret Elements 2: Im Bann der Erde

Secret Elements

(5)

**Dort, wo deine Welt endet, beginnt Magie…**
Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team 8 zu beteiligen. Er sieht in ihr nur eine Gefahr für sich und andere. Etwas, das er Jay bei jeder Gelegenheit deutlich spüren lässt und womit er sie buchstäblich in den Wahnsinn treibt. Jay ist gefangen zwischen Angst und Selbstzweifeln, denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sie als Trägerin des Orinion versagt…

//Textauszug:
Wir waren gerade dabei, den Aufzug zu verlassen, als Lee in der Lichtschranke der Türen abrupt stehen blieb. Ich wäre beinahe mit der Nase in seinem breiten Rücken gelandet. Er drehte sich zu mir um und ich musste den Kopf in den Nacken legen, um in seine dunkelblauen Augen blicken zu können. »Wenn ich dich in unser Team integrieren soll, musst du mich endlich als Captain akzeptieren«, sagte er leise und sah fast schon bedrohlich zu mir herab. »Wenn ich dich als Captain akzeptieren soll, dann musst du mich auch wie ein gleichwertiges Mitglied des Teams behandeln.«//

//Alle Bände der magischen Bestseller-Reihe:
-- Secret Elements 1: Im Dunkel der See  
-- Secret Elements 2: Im Bann der Erde  
-- Secret Elements 3: Im Auge des Orkans 
-- Secret Elements 4: Im Spiel der Flammen 
-- Secret Elements: Die Bestseller-Reihe in einer E-Box 
-- Secret Darkness: Im Spiegel der Schatten (Ein »Secret Elements«-Roman)// 
Die »Secret Elements«-Reihe ist abgeschlossen.

Portrait
Johanna Danninger, geboren 1985, lebt als Krankenschwester mit ihrem Mann, einem Hund und zwei Katzen umringt von Wiesen und Feldern im schönen Niederbayern. Schon als Kind dachte sie sich in ihre eigenen Geschichten hinein. Seit sie 2013 den Schritt in das Autorenleben wagte, kann sie sich ein Leben ohne Tastatur und Textprogramm gar nicht mehr vorstellen. Und in ihrem Kopf schwirren noch zahlreiche weitere Ideen, die nur darauf warten endlich aufgeschrieben zu werden!
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 260 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 03.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646602425
Verlag Carlsen
Dateigröße 3070 KB
Verkaufsrang 7.960
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

schöne Fortsetzung mit viel Magie/ 4,5 Sterne
von Dana am 22.10.2017

Dieses Buch ist der zweite Band der Reihe, meine Rezension kann daher kleine Spoiler in Bezug auf den Auftakt der Reihe enthalten. Ich würde auch empfehlen die Reihe von Beginn an zu lesen, damit man die Entwicklung von Jay besser verfolgen kann und die Zusammenhänge richtig versteht. Es gibt... Dieses Buch ist der zweite Band der Reihe, meine Rezension kann daher kleine Spoiler in Bezug auf den Auftakt der Reihe enthalten. Ich würde auch empfehlen die Reihe von Beginn an zu lesen, damit man die Entwicklung von Jay besser verfolgen kann und die Zusammenhänge richtig versteht. Es gibt zwar kleine Hinweise, aber ich denke, die werden nicht ausreichen, um alles nachvollziehen zu können. Die erste Zeit in der Anderswelt war für Jay alles andere als leicht. Sie hat sich mit Händen und Füßen gewehrt und wollte partout nicht bleiben. Nun beginnt sie, ihr Schicksal anzunehmen, sich an die Welt zu gewöhnen und steckt voller Tatendrang, aber auch voller Zweifel. Denn niemand weiß, was die Zukunft für Jay und die anderen wirklich bereit hält. Jay ist mir in diesem Buch deutlich sympathischer als noch zu Beginn des ersten Bandes. Bereits am Ende vom Buch eins hat man ja gemerkt, dass sie sich wandelt, dass sie auftaut und nicht mehr nur zickt und abblockt. Bei der enormen Umstellung, die Jay hinter sich hat, kann man auch verstehen, dass ihr vieles schwer fällt. Und obwohl die Herausforderungen wahrlich nicht kleiner geworden sind, fügt sie sich langsam in ihr Schicksal und geht mit neuer Energie und neuem Mut voran. Nach und nach bekommen nun auch die anderen Charaktere einen Blick hinter ihre Fassade. Jay lässt zwar noch nicht allen gegenüber ihre Mauern sinken, aber man spürt deutlich, dass sie sich mehr in Team 8 einfindet, ihren Platz einnimmt und ins ?Abenteuer? stärker einbezogen wird. Nur mit Lee gibt es nach wie vor viele Schwierigkeiten. Sobald die beiden aufeinander treffen, knallt es. Obwohl man ahnt, was sich daraus entwickeln könnte, ist es wirklich interessant zu verfolgen. Die Raufereien präsentieren zusätzlich viel von Jays Gefühlswelt. Sie ist temperamentvoll, aber auch voller Zweifel und bekommt ihre überkochenden Emotionen kaum sortiert. So sehr sich Jay auch bemüht, in der Nähe des Captain hat sie sich einfach nicht unter Kontrolle. Durch die Ich-Perspektive ist man immer sehr nah bei Jay und erlebt ihre Gedanken und Gefühle hautnah mit. Als Leser hat man da einen intensiveren Einblick, als die anderen aus Team 8. Jays Zerrissenheit wird deutlich und ich konnte mich in diesem Buch auch noch besser in sie einfühlen. Der Schreibstil ist angenehm, bildhaft und sehr flüssig. Ich habe mich gleich wieder wohl gefühlt in der Welt, in der Jay gezwungenermaßen feststeckt. Kleine Hinweise auf die Vorhandlung helfen dabei, die Ereignisse aus dem ersten Buch wieder in Erinnerung zu rufen. Durch die schönen Beschreibungen von der Umgebung, kann man sich die tollen Schauplätze gut vorstellen. Nicht nur Jays Zimmer in der Agency, auch all die faszinierenden Orte in der Natur, rund um das Gelände, werden intensiver beleuchtet. Besonders schön finde ich die magische Komponente in der Welt. Es gibt viele verschiedene Wesen, mit Eigenheiten und Fähigkeiten. In diesem Buch erfahren wir auch mehr über die Entstehung der einzelnen Völker und welchem Element sie angehören. So wird die Welt noch facettenreicher und lebendiger. Zum Ende des Buches nimmt die Geschichte noch mal so richtig an Tempo auf. Es wird hektischer und gefährlicher. Auch wenn manchmal alles gut aussieht, kann sich von eienm Moment auf den nächsten das Blatt wenden. Ich bin wirklich gespannt, was noch auf uns zukommen wird. Ich habe ein paar Ahnungen und Vermutungen und freue mich darauf, zu erfahren, ob ich damit richtig liege. Ein schöner zweiter Band, der einen noch intensiver in die Welt eintauchen lässt. Auch Jay ist mir als Protagonistin nun deutlich sympathischer geworden, was das Lesen der Geschichte erleichtert. Ich freu mich auf Runde drei in dieser magischen Welt.

Super Buch
von Mii's Bücherwelt am 06.07.2017

Inhalt **Dort, wo deine Welt endet, beginnt Magie…** Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team... Inhalt **Dort, wo deine Welt endet, beginnt Magie…** Jay hat sich entschieden: Sie ist bereit, sich auf die Anderswelt einzulassen und ihr Schicksal anzunehmen. Doch während sie es kaum erwarten kann, sich ihren Feinden entgegenzustellen und die restlichen Elemente aufzuspüren, verbietet Lee ihr weiterhin, sich an den Missionen von Team 8 zu beteiligen. Er sieht in ihr nur eine Gefahr für sich und andere. Etwas, das er Jay bei jeder Gelegenheit deutlich spüren lässt und womit er sie buchstäblich in den Wahnsinn treibt. Jay ist gefangen zwischen Angst und Selbstzweifeln, denn keiner weiß, was geschehen wird, wenn sie als Trägerin des Orinion versagt… Charaktere Jay ist ein sehr natürliches Mädchen. Außerdem liebt sie die Natur. Und sie steht sehr unter Druck, alle erwarten etwas von ihr und dann erwartet sie selbst auch noch so viel von sich. Des Weiteren ist sie sehr offen, ehrlich und liebevoll. Jay ist auch sehr fürsorglich und ihre Freunde sind ihr richtig wichtig. Lee ist ein sehr verantwortungsvoller Junge. Er auch er steht unter Druck. Des Weiteren ist er ein sehr guter Anführer und manchmal auch ein ziemlicher Muffel. Lee ist sehr stur und hartnäckig. Außerdem lässt er nicht allzu oft mit sich reden. Ivan ist ein sehr fürsorglicher Kater. Er ist seht natürlich und auch wie Jay sehr naturverbunden. Des Weiteren ist er sehr beschützend und immer für Jay da. Er hilft ihr, wo er nur kann. Colin ist ein sehr hilfsbereiter Junge. Er ist sehr ehrlich und direkt. Außerdem ist Colin sehr offen und aufgeschlossen. Des Weiteren ist Colin sehr sarkastisch. Meine Meinung Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen. Es ist sehr flüssig, fesselnd und spannend erzählt. Außerdem ist es sehr angenehm zu lesen und mir gefällt auch der teilweise sehr sarkastische Schreibstil. Ich bin auch ziemlich schnell in meinen gewohnten Lesefluss gekommen. Zum Inhalt sage ich jetzt nichts, weil ich euch einfach nicht spoilern möchte. Zur Autorin Johanna Danninger, geboren 1985, lebt als Krankenschwester mit ihrem Mann, einem Hund und zwei Katzen umringt von Wiesen und Feldern im schönen Niederbayern. Schon als Kind dachte sie sich in ihre eigenen Geschichten hinein. Seit sie 2013 den Schritt in das Autorenleben wagte, kann sie sich ein Leben ohne Tastatur und Textprogramm gar nicht mehr vorstellen. Und in ihrem Kopf schwirren noch zahlreiche weitere Ideen, die nur darauf warten endlich aufgeschrieben zu werden! Empfehlung Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen. Es ist toll und erfrischend.

Wenn dir als Trägerin des Orinion eine wichtige Aufgabe bevor steht...
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 05.03.2017

Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem Grünton, der hier ineinander zu verschmelzen scheint und für mich die Natur und Mutter Erde darstellt. Das Grün des Waldes. ? Schreibstil Die Autorin Johanna Danninger hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich gleich wieder mit in das Geschehen mit hinein nimmt.... Cover Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem Grünton, der hier ineinander zu verschmelzen scheint und für mich die Natur und Mutter Erde darstellt. Das Grün des Waldes. ? Schreibstil Die Autorin Johanna Danninger hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich gleich wieder mit in das Geschehen mit hinein nimmt. Denn Jay hatte ich schon vermisst und ich liebe die Wortgefechte zwischen Jay und Lee. Aber auch die Fortführung der Story ist sehr gut gelungen und für mich absolut nachvollziehbar. Denn selbst wenn Jay jetzt weiß, was alles von ihr abhängt will sie helfen, auch wenn sie viele Ängste ihr Eigen nennt. Und dann aber mit ihrer herrlich erfrischenden Art so manche Freundschaft schließt. Einfach unbezahlbar. ? Meinung Wenn dir als Trägerin des Orinion eine wichtige Aufgabe bevor steht... In diesem zweiten Band der Reihe begleiten wir Jessica, auch kurz Jay genannt, in die Anderswelt wo sie derzeit lebt. Nachdem sie tödlich verletzt wurde und Lee sie gerade noch hat retten können, ruht sie sich schon seit Wochen in ihrem neuen Zuhause, der Agency aus. Dabei kribbelt es in ihren Fingern, endlich nicht nur ihr Versprechen gegenüber Herokla einzulösen und Mariam aufzusuchen im Wald, sondern auch ihre neue Fähigkeit, das Wasserelement zu erlernen und gleichzeitig ein vollwertiges Team des Team 8 zu sein. Das auf der Suche nach den fehlenden drei Naturgeistern ist, die Jay für ihre Ausbildung mit dem Orinion braucht. Dabei kommt sie nicht mit Lee zurecht der sie immer genau zum falschen Zeitpunkt auf die Palme zu bringen scheint. Es ist eine hochexplosive Mischung zwischen den beiden und trotzdem ist da etwas was Jay sich nicht eingestehen will, wie die Angst zu versagen, das sie vielleicht die falsche ist um die Erde zu retten. Trotz allem entwickelt sich Jay und versucht weiter an ihren Ängsten und an ihren Fähigkeiten zu trainieren, denn noch einmal so schutzlos zu sein wie schon einmal und dann der Füchsin gegenüber zu stehen kommt für sie nicht infrage. Deshalb ist sie begeistert dass Colin ihr Lehrer ist und sie unterrichtet und gleichzeitig Dankbar das Ivan der sprechende Kater sie in die Sprache der Antuerra einführt. Eine fanatische Reise geht weiter und ich liebe die Geschichte um Jay, die nichts hatte und so verloren schien und jetzt mit dieser Aufgabe Tag für Tag zu wachsen scheint und gleichzeitig sich ihr liebes Wesen bewahrt. Wobei Jay, da sicher anderer Meinung wäre? Fazit Ein sehr gelungener zweiter Band der Lust auf den dritten macht!!! Eine Aufgabe, neue Freundschaften und die Angst vor der Zukunft, nehmen den Leser in diesen wunderbaren zweiten Band der Reihe mit. Die Reihenfolge - Secret Elements 1: Im Dunkel der See - Secret Elements 2: Im Bann der Erde - Secret Elements 3: Im Auge des Orkans 5 von 5 Sternen