Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Sieben Tage bis zur Hochzeit

(2)
Kanada: Elisha hat nach ihrer Scheidung die Nase voll von Männern. Im Gegensatz zu ihrer besten Freundin Heidi, die bis zum dreißigsten Geburtstag verheiratet sein will. Kurz vor Tag X meldet sich Heidi bei einer Single-Börse an, lernt den attraktiven Iren Ray kennen und will umgehend zu ihm fliegen. Elisha ist entsetzt, hat aber weder mit Heidis Sturkopf noch mit Ray gerechnet oder damit, dass ihr eigenes Leben in Irland völlig auf den Kopf gestellt wird – und da ist ja noch ihre Mutter! Eine flotte und heitere Liebeskomödie mit der alles entscheidenden Frage: Wer heiratet wen? Oder heiratet überhaupt jemand?
Portrait
Bettina Reiter lebt mit ihrer Familie in Tirol. Hauptsächlich schreibt sie Liebesromane, wofür sie entweder in die Vergangenheit reist oder in der Gegenwart durch die Welt jettet. Ihre bisherigen Veröffentlichungen: „Erben der Schuld“, „Der Wind inmitten wilder Schwäne“, „Weil Schottlands Herz für die Freiheit schlägt“, die Reihe „Die Geschwister Bourbon-Conti“, „Sieben Tage bis zur Hochzeit“ (Satire) sowie „Ein fast perfekter Sommer in St. Agnes“ (Romantische Liebeskomödie).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 282 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783738087420
Verlag Neobooks
Dateigröße 866 KB
Verkaufsrang 66.240
eBook
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
1
0

Etwas zu viel Fantasie ;-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Obersdorf am 02.05.2017

Der Roman ist flüssig geschrieben, interessanter Schreibstil - die Autorin nimmt sich selbst "auf die Schaufel". Die Geschichte ist ein bisschen sehr fantasievoll. ;-) Manche Dialoge sind zwar verwirrend, doch alles in allem ein Buch zum Unterhalten.

Weder witzig noch sonderlich romantisch
von Lesefieber aus der Baar am 07.04.2017

Irland: Zwei Brüder führen gemeinsam ein erfolgreiches Familienunternehmen und würden sich gerne zur Ruhe setzen, aber ihre beiden Söhne wollen sich nicht wirklich einbringen. Also nehmen sie ihnen die Autos, das Haus und Geld weg und drohen damit, dass sie aus der Firma fliegen, wenn sie nicht innerhalb kürzester... Irland: Zwei Brüder führen gemeinsam ein erfolgreiches Familienunternehmen und würden sich gerne zur Ruhe setzen, aber ihre beiden Söhne wollen sich nicht wirklich einbringen. Also nehmen sie ihnen die Autos, das Haus und Geld weg und drohen damit, dass sie aus der Firma fliegen, wenn sie nicht innerhalb kürzester Zeit eine Schwiegertochter präsentieren. Die beiden finden dann auch über eine Heiratswebseite zwei Frauen aus Kanada, die sich auch gleich auf den Weg machen. Dann beginnen die Verwechslungen und das Chaos nimmt seinen Lauf. Der Schreibstil der Autorin ist eigentlich nicht schlecht, wenn nur die ganzen Dialoge nicht wären. Die Figuren sind stark überzeichnet und die Art, wie sie sich ausdrücken, nervt irgendwann nur noch. Vollkommen überzogene und konstruierte Probleme. Auch dass man 3 Millionen Strafe zahlen muss, wenn man einen Vertrag mit einem TV-Sender nicht einhält ist übertrieben. Der Humor liegt mir leider auch nicht.