Meine Filiale

Schnabbeldiplapp

Ein wasserscheues Bilderbuch

Günther Jakobs

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Gemeinsam ist es leichter, eine Angst zu überwinden



„Buhuuuuh!, ich will nicht ins Wasser“ brüllt Emil Ente. Emil hat Angst. Henry tröstet ihn und zeigt ihm Schritt für Schritt, wie einfach Schwimmen ist. Und tatsächlich – Emil kann schwimmen und zwar ganz alleine.

Schwimmenlernen ist ein sehr wichtiges Alltagsthema für alle Kinder ab 4 Jahren.

"Wer auf der Suche nach einem wunderbaren Sommer-Bilderbuch ist, wird bei diesem Band [...] fündig"

Günther Jakobs, geboren 1978 in Bad Neuenahr-Ahrweiler, studierte Philosophie und Design mit Schwerpunkt Illustration. Seitdem arbeitet er als freier Illustrator und Autor in den "Ateliers Hafenstraße" in Münster. Er liebt es, Bilderbücher zu machen, anzuschauen und auch vorzulesen (hauptsächlich seinen Kindern). .
Günther Jakobs, geboren 1978 in Bad Neuenahr-Ahrweiler, studierte Philosophie und Design mit Schwerpunkt Illustration. Seitdem arbeitet er als freier Illustrator und Autor in den "Ateliers Hafenstraße" in Münster. Er liebt es, Bilderbücher zu machen, anzuschauen und auch vorzulesen (hauptsächlich seinen Kindern). 

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 28.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-51508-7
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 28,8/18,7/1 cm
Gewicht 306 g
Abbildungen Farbig illustriert Farbigkeit außen: 4/0 Farbigkeit innen: 4/4
Auflage 3. Auflage
Illustrator Günther Jakobs
Verkaufsrang 195313

Buchhändler-Empfehlungen

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Angst vorm Wasser? Hat Emil auch, obwohl er eine Ente ist! In locker-lustigen Bildern wird das Thema augenzwinkernd erzählt, und am Ende sehen alle: Schwimmen macht richtig Spaß!

Ein Kinderbuch zum Verlieben schön!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Die kleine Ente Emil wächst mit Hilfe des geduldigen Schwans Henry über sich hinaus. Im Schwimmbad für Tiere lernt sie zu schwimmen und kann am Ende gar nicht genug davon bekommen. Ein Kinderbuch, dass Kindern Mut macht, einfach mal etwas zu wagen. Wunderbar witzige, detailreiche Illustrationen. Da gibt es viel zu entdecken. Nicht nur für Wasserscheue, sondern auch für Schwimmer und Nichtschwimmer, für Groß und Klein ein Riesenspaß! Um es mit Emil zu sagen: "Baff ifft abfolut fuper!"

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Ein plitscheplatsche tolles Vorlesebuch für wasserscheue Nichtschwimmer!
von Fernweh_nach_Zamonien am 26.02.2020

Schnabbeldiplapp! Schwan Henry ist verwundert, denn im Gegensatz zu seinen Artgenossen kann Emil Ente nicht schwimmen, denn er mag kein Wasser. Doch Schwimmen ist entenleicht und so machen sich die beiden auf den Weg zum Schwimmbad. Neben Schwimmreifen, -flügeln und -brettern liegen dort im Nichtschwimmer-Becken jede Menge... Schnabbeldiplapp! Schwan Henry ist verwundert, denn im Gegensatz zu seinen Artgenossen kann Emil Ente nicht schwimmen, denn er mag kein Wasser. Doch Schwimmen ist entenleicht und so machen sich die beiden auf den Weg zum Schwimmbad. Neben Schwimmreifen, -flügeln und -brettern liegen dort im Nichtschwimmer-Becken jede Menge Hilfsmittel bereit, um das Schwimmenlernen zu erleichtern. Emil jedoch erfindet eine Ausrede nach der anderen, warum er noch nicht ins Wasser hüpfen kann. Aber Henry hat bereits einen Plan ... Covergestaltung und llustrationen: Wir haben bereits einige Kinderbücher gelesen, die von Günther Jakobs illustriert wurden. Mir gefällt der Zeichenstil sehr gut, insbesondere die Gestaltung von Tieren. Bereits auf dem Cover zeigen sich Henry Schwan und Emil Ente in Schwimmkleidung, wobei vorne nur die langen Hälse und die Köpfe mit Badehaube bzw. Schwimmbrille zu sehen sind und auf der Buchrückseite das Bild vervollständigt wird durch ihre dicken Bäuche und zwei Paar platte Plattfüße. Emil als Nichtschwimmer trägt einen quitschgelben Schwimm-Enten-Ring um seine Hüfte. Die Illustrationen erstrecken sich über die ganze Doppelseite, mal sind es viele kleine Bilder (Sprung ins Wasser) und mal große (Becken im Schwimmbad) und auf jedem gibt es viel zu entdecken. Altersempfehlung: ab 3 Jahre Mein Eindruck: Da das Buch einer Wasserratte geschenkt wurde, war die Angst vor dem Wasser nie ein großes Thema. Doch selbst eine Wasserratte wird ganz kleinlaut, wenn es darum geht, die Schwimmflügel abzulegen. Emil und Henry kennen wir bereits aus "Klingeling - Fahrradfahren ist entenleicht. Wie beim Radfahren nimmt Henry auch beim Schwimmen (wie ein großer Bruder) Emil an die Hand und zeigt, dass man keine Angst haben muss. Zusätzlich macht es Mut, dass sich im Nichtschwimmerbecken noch andere freudig tummeln und sobald die Angst überwunden ist, übernimmt der Spaß die Oberhand. Dank Emils Ausreden und später beim Geplantsche ist beim Zuhören der ein oder andere Lacher garantiert. Ohne zu viel zu verraten: Emil kann am Ende gar nicht genug vom Schwimmen bekommen. Fazit: Ein zauberhaft illustriertes und humorvolles Bilderbuch für alle, die noch ein wenig Angst vorm Wasser haben. ... Rezensiertes Buch "Schnabbeldiplapp - Ein wasserscheues Bilderbuch" dem Jahr 2017

Eine liebenswerte Geschichte
von Kathrineverdeen am 28.08.2017

Schnabbeldiplapp! Veränderungen können in jedem von uns Emotionen auslösen, die uns manchmal sehr einengen. Die Angst vor etwas Unbekannten noch viel mehr. Sehr hinderlich wird es, wenn man, wie die kleine Ente Emil, Angst vor etwas hat, was eigentlich ein von der Natur vorbestimmtes Element ist. Emil fürchtet sich vor dem W... Schnabbeldiplapp! Veränderungen können in jedem von uns Emotionen auslösen, die uns manchmal sehr einengen. Die Angst vor etwas Unbekannten noch viel mehr. Sehr hinderlich wird es, wenn man, wie die kleine Ente Emil, Angst vor etwas hat, was eigentlich ein von der Natur vorbestimmtes Element ist. Emil fürchtet sich vor dem Wasser und statt froh und munter wie alle anderen durchs kühle Nass zu paddeln, sitzt er heulend am Ufer. Als der junge Schwan Henry vorbeischwimmt und ihn zum Planschen einlädt, lehnt Emil schniefend ab. Alle Versuche von Henry den Enterich zum Schwimmen zu bringen misslingen. Als er jedoch den Grund dafür erfährt, überredet er den kleinen Kurzhals mit ihm in die Schwimmhalle zu kommen, denn da lernt jeder schwimmen. Ob Emil seine Angst dort überwinden kann? Ängste lassen sich überwinden und zusammen mit einem guten Freund gelingt das noch viel besser. Nach einer kurzen und stilechten Fahrt in einer Ente erleben wir Leser, wie viel Ausreden, Wutausbrüche, Trotzanfälle und Tränen eine kleine Ente aufbringen kann, um nicht aus seiner Komfortzone herausgeschmissen zu werden. Seine Angst scheint unüberwindbar, aber Schwan Henry ist ein gelungener Gegenspieler, der Emil mit viel Geduld, einigen tröstenden Worten und einer großen Überredungskunst das Schwimmen beibringt. Oder war es doch der Zufall? In unserem Bücherregal stehen schon einige Werke von Günther Jakobs und wir sind absolute Fans von seinen Arbeiten. Er vermittelt in jedem seiner Bücher bedeutsame und Mut machende Botschaften, die er mit einer Leichtigkeit an seine kleinen Leser heranträgt, wie ich sie selten in Kinderbüchern erlebt habe. Dies gelingt ihm vor allem mit einer großen Portion Humor, die er jeder Szene und auch seinen illustrierten Figuren einhaucht. Mit „Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch“ ist ein weiteres Werk und ein besonderes Kinderbuch von dem talentierten Autor und Illustrator bei uns eingezogen. Und zwar in einem Format, in dem die wunderbaren und farbenfrohen Zeichnungen von Günther Jakobs erst so richtig zur Geltung kommen. Sie untermalen die verschiedenen Szenen und intensivieren die Emotionen von Emil und machen sie greifbar. Auch die Farben und die Schrift variieren - je nach Stimmung. An den passenden Stellen wirken sie gelassen oder ängstlich, manchmal sehr verspielt und hier und da scheinen sie zu explodieren. Günther Jakobs hat in seine liebenswerte Geschichte viele wunderbare, urkomische Figuren, Details, Szenen und Dialoge eingefügt, die die gesamte Handlung bereichern und „Schnabbeldiplapp – Ein wasserscheues Bilderbuch“ für Groß und Klein zu einem riesigen Lesevergnügen machen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1