Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Himmlische Dämonen (Himmel und Hölle 1)

Himmel und Hölle 1

(5)

**Wenn Gut und Böse aufeinandertreffen...**
Groß, muskulös, mit einer gefährlichen Ausstrahlung, aber dem betörend schönen Gesicht eines Engels … Es ist kein Zufall, dass Marius aussieht wie ein Kind des Himmels und der Hölle: Er ist auch eins. 25 Jahre durfte er als normaler Mensch aufwachsen, jetzt soll er als erste Kreuzung zwischen Engeln und Dämonen beweisen, welche Kraft in ihm überwiegt. Um ihn von der guten Seite zu überzeugen, wird ihm die Himmelsbotin Caressa zugesandt. Aber mit jeder Minute in seiner Nähe muss sich die bildhübsche Engelsfrau eingestehen, dass Marius‘ dämonische Seiten nicht von ihm wegzudenken sind und dass ihr Herz trotzdem für ihn schlägt… ​

//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der dämonischen Engel-Dilogie:  
-- Himmlische Dämonen (Himmel und Hölle 1)  
-- Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)//

Rezension
"Die Mischung aus Fantasy, Liebe und Action ist hier perfekt verbunden.", michellesundcarosbuecher.blogspot.de, Michelle Benning, 31.12.2016
Portrait
Elisa Joy wurde in Bayern geboren und lebt dort noch heute mit ihrer Familie. Düstere gefährliche Helden und ein Happy End haben es ihr besonders angetan. Laptop und Tee ist die Grundausstattung, um in ihre Welten abzutauchen. Eine weitere Leidenschaft ist für sie das Reisen. Am besten in nordische mystische Länder, wo ihr immer wieder neue Romanfiguren über den Weg laufen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 262 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783646300161
Verlag Carlsen
Dateigröße 2518 KB
Verkaufsrang 12.987
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Himmel und Hölle

  • Band 1

    47369487
    Himmlische Dämonen (Himmel und Hölle 1)
    von Elisa Joy
    (5)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    104280055
    Teuflische Engel (Himmel und Hölle 2)
    von Elisa Joy
    (1)
    eBook
    3,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 10.04.2018
Bewertet: anderes Format

Ein toller Auftakt, man möchte sofort den zweiten Teil hinterher lesen!

Unterhaltsame Geschichte mit Humor, Spannung und Herz
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 21.01.2017

Inhalt: An Marius 25. Geburtstag wird ihm offenbahrt, was er schon lang instinktiv wusste. In ihm vereinen sich das Gute und das Böse. Vor etwas mehr als 25 Jahren beschlossen der Himmel und die Hölle, dass sie etwas unternehmen müssen, nachdem sie fast die Menschheit ausgerottet hätten. Sie brauchten etwas,... Inhalt: An Marius 25. Geburtstag wird ihm offenbahrt, was er schon lang instinktiv wusste. In ihm vereinen sich das Gute und das Böse. Vor etwas mehr als 25 Jahren beschlossen der Himmel und die Hölle, dass sie etwas unternehmen müssen, nachdem sie fast die Menschheit ausgerottet hätten. Sie brauchten etwas, was sie verbindet, damit so etwas nie wieder geschieht. Also schufen sie ein Kind aus einem Engel und einem Dämon und sorgten dafür, dass er bis zu seinem 25. Lebensjahr als Mensch aufwachsen konnte. Marius ist kaum in der Lage, das zu verarbeiten, mit dem er konfrontiert wird. Zu schwer scheint das Erbe zu sein, dass er hier antreten soll. Sowohl die Dämonen als auch die Engel versuchen ihn, auf seine Seite zu ziehen und Marius weiß nicht, für welchen Teil er sich entscheiden soll. Doch wenigstens hat er Hilfe an seiner Seite in Form eines Engels. Caressa soll ihm helfen, seine Mächte unter Kontrolle zu bringen, bis er sich für eine Seite entscheidet. Doch sie hat dabei nicht damit gerechnet, welche Gefühle er in ihr auslöst, trotz seiner dämonischen Seite. Meine Meinung: Eine tolle Idee .. ja vielleicht keine neue, dass Himmel und Hölle einen packt schließen ... aber für mich war es eine sehr frische, unverbrauchte Idee. Und die Ausführung mit ihren Details so mitreißend, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe. Es sind die vielen kleinen Details, die mich hier begeistert haben und die keine Frage offen ließen, die sich mir immer mal im Verlauf der Geschichte stellte. Und auch die so vielen verschiedenen Charaktere, die hier neben Marius und Caressa sehr einnehmende Rollen spielten. Es war so interessant, einen nach dem anderen zu entdecken und doch hatte man oft das Gefühl, man möchte noch mehr erfahren, noch tiefer auch in ihre Geschichten tauchen. Die Hauptcharaktere Marius und Caressa fand ich sehr unterhaltsam und interessant. Die Geschichte wird immer unterschiedlich aus ihren Sichten in der Ich-Form geschrieben, so dass man den Figuren näher kommt. Ich fand es interessant, wie sehr der Kampf in Marius tobte zwischen gut und böse und auch seine Entwicklung im Laufe des Buches fand ich toll. Auch, wie das Buch endet - hierzu kann ich jetzt nicht mehr verraten, also dass ich es genau so super finde und mir persönlich alles andere nicht gefallen hätte .. und dabei meine ich jetzt mal nur Marius .. ich fand es einfach passend! Der Schreibstil der Autorin ist leicht und dadurch lässt sich das Buch gut lesen. Humor und ein bisschen Spannung und sehr unterhaltsame Erlebnisse lassen es zu einem guten Pageturner werden, bei dem man die Zeit vergessen kann. Ich habe mich bemüht etwas herauszufinden, ob es sich um einen Mehrteiler handelt. Eine klare Auskunft habe ich nicht gefunden, aber bei dem Inhalt, den das Buch bietet und dem Ende - was übrigens in sich erstmal geschlossen ist - ist aber eigentlich klar, dass es einen zweiten Teil geben muss. Ich hoffe es jedenfalls sehr! Fazit: Eine tolle Geschichte über Himmel und Hölle und dem großen Pakt den die Beiden geschlossen haben. Sehr unterhaltsam mit Humor, etwas Spannung und eine gute Prise fürs Herz. Sehr gelungen, wie ich finde!

gefangen zwischen Himmel und Hölle - schöne Geschichte
von Dana am 20.12.2016

Wenn Himmel und Hölle dabei sind, die Erde mit all ihren Bewohnern zu vernichten, dann muss dringend gehandelt werden. Der geschlossene Pakt soll den Frieden erhalten und bringt gleichzeitig ungewöhnliche, magische Wesen hervor. Marius ist ein Produkt dieses Paktes und trägt sowohl das düstere, als auch das freundlich-helle Erbe... Wenn Himmel und Hölle dabei sind, die Erde mit all ihren Bewohnern zu vernichten, dann muss dringend gehandelt werden. Der geschlossene Pakt soll den Frieden erhalten und bringt gleichzeitig ungewöhnliche, magische Wesen hervor. Marius ist ein Produkt dieses Paktes und trägt sowohl das düstere, als auch das freundlich-helle Erbe in sich. Als sein 25. Geburtstag gekommen ist, ist es an der Zeit sich zu entscheiden, auf welcher Seite er stehen will. Doch so einfach, wie sich das alle vorstellen, ist es nicht. In Marius schlummert viel mehr, als alle ahnen. Der Schreibstil von Elisa Joy ist sehr angenehm und flüssig. Eingebundene bildhafte Beschreibungen machen es möglich, sich die Personen und die Umgebung gut vorstellen zu können, ohne dass man sich in kleinen Details verliert, die von der Handlung ablenken würden. Die magische Komponente ist sehr schön in die Handlung integriert. Es gibt Passagen, in denen die Magie im Mittelpunkt steht, doch es gibt auch immer wieder Momente, in denen man fast vergessen könnte, wie viel Kraft in den Figuren steckt. Dämonen und Engel wissen einiges voneinander, doch es gibt zwischendurch Situationen, in denen man merkt, dass es sich lohnt, über den Tellerrand zu schauen. Kleine Überraschungen und Wendungen offenbaren Dinge, mit denen man zunächst vielleicht nicht unbedingt rechnen würde. Ich fand es spannend, mit Caressa den Himmel zu erkunden und gleichzeitig durch die Dämonen, wie zum Beispiel Amon, auch Einblicke in die Hölle zu erlangen. So erschließt sich die Welt mit all ihren Facetten und man kann sich ungefähr vorstellen, wie das Zusammenleben funktioniert, welche Regeln es gibt und welche Möglichkeiten sich durch die Fähigkeiten ergeben. Durch die zwei Ich-Perspektiven erfährt man sehr viel über Marius und Caressa. Man ist intensiv dabei und erhält Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelten. Die Protagonisten bringen sich gegenseitig ziemlich durcheinander. Aufgewühlte Emotionen, die es eigentlich gar nicht geben dürfte, vorgeschriebene Gesetze, bei denen man geneigt ist, sie einfach mal eine Weile zu vergessen, ein Versteckspiel, das sinnlos ist, weil doch alle bemerken, was passiert. Die beiden haben es wirklich nicht leicht. Die Steine, die ihnen in den Weg gelegt werden sind groß und teilweise scheinen sie unüberwindbar. Dazu kommt, das die Sorge um den jeweils anderen ihr Denken bestimmt und so Entscheidungen fallen, die verletzen, enttäuschen und ohne Erklärung auch nicht nachvollziehbar sind. Als Leser hat man da den Vorteil, dass man in die Köpfe der übernatürlichen Wesen schauen darf und so immer weiß, was in ihnen wirklich vorgeht. Selbst wenn sie sich hinter dicken Mauern verstecken, weiß man, was sie bewegt, erschüttert oder verängstigt. Die Geschichte wächst mit ihren Figuren und den Herausforderungen, die auf sie zu kommen. Neben den temporeichen Szenen, in denen teilweise auch gekämpft wird, stehen auch immer wieder Emotionen im Mittelpunkt der Handlung. So entsteht eine schöne Dynamik im Buch, die für Abwechslung sorgt. Eine schöne übersinnliche Geschichte mit sympathischen Figuren, einem angenehmen Stil und einer facettenreich aufgebauten Welt.