Meine Filiale

Blue Scales

Die Drachen von Talanis

Katharina von Haderer

(8)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Ich träume von Wölfen. Mit hechelnden Zungen graben sie die Nasen in die Erde und suchen den Boden nach mir ab. Schwarze Schatten gleiten durch die Nacht, gelbe Augen leuchten wie die Verdoppelung des Himmelsgestirns auf. Egal wohin ich gehe ¿ Augen. Sie schließen sich, ich stehe in der Finsternis.«
Ein Rudel wölfischer Gestaltenwandler ist in ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959913126
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 1316 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
1

Erinnert an Ilona Andrews nur mit Teenie-Protagonistin
von einer Kundin/einem Kunden am 15.10.2020

Mir hat schon Katharina Haderers Märchenadaption in der Anthologie von Christian Handel vom Drachenmondverlag sehr gefallen. Dieses Buch hat mich angefixt, als ich erfahren habe, dass eine der Motivationen für dieses Buch war, eine Fantasy-Geschichte zu erzählen, bei der die Familie mal nicht tot oder irrelevant ist. Und da stim... Mir hat schon Katharina Haderers Märchenadaption in der Anthologie von Christian Handel vom Drachenmondverlag sehr gefallen. Dieses Buch hat mich angefixt, als ich erfahren habe, dass eine der Motivationen für dieses Buch war, eine Fantasy-Geschichte zu erzählen, bei der die Familie mal nicht tot oder irrelevant ist. Und da stimme ich ihr vollkommen zu, so etwas gibt es viel zu selten! ⁠ Ich habe das Buch dann tatsächlich an drei Nachmittagen durchgelesen und mich prächtig dabei amüsiert. Der Schreibstil ist schön sarkastisch, die Welt der Gestaltwandler einfallsreich und ich habe es geliebt, die Beziehungen der einzelnen Familienmitglidern zueinander zu beobachten. Insgesamt erinnert mich das Buch an Ilona Andrews' "Stadt der Finsternis" - nur mit Teenie-Protagonistin. War auf jeden Fall ein Spontankauf, den ich nicht bereut habe.

überraschend gut!
von Lacrima Deprimosa aus Mannheim am 05.07.2020

Ich war mir wirklich unsicher, als ich den Roman "Blue Scales" mittels Tolino zur Hand nahm. Drachen? Wölfe? Gestaltwandler? Urbanes Setting? Klingt nach einem geschmacklosen Rezept für einen Schundroman par excellence - ist es überraschenderweise aber nicht! Die Geschichte lebt durch Katharina Haderers herzhaft frischen, modern... Ich war mir wirklich unsicher, als ich den Roman "Blue Scales" mittels Tolino zur Hand nahm. Drachen? Wölfe? Gestaltwandler? Urbanes Setting? Klingt nach einem geschmacklosen Rezept für einen Schundroman par excellence - ist es überraschenderweise aber nicht! Die Geschichte lebt durch Katharina Haderers herzhaft frischen, modernen Schreibstil, die Protagonistin wirkt überaus sympathisch, und alle Figuren sind, zwar teilweise klischeebeladen,  wundervoll entworfen. Die Handlung hat mich richtig gefesselt, sodass ich "Blue Scales" an nur einem Tag wie im Rausch durchlas. Nicht ganz perfekt, nicht für Jeden etwas, aber auf jeden Fall höchst unterhaltsam: Auch für LeserInnen jenseits des Teenie-Alters.

Wirklich spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2020

Das Cover ist einfach ein Traum *-* die Farben passen super zusammen und ganz wichtig, das Cover passt super zum Titel und natürlich auch zur Geschichte. Auch der Schreibstil konnte mich wieder von Anfang an voll und ganz überzeugen, denn er ist wie gewohnt flüssig, leicht zu lesen und auf jeden Fall spannend. Man kann sich d... Das Cover ist einfach ein Traum *-* die Farben passen super zusammen und ganz wichtig, das Cover passt super zum Titel und natürlich auch zur Geschichte. Auch der Schreibstil konnte mich wieder von Anfang an voll und ganz überzeugen, denn er ist wie gewohnt flüssig, leicht zu lesen und auf jeden Fall spannend. Man kann sich die beschriebenen Orte gut vorstellen und man kann sich auch in Christie, die Protagonistin, ziemlich gut hineinversetzen. Christie mag ich ziemlich gerne, denn auch wenn sie manchmal etwas unüberlegt und vorschnell handelt, so sind alle ihre Entscheidungen ehrlich und sie versucht immer das zu tun, was ihrer Meinung nach richtig ist. Klar macht sie auch mal Fehler, die sie sich später auch eingesteht, aber genau das lässt sie echter wirken. Manchmal wünscht man sich jedoch, dass sie endlich ihren Mund aufmacht und jemandem von ihren Problemen erzählt. Aber auch so einige der Nebencharaktere mochte ich sehr gerne und ich bin mir sicher, dass die noch eine wichtige Rolle spielen werden. Insgesamt ein wirklich gutes Buch, das mich gut unterhalten hat. Bei diesem Ende bin ich jetzt natürlich total gespannt, wie es in Teil 2 weitergehen wird. Ich hoffe, dass wir dort dann auch etwas mehr über die Drachen und ihre Fähigkeiten erfahren werden. Ich kann das Buch also auf jeden Fall empfehlen.

  • Artikelbild-0