Der Knochensammler - Die Ernte

Thriller

Knochensammler Band 1

Fiona Cummins

(37)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

24,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Er sammelt aus Leidenschaft. Knochen. Menschliche Knochen.
Doch das Herzstück fehlt ihm noch in seiner Sammlung.
Die Knochen von Jakey. Einem sechsjährigen Jungen, der am Münchmeyer-Syndrom leidet, einer seltenen Knochenkrankheit, die Jakeys Körper langsam verknöchern lässt ...

Den Knochensammler vergisst so schnell niemand mehr: Wie ein Schatten gleitet er durch Londons Straßen und verfolgt einen teuflischen Plan. Fiona Cummins' »Der Knochensammler - Die Ernte« ist ein schauderhaft genialer Thriller mit Bestseller-Format - so nervenzerfetzend wie Mo Hayders »Der Vogelmann«, so abgründig und faszinierend wie »Die Chemie des Todes«.

ein grundsolider, packender und beizeiten auch richtig gruseliger Serienkillerroman

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104037448
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel Rattle
Dateigröße 1253 KB
Übersetzer Birgit Schmitz
Verkaufsrang 32954

Weitere Bände von Knochensammler

Buchhändler-Empfehlungen

So sollte jeder Thriller sein!

G. Knollmann-Wachsmuth, Thalia-Buchhandlung Bad Salzuflen

Nichts für schwache Nerven! Der Knochensammler möchte aussergewöhnliche Körper für die Nachwelt erhalten..... Empfehlung!!!

Düsterer Thriller über einen Kindesentführer auf der Jagd nach exotischen Kinderskeletten

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

Eine finstere Gestalt macht Jagd auf Londons Kinder: 3 Kinder, Clara, Grace und Jakey, fallen ihm im Verlauf des Romans in die Hände, und alle leiden unter dem sogenannten Münchmeyer-Syndrom, einer Krankheit, die das körpereigene Bindegewebe langsam verknöchern lässt und außergewöhnliche Skelette erschafft. Detective Sergeant Etta Fitzroy heftet sich an die Fersen des Entführers... "Die Ernte", der erste Teil der "Knochensammler"-Reihe, ist ein guter Auftakt für eine Thriller-Serie, wenn auch mit kleinen Schwächen. Die im Zentrum des Romans stehende Krankheit ist bei aller Grausigkeit auch faszinierend, und die Charaktere, allen voran Jakeys Vater Erdman Frith (was für ein Name!), heben sich vom Thriller-Einerlei ab. Die Story ist nicht allzu komplex; wenige Ermittlungsschritte reichen aus, um den Täter zu enttarnen, aber das Ende, das bewusst nicht alle offenen Fragen beantwortet, macht neugierig auf den zweiten Teil.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
17
15
2
0
3

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Dieser grausame, ziemlich harte Krimi führt erschreckend vor Augen, wie tief menschliche Abgründe reichen können. Der Knochensammler ist Sammler von Besonderheiten, von deformierten Knochen, besonders liebt er Exponate menschlicher Natur. Bereits von klein an wurde er von seinem Vater zu Straftaten angeleitet. Er führt auch ein ... Dieser grausame, ziemlich harte Krimi führt erschreckend vor Augen, wie tief menschliche Abgründe reichen können. Der Knochensammler ist Sammler von Besonderheiten, von deformierten Knochen, besonders liebt er Exponate menschlicher Natur. Bereits von klein an wurde er von seinem Vater zu Straftaten angeleitet. Er führt auch ein anderes Leben, aber Tag für Tag hält er Ausschau nach interessanten Objekten. So gelingt er ihm, zwei Kinder zu entführen, Clara und Jackey. Beide leiden an Knochenanomalien. Die leitende Ermittlerin Etta führt einen Kampf gegen die Zeit, um das Leben der Kinder zu retten. Ein Thriller mit offenem Ende, der mich an Das Schweigen der Lämmer erinnert und dem in Kürze ein zweiter Titel aus der Reihe folgen wird.

Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bruchköbel am 03.04.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein super spannendes Buch, das einen durch die Seiten rasen lässt. Ich konnte nicht mehr aufhören. Freu mich schon auf die Teil 2

Ein guter Thriller für Zwischendurch
von Black-Panda am 15.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Knochensammler ein skrupelloser Liebhaber menschlicher Knochen. Und nicht nur irgendwelchen Knochen, sondern jenen die eine Besonderheit haben. So beispielsweise den Knochen eines kleinen Jungens namens Jakey, welcher am Münchmeyer-Syndrom leidet. Um an die Knochen des Jungen heranzukommen plant der Knochensammler jeden Schr... Der Knochensammler ein skrupelloser Liebhaber menschlicher Knochen. Und nicht nur irgendwelchen Knochen, sondern jenen die eine Besonderheit haben. So beispielsweise den Knochen eines kleinen Jungens namens Jakey, welcher am Münchmeyer-Syndrom leidet. Um an die Knochen des Jungen heranzukommen plant der Knochensammler jeden Schritt ganz genau und studiert die Familie, bis dass er den Jungen schließlich entführt. Wird er seine Knochen der Sammlung hinzufügen können, oder wird ihn Detektive Sergeant Etta Fitzroy vorher finden? Was als erstes auffällt ist die Unterteilung des Buches in Tage und die Angabe von Uhrzeiten zu Beginn der Abschnitte. Das gibt dem ganzen eine Zeitdimension, welche oft beim lesen sonst garnicht so deutlich wahrgenommen wird. Hier passt es besonders gut, da es sich um einen Thriller handelt und somit jede Minuten zählt um die Chancen zu erhöhen die Opfer noch lebend zu finden. Ich empfand das Buch ab der ersten Seite angenehm zu lesen. Die Charaktere hatten sehr viel Tiefgang und hatten alle ihre eigene interessante Vergangenheit die gut mit eingebracht wurde und wodurch ihre Handlungen und Gedanken gut nachvollziehbar wurden. Das Buch zu lesen hat mega viel Spaß gemacht, ich habe es praktisch verschlungen. Die Spannung war da und man möchte unbedingt herausfinden, was sich hinter den Motiven des Knochensammlers versteckt. Das einzige was eventuell nicht so gut passte, war dass Detektive Sergeant Fitzroy nur wenige Hinweise brauchte um den Knochensammler zu identifizieren. Somit war das Ende etwas überstürzt und ich konnte nicht ganz nachvollziehen wie sie von den wenigen Anhaltspunkten auf den Täter kommt. Insgesamt jedoch ein guter Thriller, den man einfach verschlingt.


  • Artikelbild-0