Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Jesus von Nazareth

3 Bde., Ausgabe gebunden mit Schutzumschlag

"Zu diesem Werk bin ich lange innerlich unterwegs gewesen." Joseph Ratzinger/Benedikt XVI.
Das Werk „Jesus von Nazareth“ hat auf der ganzen Welt Millionen Menschen zur Auseinandersetzung mit ihrem Glauben gebracht. Niemals zuvor hat ein Papst so sehr Einblick in sein eigenes Suchen nach Gott gegeben. Er lässt auf bewegende Weise teilhaben an seiner begründeten Überzeugung: Die Botschaft der Evangelien von Jesus als dem Sohn Gottes, von Auferstehung und Erlösung ist verlässlich. Diese Ausgabe enthält alle drei Bände: Prolog (Die Kindheitsgeschichten), Band I (Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung) und Band II (Vom Einzug in Jerusalem bis zur Auferstehung).
Portrait
Joseph Ratzinger, geb. am 16.4.1927 in Marktl am Inn; Studium der katholischen Theologie und Philosophie an der Philosophisch-theologischen Hochschule Freising und an der Universität in München; Priesterweihe 1951, 1953 Promotion zum Dr. theol., 1957 Habilitation, theologische Professuren in Freising, Bonn, Münster, Tübingen und Regensburg, Konzilsberater des Erzbischofs von Köln, Josef Kardinal Frings, Peritus, 1977-1982 Erzbischof von München und Freising, 1977-2005 Kardinal, 1981-2005 Präfekt der Glaubenskongregation, Präsident der Päpstlichen Bibelkommission und der Internationalen Theologenkommission, 2002-2005 Dekan des Kardinalskollegiums, 2005-2013 Papst Benedikt XVI., Autor des Weltbestsellers „Jesus von Nazareth".
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 985
Erscheinungsdatum 17.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-451-34132-8
Verlag Herder
Maße (L/B/H) 22,4/15,4/9,3 cm
Gewicht 1744 g
Auflage 1
Verkaufsrang 74731
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Jesus von Nazareth

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Ich freue mich, daß der zweite Band über das Leben Jesus von Nazareth aus der Feder Benedikts XVI endlich erschienen ist. Sehr informativ, intelligent und voller Spiritualität, aber nicht immer ganz einfach zu lesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Perfektion!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rennertshofen am 09.02.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach dem ich die beiden ersten Bücher förmlich verschlungen habe und von der leicht verständlichen und erstaunlich frischen Art des Schreibens begeistert war - war ich sehr froh, das auch der letzte (oder aus der zeitlichen Folge eher der erste) Teil den anderen in nichts nachsteht. Wer sich mit der theologischen Figur des Jesus... Nach dem ich die beiden ersten Bücher förmlich verschlungen habe und von der leicht verständlichen und erstaunlich frischen Art des Schreibens begeistert war - war ich sehr froh, das auch der letzte (oder aus der zeitlichen Folge eher der erste) Teil den anderen in nichts nachsteht. Wer sich mit der theologischen Figur des Jesus auseinandersetzen will, ohne hoch-wissenschaftlich vorgehen zu müssen,kommt an diesen Büchern nicht vorbei!

Fundierte Aussage eines bedeutenden Theologen
von Werner Jaroschek aus Duisburg am 25.08.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ratzinger: Jesus von Nazareth Bd. II Als durchschnittlich gebildeter Christ ist man erstaunt, wie man über Jesus von Nazareth zwei recht umfangreiche Bücher schreiben kann, denn gar zu viel erfahren wir über den historischen Jesus im Neuen Testament eigentlich nicht. Nach dem Lesen auch des zweiten Bandes von Ratzingers Jesus... Ratzinger: Jesus von Nazareth Bd. II Als durchschnittlich gebildeter Christ ist man erstaunt, wie man über Jesus von Nazareth zwei recht umfangreiche Bücher schreiben kann, denn gar zu viel erfahren wir über den historischen Jesus im Neuen Testament eigentlich nicht. Nach dem Lesen auch des zweiten Bandes von Ratzingers Jesus Buch steigt der Respekt vor diesem bedeutenden Theologen noch einmal. Mit einem bewunderungswürdigen und umfassenden theologischen Wissen verknüpft der Autor das, was im Neuen Testament steht mit den Aussagen bedeutender Theologen aus der Frühzeit bis in unsere Gegenwart. Beim Lesen wird einem bewusst, wie oberflächlich man selbst mit der Bibel umgegangen ist, wie viel Wissen man braucht, um die ausgesagten Wahrheiten voll zu erfassen. Das Buch ist durchaus verständlich geschrieben, Es eignet sich aber nicht nur zum Lesen, sondern auch dazu, Antworten auf spezielle Fragen zu erhalten. Denn am Ende gibt es ein Glossar für biblische und religiöse Begriffe, ein Register der Bibelstellen, ein weiteres der Eigennamen und schließlich ein thematisches Gegister von ‚Abba‘ bis zu’Zweites Vatikanisches Konzil‘.

Ein neuer Blick
von einer Kundin/einem Kunden am 17.06.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Papst Benedikt XVI. schreibt in wunderbar einfacher Sprache und doch mit einem unglaublich tiefgehenden Inhalt. Ich verstehe nicht, wie ein Vorredner in diesem Buch die "Falschheit der katholischen Kirche" herauslesen kann - denn mit welch einer Sachkenntnis, Akribie, Wissenschaft und Intelligenz der Papst weit über den katholis... Papst Benedikt XVI. schreibt in wunderbar einfacher Sprache und doch mit einem unglaublich tiefgehenden Inhalt. Ich verstehe nicht, wie ein Vorredner in diesem Buch die "Falschheit der katholischen Kirche" herauslesen kann - denn mit welch einer Sachkenntnis, Akribie, Wissenschaft und Intelligenz der Papst weit über den katholischen Rahmen (von Quellen) schöpft ist einfach beeindruckend. Man spürt, dass das Buch mit ganz viel Liebe und Hingabe geschrieben ist und die Tatsache, dass Benedikt XVI. keine Jesus-Biographie oder ein Lehrschreiben verfasst hat, sondern für alle Interessierten und Gläubigen aus seiner ganz persönlichen Sicht die Person Jesu im Angesicht der gesamten Bibel (die Fülle der Bibelverweise ist bemerkenswert!) darstellt, zeugt von seiner großen Demut, die seine Feinde gerne als Feigheit, Starrsinn und Senilität darstellen. Dieses Buch hat mir einen ganz neuen Blick auf die Person Jesu erschlossen und ebenso lässt es mich die Bibel in einem ganz anderen Licht lesen.