The Man in the High Castle/Das Orakel vom Berge

Roman

Philip K. Dick

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Was, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte? Diese Frage machte Philip K. Dick zum Ausgangspunkt seines waghalsigsten und berühmtesten Romans. Amerika 1962: Das Land ist geteilt - die Westküste japanisch, der Osten deutsch. Nur in den Rockies gibt es eine neutrale Zone. Dort sucht die junge Judolehrerin Juliana einen mysteriösen Autor, der den Widerstand entfachen könnte. Nur er scheint zu wissen, wie man dem Albtraum der falschen Geschichte entkommt. Das Original zur US-Erfolgsserie »The Man in the High Castle«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783104904115
Verlag Fischer E-Books
Originaltitel The Man in the High Castle
Dateigröße 1108 KB
Übersetzer Norbert Stöbe
Verkaufsrang 64029

Buchhändler-Empfehlungen

Was wäre wenn ...

Katharina Krauß, Thalia-Buchhandlung Münster

Was wäre, wenn wir heute in einer ganz anderen Zukunft leben würden, in der Hitler und die Japaner den 2.Weltkrieg gewonnen hätten und sich die Welt "aufgeteilt" hätten? Genau da setzt diese Dystopie an und zeigt am Beispiel Amerikas im Jahre 1962, wie erschreckend anders und teilweise doch vertraut sich die Geschichte entwickelt haben könnte. Hochgradig spannend und herausfordernd! Ein tolles Geschenk für Liebhaber der Historik und Gedankenspiele. Wer dann noch mehr möchte, darf sich auf die seit 2015 verfilmte Serie freuen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
0
0

Spannendes Setting, enttäuschende Handlung
von Jens aus Frankfurt am 03.08.2021

Ich finde die Idee der Dystopie sehr spannend. Es wird deutlich, wie schrecklich das Leben in diesem Setting ist. Ich habe mich auf eine spannende Geschichte gefreut, wurde aber von der Handlung enttäuscht. Das Buch handelt u.a. von Spiritualität und alternativen Wirklichkeiten. Insbesondere diese Teile der Geschichte haben mich... Ich finde die Idee der Dystopie sehr spannend. Es wird deutlich, wie schrecklich das Leben in diesem Setting ist. Ich habe mich auf eine spannende Geschichte gefreut, wurde aber von der Handlung enttäuscht. Das Buch handelt u.a. von Spiritualität und alternativen Wirklichkeiten. Insbesondere diese Teile der Geschichte haben mich überhaupt nicht abgeholt. Würde das Buch nicht empfehlen.

Ein Muss für alle Fans von Philip K. Dick
von einer Kundin/einem Kunden aus Lorsch am 10.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es ist schon bemerkenswert, was für Gedanken Philip K. Dick bei der Erschaffung dieses Werks durch den Kopf gegangen sind. Und wenn man dann noch die Serie "The man in the High Castle" gesehen hat, dann kann man nur staunen, was aus diesen Buch alles für die Umsetzung der Serie herausgezogen wurde. Aber es ist wie in vielen Werk... Es ist schon bemerkenswert, was für Gedanken Philip K. Dick bei der Erschaffung dieses Werks durch den Kopf gegangen sind. Und wenn man dann noch die Serie "The man in the High Castle" gesehen hat, dann kann man nur staunen, was aus diesen Buch alles für die Umsetzung der Serie herausgezogen wurde. Aber es ist wie in vielen Werken von dem Autor. Man hat viel herausgezogen und hineininterpretiert und am Ende ist teilweise ein ganz anderer Schluss herausgekommen.

Interessante Idee, schwere Kost!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2019

Die Grundidee des Buches fand ich mehr als spannend. Was wäre wenn? Was wäre, wenn der 2. Weltkrieg anders ausgegangen wäre? Wenn Japan und Deutschland gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt hätten? Wie hätte sich die Welt weiterentwickelt? Was hätte das für die Menschen bedeutet? Das Buch bleibt in vielem offen. Man ... Die Grundidee des Buches fand ich mehr als spannend. Was wäre wenn? Was wäre, wenn der 2. Weltkrieg anders ausgegangen wäre? Wenn Japan und Deutschland gewonnen und die USA unter sich aufgeteilt hätten? Wie hätte sich die Welt weiterentwickelt? Was hätte das für die Menschen bedeutet? Das Buch bleibt in vielem offen. Man wird direkt ins Geschehen geschmissen, ohne lange Einleitung, Erklärung oder sonstiges. Es geht nicht in die Tiefe, deshalb bleibt es beim Leser sich seine eigene Meinung und Gedanken zu bilden. Großartiges „Was wäre wenn...”-Spiel, dass definitiv eine Leseempfehlung wert ist!

  • Artikelbild-0