Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Fall

Thriller

Hades-Trilogie 3

(8)
Der letzte Band der phänomenalen Trilogie um Eden Archer und Frank Bennett: Eden, Top-Cop bei der Mordkommission von Sydney, ist nach ihrem Undercover-Einsatz schwer angeschlagen. Das hält sie aber nicht davon ab, mit dem weiterzumachen, was sie am besten kann: in nächtlichen Streifzügen Killer und Psychopathen aufzuspüren und für immer aus dem Verkehr zu ziehen. Ihr Kollege Frank ahnt ihr dunkles Geheimnis, hält jedoch still – noch.Als ein Killer in den Parks von Sydney eine Joggerin nach der anderen bestialisch ermordet, müssen die beiden Cops auf Gedeih und Verderb wieder zusammenarbeiten. Aber rasch eskaliert die Lage, weil Franks neue Freundin, die Psychologin Imogen Stone, in ihrer Freizeit für üppige Belohnungen alte Fälle wieder aufrollt und dabei auf die zwanzig Jahre alten Tanner-Morde stößt. In ihren Nachforschungen kommt sie Eden gefährlich nah, viel zu nah. Frank muss sich fragen, welche Maßnahmen Eden ergreifen wird, um sich zu schützen. Denn so gut kennt er Eden, dass er weiß: Diese Maßnahmen werden radikal sein …
Portrait
Candice Fox stammt aus einer eher exzentrischen Familie, die sie zu manchen ihrer literarischen Figuren inspirierte. Nach einer nicht so braven Jugend und einem kurzen Zwischenspiel bei der Royal Australian Navy widmet sie sich jetzt der Literatur, mit akademischen Weihen und sehr unakademischen Romanen. Für den ersten und zweiten Teil ihrer Trilogie, Hades und Eden, wurde sie 2014 und 2015 mit dem Ned Kelly Award ausgezeichnet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 470
Erscheinungsdatum 10.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46765-7
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,1/13/3,8 cm
Gewicht 544 g
Übersetzer Anke Caroline Burger
Verkaufsrang 57.660
Buch (Paperback)
15,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Hades-Trilogie

  • Band 1

    44239847
    Hades
    von Candice Fox
    (73)
    Buch
    14,99
  • Band 2

    45258050
    Eden
    von Candice Fox
    (58)
    Buch
    15,95
  • Band 3

    47542591
    Fall
    von Candice Fox
    (8)
    Buch
    15,95
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Das Finale einer überragenden Reihe, die nur so vor Brutalität, Morden und Blut strotzt. Man sollte als Leser schon einiges aushalten können. Es ist ein wahrer Rausch zum Lesen. Das Finale einer überragenden Reihe, die nur so vor Brutalität, Morden und Blut strotzt. Man sollte als Leser schon einiges aushalten können. Es ist ein wahrer Rausch zum Lesen.

„Das Ende.....“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch der Abschluss der „Hades“-Trilogíe der Australierin Candice Fox ist nicht von schlechten Eltern.
Es gibt einen neuen Serienmörder in Sydney und seine Opfer sind durchtrainierte junge Frauen beim Joggen.Die noch angeschlagene Eden Archer und Ich-Erzähler Frank Bennett,durch gefährliches Wissen aneinander gekettete Mordermittler, kommen der Lösung langsam näher. Unterstützt werden sie dabei von Hooky, einer cleveren, traumatisierten Jugendlichen, deren Eltern ebenfalls ermordet wurden und die wegen ihrer beachtlichen Computerkenntnisse insgeheim der Sitte und der Mordkommission helfen darf.Die dritte Lady mit seelischer Schlagseite im Umfeld von Frank ist die Polizei-Psychologin Imogen, seit neuestem seine Freundin und under cover auf der Suche nach den Opfern früherer Entführungen/Gewaltverbrechen (wegen des Jagdfiebers und der hohen Belohnungen...).
Ob Frank Bennett dieses spezielle Frauen-Minenfeld plus die Auswirkungen seines fordernden Jobs
am Ende überleben wird, müssen Sie schon selber herausfinden : Action, Spannung und diverse düstere Protagonisten sind garantiert – den Serienmörder-Fall selber allerdings fand ich zu vorhersehbar – Hooky, Hades und Co. dagegen „hatten was“ !
P.S.Vorkenntnisse aus den beiden Büchern davor sind prinzipiell sinnvoll :-)
Auch der Abschluss der „Hades“-Trilogíe der Australierin Candice Fox ist nicht von schlechten Eltern.
Es gibt einen neuen Serienmörder in Sydney und seine Opfer sind durchtrainierte junge Frauen beim Joggen.Die noch angeschlagene Eden Archer und Ich-Erzähler Frank Bennett,durch gefährliches Wissen aneinander gekettete Mordermittler, kommen der Lösung langsam näher. Unterstützt werden sie dabei von Hooky, einer cleveren, traumatisierten Jugendlichen, deren Eltern ebenfalls ermordet wurden und die wegen ihrer beachtlichen Computerkenntnisse insgeheim der Sitte und der Mordkommission helfen darf.Die dritte Lady mit seelischer Schlagseite im Umfeld von Frank ist die Polizei-Psychologin Imogen, seit neuestem seine Freundin und under cover auf der Suche nach den Opfern früherer Entführungen/Gewaltverbrechen (wegen des Jagdfiebers und der hohen Belohnungen...).
Ob Frank Bennett dieses spezielle Frauen-Minenfeld plus die Auswirkungen seines fordernden Jobs
am Ende überleben wird, müssen Sie schon selber herausfinden : Action, Spannung und diverse düstere Protagonisten sind garantiert – den Serienmörder-Fall selber allerdings fand ich zu vorhersehbar – Hooky, Hades und Co. dagegen „hatten was“ !
P.S.Vorkenntnisse aus den beiden Büchern davor sind prinzipiell sinnvoll :-)

„Finale ? “

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Zugegeben es gibt Momente in denen auch ich um die Bücher streiche. Nicht weil ich glaube das es nicht lesenswert ist. Im Gegenteil ! Sie sind eher wie eine Belohnung. Und im Fall von Candice Fox wie die Rückkehr zur Familie (wenn auch zu einer außergewöhnlich kranken). Das mir Frank, Hades und Eden ans Herz gewachsen sind lässt sich nicht verbergen. Fox schickt die drei in ein neues grandios spannendes Abenteuer und stellt eine neue Mitspielerin zu Seite. Ich weiß auch nach Teil drei nicht wie und warum mich Fox Schreibstil so fesselt. Ist es die gnadenlose Boshaftigkeit ihrer Hauptfiguren ? Die rasende Spannung der Fälle ?
Was soll ich noch sagen ...Kaufen !
Und liebe Candice bitte bitte mehr davon ...
Zugegeben es gibt Momente in denen auch ich um die Bücher streiche. Nicht weil ich glaube das es nicht lesenswert ist. Im Gegenteil ! Sie sind eher wie eine Belohnung. Und im Fall von Candice Fox wie die Rückkehr zur Familie (wenn auch zu einer außergewöhnlich kranken). Das mir Frank, Hades und Eden ans Herz gewachsen sind lässt sich nicht verbergen. Fox schickt die drei in ein neues grandios spannendes Abenteuer und stellt eine neue Mitspielerin zu Seite. Ich weiß auch nach Teil drei nicht wie und warum mich Fox Schreibstil so fesselt. Ist es die gnadenlose Boshaftigkeit ihrer Hauptfiguren ? Die rasende Spannung der Fälle ?
Was soll ich noch sagen ...Kaufen !
Und liebe Candice bitte bitte mehr davon ...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
4
0
1
0

Konnte mich nicht überzeugen
von Faltine am 10.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Auch das Cover des dritten Bandes passt sich nahtlos an den Stil der ersten beiden Bände an. Wie gewohnt, wird auch diese Geschichte wieder aus mehreren Perspektiven erzählt. Die Kapitel haben eine gute Länge, aber auch hier war mir das Buch an sich, für den Inhalt, wieder etwas... Meine Meinung: Auch das Cover des dritten Bandes passt sich nahtlos an den Stil der ersten beiden Bände an. Wie gewohnt, wird auch diese Geschichte wieder aus mehreren Perspektiven erzählt. Die Kapitel haben eine gute Länge, aber auch hier war mir das Buch an sich, für den Inhalt, wieder etwas zu lang. Die ersten beiden Bände waren für mich leider gar nichts und auch dieser Teil konnte mich wieder nicht überzeugen. Mir war die gesamte Handlung mit ihrer Brutalität und Härte viel zu aufgesetzt. Mir kam es so vor, als würde die Autorin versuchen mit aller Macht zu schocken und dabei erheblich übers Ziel hinaus zu schießen. Mir war es von allem zu viel, als das ich es hätte ''genießen'' oder hätte spannend finden können. Für mich passte hier auch wieder viel nicht zusammen. Warum ist soll Eden ein Monster sein, nur weil sie das Böse in der Nacht jagt? Gut, sie macht das vielleicht nicht gerade auf humane Art, aber trotzdem finde ich nicht, dass man sie deswegen soweit in eine Ecke stellen sollte...mir passt Frankies Reaktion darauf nicht...das ist mir zu übertrieben. Ich hoffe ich konnte das irgendwie verständlich ausdrücken :D Frankie mag ich immer noch nicht. Etwas an seiner Art passt mir überhaupt nicht und ich konnte über drei Bücher nicht wirklich mit ihm warm werden ? und das heißt schon einiges. Eden wurde mir mit jedem Buch etwas sympathischer, auch wenn ich sie nicht immer nachvollziehen konnte. Hades mochte ich von Anfang an und das konnte sich auch bis zum Ende halten, vielleicht auch, weil ich ihn nicht so überspitzt dargestellt fand. Ich bin froh, dass die Reihe nun vorbei ist, denn mich konnte leider kein Teil wirklich überzeugen. Ich freue mich dennoch auf den zweiten Band von ''Crimson Lake'', weil mir dort die Geschichte, Charaktere und vor allem der Schreibstil um Längen besser gefallen haben.

Mein Leseeindruck
von Diana Jacoby aus Bretten am 19.11.2017

"Heftig und Spannend", so beschreibt The Sydney Morning Herald, den dritten Band der Serie um Eden Archer und Frank Bennett. In gewohnt schonungslose Manier lässt CANDICE FOX ihre Leser wieder am brutalen Leben teilhaben. Kein Blatt wird vor den Mund genommen, keine Szene verharmlost. Bereits nach den ersten Sätzen fühlt... "Heftig und Spannend", so beschreibt The Sydney Morning Herald, den dritten Band der Serie um Eden Archer und Frank Bennett. In gewohnt schonungslose Manier lässt CANDICE FOX ihre Leser wieder am brutalen Leben teilhaben. Kein Blatt wird vor den Mund genommen, keine Szene verharmlost. Bereits nach den ersten Sätzen fühlt man sich mittendrin. Ich konnte, nein, ich wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Die Ereignisse überschlagen sind und man wird von einer in die nächste spannende Situation geschleudert. Okay, manche Handlungen waren etwas schwer nachvollziehbar, aber dennoch sehr spannend. Und dann das Ende...tja, irgendwie wurde dann alles sehr weich und sogar etwas harmisch. Na ja, sofern man überhaupt in dieser Trilogie von Harmonie sprechen kann. CANDICE FOX läuft meiner Meinung nach, in diesem letzten Band der Trilogie wirklich in Höchstform auf: schnell, böse und mega spannend. Die Protagonisten wirken sympathisch, aber teilweise auch unnahbar. Gut, vielleicht lag es auch daran, dass ich solche Menschen im wahren Leben nicht kenne. Das Umfeld wurde so beschrieben, dass man auch ohne Kenntnisse von Band 1 "Hades" und Band 2 "Eden" die Handlungen verstehen kann. Fazit: Für 15,95 € erhält man auf ca. 470 Seiten einen grandiosen Thriller, der ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Um jedoch auf den wahren Lesegenuss zu kommen, sollte man die beiden Vorgängerbücher lesen. Leider ist mit diesem Buch das Ende der Trilogie erreicht. Ich freue mich aber schon auf die nächste Serie der Autorin.

Offener Abschluss
von Hortensia13 am 03.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach dem letzten Undercover Einsatz muss Eden Archer wieder in ihr Leben als Polizistin und Serienmörderin finden. Dazu muss sie sich auch mit ihrer Vergangenheit und Kindheit bei Hades, den Unterweltmythos von Sydney auseinandersetzen. Nebenbei treibt ein Serienkiller in den Parks der Gegend sein Unwesen und ermordet und entstellt... Nach dem letzten Undercover Einsatz muss Eden Archer wieder in ihr Leben als Polizistin und Serienmörderin finden. Dazu muss sie sich auch mit ihrer Vergangenheit und Kindheit bei Hades, den Unterweltmythos von Sydney auseinandersetzen. Nebenbei treibt ein Serienkiller in den Parks der Gegend sein Unwesen und ermordet und entstellt Joggerinnen. Edens Partner Frank und sie müssen ihn stellen, koste es was es wolle. Der letzte Band der Trilogie um Eden Archer und Frank Bennett ist genauso gelungen wir die zwei Vorgänger. Ihrem Stil bleibt die Autorin treu und schliesst so den Erzählungsbogen gekonnt zur Zufriedenheit des Lesers ab.