Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Flammenseele

(5)
Jahrzehnte lang hat Ash in Katzengestalt gelebt und versucht, ihre Vergangenheit zu vergessen und ihre Gefühle zu verdrängen.
Doch je mehr Zeit sie mit dem Dämon Lierd verbringt, desto weniger gelingt es ihr, nichts für ihn zu empfinden. Und dabei ist sich Ash überaus sicher, dass es nur zwei Dinge gibt, die Katzen und Dämonen gemeinsam haben: Eine Vorliebe für ein warmes Zuhause und ein ungebundenes Leben ohne Verpflichtungen.
Noch während Ash sich gegen das neue Glühen in ihrer Seele wehrt, taucht jemand aus ihrem früheren Leben auf. Jemand, den sie aus gutem Grund fürchtet. Jemand, der einen Freund sucht, über den Ash lange Jahre gewacht hat.
Ash sieht nur eine Möglichkeit: Sie muss untertauchen und sich ein neues Leben aufbauen, weit weg von der Gefahr, und damit auch weit weg von Lierd. Aber kann sie ihre Vergangenheit wirklich hinter sich lassen?
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 298 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959590358
Verlag Machandel Verlag
Dateigröße 857 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannende Fantasygeschichte mit allerlei Kreaturen
von MiraxD am 22.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Flammenseele ist nun die indirekte Fortsetzung von der Kurznovelle "Feuerküsse" aus der Feder von Eileen Raven Scott, kann jedoch auch als alleinstehende Handlung gelesen werden, auch wenn der Genuss natürlich mit Vorwissen deutlich höher ist. Das Cover ist, anders als die Kurznovelle, die eher an einen Erotikroman erinnert hat, sehr... Flammenseele ist nun die indirekte Fortsetzung von der Kurznovelle "Feuerküsse" aus der Feder von Eileen Raven Scott, kann jedoch auch als alleinstehende Handlung gelesen werden, auch wenn der Genuss natürlich mit Vorwissen deutlich höher ist. Das Cover ist, anders als die Kurznovelle, die eher an einen Erotikroman erinnert hat, sehr passend mit dem schwarzen Hintergrund und den feurigen Gestalten und der lodernen Katze. Es zeigt feurige Leidenschaft, Spannung und viel Fantasy. Ash lebt als Gestaltenwandler schon ewig in ihrer Katzengestalt und hat sich schon daran gewöhnt wie eine zu handeln. Doch nach einem kleinen Zwischenfall findet ihr Frauchen Aruni ihre wahre Natur heraus und beide freunden sich schnell an. Während aber Aruni ihr Liebesleben genießt, will Ash sich nie wieder mit jemanden einlassen, nach dem ihr das Herz gebrochen wurde. Doch dann kommt der heiße und hitzköpfige Feuerdämon Lierd, Arunis Halbbruder, und lässt ihre Vorsätze schwanken. Mit gemischten Gefühlen wird Ash plötzlich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, die nicht nur ihr Herz gebrochen hat, sondern auch gefährlich ist, vor allem für Lierd.... Der Schreibstil ist wirklich gut, flüssig und wie bereits in der Kurznovelle bekannt, kommt ein schönes englisches Flair zustande, in dem man sich sehr zu Hause fühlt. Wer bereits die Kurznovelle kennt, trifft einige Plätze wie auch Personen wieder und diesmal geht es weniger um Dämonen im Untergrund, sondern um Gestaltenwandler, die selbst für Dämonen gefährlich sein können... Ash war schon zu lange nur eine Katze und seit jeder über sie Bescheid weiß, bewegt sie sich frei in London und denkt darüber nach ihr eigenes Leben zu leben. Doch um das zu schaffen muss sie nicht nur Lierd widerstehen, sondern auch ihrer dunklen Vergangenheit entgegensehen, die nicht so harmlos zu sein scheint, wie sie dachte... Ash war mir bereits in Feuerküsse sehr sympathisch, so war sie äußerlich gelassen und sogar vielleicht etwas distanziert, aber man wusste immer, dass sie innerlich sich sehr um die Personen sorgt, die sie liebt und alles für sie tun würde. Als Protagonistin hat sie mir sehr gefallen! Lierd ist Arunis Halbbruder und hält an seinem altmodischen Vorsatz die Art nicht zu vermischen fest. Das seine Halbschwester dagegen verstößt, kann er gar nicht verstehen, schließlich ist es für einen Womanizer wie ihn unvorstellbar eine feste Beziehung einzugehen. Aber warum geht dann diese elegante Katze ihm nicht mehr aus dem Kopf? Lierd ist der typische Womanizer, denkt man sich: Groß, attraktiv und heiß in allen Hinsichten. Außen knallhart, aber innerlich war er einfach wirklich total süß und sanft und auch wenn er das nicht zugeben will: Hitzköpfig und stur wie er ist, würde er ganz sicher die beschützen, die er liebt! Ein wirklich guter Kerl. An sich war es eine spannende Fantasystory, die zwar nicht ganz unvorhersehbar war, die aber auch anders geendet hat als man denkt. Vieles hört sich jedoch etwas klischeemäßig an, auch wenn beim Lesen das irgendwie auch nicht der Fall war und ein bisschen mehr Tiefe noch bei anderen Charakteren wie Lucille oder Seph und der Story wäre schön gewesen. Es war jedoch wirklich toll zum Weglesen. Und zumindest einmal scheint eine Autorin ein Fan von Happy Ends zu sein und daher gibt es von mir 4****!

Eine wunderschöne und aufragende Liebesgeschichte zweier unterschiedlicher Wesen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen am 11.01.2017

Eine wunderschöne und aufragende Liebesgeschichte zweier unterschiedlicher Wesen. Inhalt in wenigen Sätzen: Wir begleiten die Lektüre über Ash und Lierd in ihrem Leben. Hauptmerk liegt hier bei Ash, welche eine Gestaltenwandlerin ist und große Gefühle für den Dämon Lierd empfindet. Sie haben nicht viel gemeinsam und dennoch können sie sich... Eine wunderschöne und aufragende Liebesgeschichte zweier unterschiedlicher Wesen. Inhalt in wenigen Sätzen: Wir begleiten die Lektüre über Ash und Lierd in ihrem Leben. Hauptmerk liegt hier bei Ash, welche eine Gestaltenwandlerin ist und große Gefühle für den Dämon Lierd empfindet. Sie haben nicht viel gemeinsam und dennoch können sie sich nicht vergessen. Als ein alter Bekannter auftaucht, muss Ash verschwinden und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Das Buch schließt sich etwas an die Erlebnisse aus "Feuerküsse"an und wir treffen auf uns von "Feuerküsse" bekannte Charaktere wie Aruni und Ilvio. Näheres dazu unter "Anmerkung". Schreibstil/Schreibart: Charakteristisch für dieses Buch ist, dass meistens aus der Erzählersicht von Ash und Lierd beschrieben wird. An sich lässt das Buch sich flüssig lesen und es gab keine nennenswerten Holperstellen oder Ähnliches. Es gab viele Beschreibungen, aber die Autorin, Eileen Raven Scott, hat darauf geachtet nicht zu viel zu erwähnen und so den Leser möglicherweise zu langweilen, sondern hat nur das Notwenige beschrieben. Der Schreibstil konnte mich daher komplett überzeugen und begeistern. Meine persöhnliche Meinung: Mir hat dieses Buch sehr gefallen, ich wurde regelrecht mitgerissen. Die Charaktere, mitsamt Charakterentwicklung, haben mir hier besonders gefallen. Ich konnte richtig mitfiebern und finde es schade, dass die Lektüre schon zu Ende ist (habe das Buch und die Novelle in wenigen Tagen durchgelesen). Ich habe beide Hauptprotagonisten gemocht, Ashs sowie Lierd. Seine Entwicklung konnte mich besonders fesseln, da ich viele Handlungsgründe nie erwartet hätte, mitunter da ich ihn seit "Feuerküsse" kenne. Sogar die Nebencharaktere kamen nicht zu kurz und jeder von ihnen hat seine eigene Rolle voll ausleben können. Sie hatten Tiefgang und ich habe teilweise jedem von ihnen ein eigenes Buch gewünscht, da sie viel zu erzählen haben. Mein Fazit: Feurige Unterhaltung garantiert und somit eine klare Empfehlung von mir! Anmerkung: Es gibt eine Vorgeschichte zu "Flammenseele" namens "Feuerküsse". Diese beinhaltet die Geschichte rund um Aruni und Ilvio. Aruni hatte es nicht leicht in ihrem Leben, da sie nur ein Halbdämon ist. Dadurch fühlt sie sich nicht dazugehörig, in keiner von beiden Welten, bis sie auf den Meereselfen Ilvio trifft und sich in ihn verliebt. Bei ihm fühlt sie sich wohl und diese Novelle erzählt die Entstehungsgeschichte ihres Liebeslebens. Der Zusammenhang zu Ash ist, dass sie die Katze Arunis ist/war. "Flammenseele" knüpft an "Feuerküsse" an und erzählt ab dann die Geschichte weiter, nur das nun Ash und Lierd (Arunis Halbbruder) im Mittelpunkt stehen. Ich empfehle daher diese Novelle zu lesen, bevor mit dem Buch begonnen wird, es ist aber nicht zwingend notwendig. Beide Lektüren sind einzigartig und können auch separat gelesen werde.

„Flammenseele“ von Eileen Raven Scott
von einer Kundin/einem Kunden aus Hettstedt am 11.01.2017
Bewertet: Taschenbuch

Ein mitreißender Fanstasyroman vor der deutschen Autorin Eileen Raven Scott, erschienen im Oktober 2016 im Machandel-Verlag. Klappentext: Jahrzehnte lang hat Ash in Katzengestalt gelebt und versucht, ihre Vergangenheit zu vergessen und ihre Gefühle zu verdrängen. Doch je mehr Zeit sie mit dem Dämon Lierd verbringt, desto weniger gelingt es ihr, nichts für... Ein mitreißender Fanstasyroman vor der deutschen Autorin Eileen Raven Scott, erschienen im Oktober 2016 im Machandel-Verlag. Klappentext: Jahrzehnte lang hat Ash in Katzengestalt gelebt und versucht, ihre Vergangenheit zu vergessen und ihre Gefühle zu verdrängen. Doch je mehr Zeit sie mit dem Dämon Lierd verbringt, desto weniger gelingt es ihr, nichts für ihn zu empfinden. Und dabei ist sich Ash überaus sicher, dass es nur zwei Dinge gibt, die Katzen und Dämonen gemeinsam haben: Eine Vorliebe für ein warmes Zuhause und ein ungebundenes Leben ohne Verpflichtungen. Noch während Ash sich gegen das neue Glühen in ihrer Seele wehrt, taucht jemand aus ihrem früheren Leben auf. Jemand, den sie aus gutem Grund fürchtet. Jemand, der einen Freund sucht, über den Ash lange Jahre gewacht hat. Ash sieht nur eine Möglichkeit: Sie muss untertauchen und sich ein neues Leben aufbauen, weit weg von der Gefahr, und damit auch weit weg von Lierd. Aber kann sie ihre Vergangenheit wirklich hinter sich lassen? Meine Meinung: Die Liebesgeschichte um Ash und Lierd hatte mich sofort in seinen Bann gezogen und das Buch nur so verschlungen. Der Schreibstil der Autorin war sehr flüssig und angenehm zu lesen. Auch die Charaktere empfand ich als sympathisch und interessant ausgearbeitet. Mit einer spannenden und aufregenden Handlung gelang es der Autorin, mich zu fesseln. Mir hat die Fantasiegeschichte sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Bücher von Eileen Raven Scott. Meine Fazit: Sehr Lesenswert!