Meine Filiale

Kleine Katze Chi 12

Kleine Katze Chi Band 12

Konami Kanata

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ein kleines niedliches Kätzchen hat sich verlaufen. Viel Zeit zum Traurigsein bleibt nicht, denn es wird von Familie Yamada aufgenommen, die es nach kürzester Zeit um die Pfote wickelt. Für Chi gilt es, die Welt zu entdecken. Und das tut sie − voller Energie und Leidenschaft − gemeinsam mit dem dreijährigen Yohei. Das richtige Futter, der Gang zur Katzentoilette, lustiges Spielzeug, das erste Bad und die nötigen Streicheleinheiten sind nur die ersten Schritte im Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied.
Wer Katzen kennt, wird einen Riesenspaß dabei haben, sich selbst und das Haustier in allen erdenklichen Situationen wiederzuerkennen. Und wer noch keine Katze hat, wird es sich vielleicht schnell überlegen, ein kleines Kätzchen anzuschaffen. Chi erobert die Herzen im Sturm – neugierig, mutig, frech und süß. Diese Katze muss man einfach gern haben!

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 04.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-74357-2
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 17,7/12,6/1,7 cm
Gewicht 251 g
Auflage 1. Auflage
Illustrator Konami Kanata
Übersetzer Nadja Stutterheim
Verkaufsrang 90372

Weitere Bände von Kleine Katze Chi

Buchhändler-Empfehlungen

Das Ende der Geschichte von Chi (zum Glück nicht Chis Ende)

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ach, Chi! Ich bin ja nun mal immer ein Freund von Katzengeschichten, und auch wenn ich zu den Katzen meines Erwachsenendaseins ein innigeres Verhältnis habe als zu denen in meiner Kindheit, ist es besonders die Bindung zwischen Chi und dem kleinen Jungen Yohei, die mich mitreißt - ohne den Schwarzen, Cocchi oder Mami abtun zu wollen. Am Ende von Band 11 findet Chi ihre Mami wieder, und schon da war klar: Es wird emotional werden im Finale der Reihe. Wird Chi ihre Katzenfamilie wichtiger sein oder die Menschen, mit denen sie nun Monate verbracht hat? Ich will nichts verraten, aber so oder so kündigte sich an, dass es kein pures Happy End für alle Beteiligten geben kann. Passenderweise schlichen sich im Lauf der Lektüre auch ein paar Tränen in meine Augen. So viel sei aber dann doch gesagt: Das Ende ist nicht das einzige emotional akzeptable Ende, aber ich bin sicherlich zufrieden damit. Mal schauen, ob ich auch die Animes um Chi finden werde!

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1