Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Big Magic

Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen

(26)
Nach ihrem Millionen-Bestseller EAT PRAY LOVE zieht Elizabeth Gilbert in ihrem neuen Buch BIG MAGIC die Bilanz ihres Lebens und schenkt uns ein Plädoyer für ein kreatives Leben

Mit ›Eat Pray Love‹ hat Elizabeth Gilbert eine ganze Generation von Leserinnen geprägt. Doch der mit Julia Roberts verfilmte Weltbestseller fiel nicht vom Himmel. Es brauchte viel Mut und eine große Portion Vertrauen – in die eigene Stimme und vor allem in die Magie der Inspiration.

Auch Elizabeth Gilberts Leben verlief nicht ohne tiefe Einschnitte und überraschende Wendungen. Anhand vieler Szenen aus ihrem Leben zeigt sie uns, wie man eine innere Freiheit und Stärke erfährt, wenn man unbeirrt seinem Weg folgt. Nur so erlebt man das Glück.

Mit bezauberndem Charme und funkensprühendem Optimismus erzählt Elizabeth Gilbert, wie wir Leben und Kunst in eins bringen können: Vertraue deiner Inspiration – und ein Leben voller Magie liegt vor dir.
Portrait
Elizabeth Gilbert, geboren 1969, wuchs auf einer Weihnachtsbaumfarm in Connecticut auf. Nach dem Studium in New York arbeitete sie u. a. als Journalistin für die 'New York Times' und begann, Bücher zu schreiben. Das 'Time Magazine' wählte sie unter die hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Der internationale Durchbruch kam 2006 mit ›Eat Pray Love‹, einem Weltbestseller, in dem die Hauptfigur Elizabeth auf Weltreise geht und zu sich selbst findet: Dolce Vita in Italien, Meditation in Indien und das Glück auf Bali. 2010 wurde ›Eat Pray Love‹ mit Julia Roberts in der Hauptrolle verfilmt. Elizabeth Gilbert lebt in New Jersey.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 27.04.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-03493-2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,7/12,8/2,7 cm
Gewicht 276 g
Auflage 1
Übersetzer Britt Somann-Jung, Britt Somann
Verkaufsrang 73.332
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Breulmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Keine wirklich handfeste Lebenshilfe, sondern eher oberflächliche Kalendersprüche auf Buchform gestreckt. Gute Intention, aber wenig magisch. Keine wirklich handfeste Lebenshilfe, sondern eher oberflächliche Kalendersprüche auf Buchform gestreckt. Gute Intention, aber wenig magisch.

„Für Fans von Elizabeth Gilbert“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Umsetzung:
Der Roman wird als Selbsthilfebuch verkauft, in dem man hilfreiche Ratschläge finden soll, wie man seine Kreativität und Inspiration findet.
Anfangs war ich noch sehr angetan, was wohl hauptsächlich an dem leichten Schreibstil lag, aber dazu später mehr. Denn meine Begeisterung wurde schon bald etwas getrübt. Die Inhaltspunkte wurden immer wieder wiederholt, sodass man nach 50 gelesenen Seiten nur eine Lehre daraus zog und ständig das Gefühl hatte, dass einem von der Mutter oder Großmutter eine Predigt darüber gehalten wurde, nie aufzugeben und immer dranzubleiben.
Die Geschichten, mit denen Gilbert das ausschmückte, gefielen mir jedoch sehr gut. Sie waren interessant, ansprechend und meist lustig. Aus ihnen konnte man sich wirklich Ratschläge fürs Leben ziehen.

Schreibstil:
Wie oben bereits geschrieben, war der Schreibstil für mich das beste am ganzen Buch. Er war so leicht, dass er sich schnell lesen ließ. Mir gefällt es, wie Gilbert mit Worten umgeht und allem eine magische Note gibt.


Fazit:
Das Buch taugt nicht unbedingt als grandioser Selbsthilferatgeber, aber wird für alle spannend sein, die sich für Gilberts Leben und ihre Schreibprozesse interessieren. So konnte ich mir noch ein wenig Inspiration und Ideen für mein Leben rausziehen.
Umsetzung:
Der Roman wird als Selbsthilfebuch verkauft, in dem man hilfreiche Ratschläge finden soll, wie man seine Kreativität und Inspiration findet.
Anfangs war ich noch sehr angetan, was wohl hauptsächlich an dem leichten Schreibstil lag, aber dazu später mehr. Denn meine Begeisterung wurde schon bald etwas getrübt. Die Inhaltspunkte wurden immer wieder wiederholt, sodass man nach 50 gelesenen Seiten nur eine Lehre daraus zog und ständig das Gefühl hatte, dass einem von der Mutter oder Großmutter eine Predigt darüber gehalten wurde, nie aufzugeben und immer dranzubleiben.
Die Geschichten, mit denen Gilbert das ausschmückte, gefielen mir jedoch sehr gut. Sie waren interessant, ansprechend und meist lustig. Aus ihnen konnte man sich wirklich Ratschläge fürs Leben ziehen.

Schreibstil:
Wie oben bereits geschrieben, war der Schreibstil für mich das beste am ganzen Buch. Er war so leicht, dass er sich schnell lesen ließ. Mir gefällt es, wie Gilbert mit Worten umgeht und allem eine magische Note gibt.


Fazit:
Das Buch taugt nicht unbedingt als grandioser Selbsthilferatgeber, aber wird für alle spannend sein, die sich für Gilberts Leben und ihre Schreibprozesse interessieren. So konnte ich mir noch ein wenig Inspiration und Ideen für mein Leben rausziehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
2
2
10
12
0

Big Magic
von einer Kundin/einem Kunden aus Eichwalde am 05.11.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

Als ich von dem Buch hörte, dachte ich, es handle sich um eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man sein kreatives Potential entfaltet. Ich war sehr neugierig, was die Bestsellerautorin Elisabeth Gilbert dazu zu sagen hat. Aber was das wirklich kam, war so viel besser. Gilbert steigt tief in die... Als ich von dem Buch hörte, dachte ich, es handle sich um eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man sein kreatives Potential entfaltet. Ich war sehr neugierig, was die Bestsellerautorin Elisabeth Gilbert dazu zu sagen hat. Aber was das wirklich kam, war so viel besser. Gilbert steigt tief in die Mechanismen des kreativen Prozesses ein und beleuchtet ehrlich all die Aspekte, die einen eher davon abhalten kreativ zu sein: die Angst, das Scheitern, das Versagen, das Aufgeben. Mit persönlichen Erfahrungen vermittelt sie das Gefühl, dass es normal ist, diese Barrieren zu haben. Sie schreibt so motivierend über ihre Strategien, damit umzugehen, dass eine geradezu kindliche Lust geweckt wird, sofort anzufangen, etwas zu kreieren. Sie ermutigt den Leser, seine Träume zu verwirklichen, egal ob seine Kunst jemals erfolgreich sein wird. Sie nimmt der eigenen Erwartungshaltung den Druck. In der Art und Weise in der sie Licht auf diese Schatten wirft, bleiben Freude und Neugier und eine unbändige Lust zu Spielen übrig- das ist mehr, als ich jemals von einem Buch erwarten würde. „Big Magic“ hat seinen Titel verdient. Es wird einen Ehrenplatz in meinem Bücheregal bekommen und ist ein großartiges Geschenk für jeden, der irgendwo in sich drin einen Künstler versteckt hält.

Leider enttäuschend!!!
von SweetSmile aus Chemnitz am 18.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

persönliche Wertung: Big Magic ist ein Buch, welches mich leider gar nicht von sich überzeugen konnte. Es lies sich zwar gut und flüssig lesen, aber irgendwie schaltete ich während des Lesens immer wieder ab und habe das was ich vom Inhalt aufnahm ziemlich schnell wieder vergessen. Meiner Meinung nach... persönliche Wertung: Big Magic ist ein Buch, welches mich leider gar nicht von sich überzeugen konnte. Es lies sich zwar gut und flüssig lesen, aber irgendwie schaltete ich während des Lesens immer wieder ab und habe das was ich vom Inhalt aufnahm ziemlich schnell wieder vergessen. Meiner Meinung nach hat sich Elizabeth Gilbert ständig wiederholt und ab und an auch widersprochen... Ihre Ratschläge konnten mich irgendwie überhaupt nicht erreichen und somit habe ich absolut keine Verbindung zur Geschichte gefunden. Auch mit ihrer Spiritualität kann ich leider gar nichts anfangen. Das einzige, was für mich ein kleiner Lichtblick war, sind die kleinen Geschichten über Personen aus ihrem Umfeld, die zur Veranschaulichung ihrer Thesen im Buch vorkommen! Diese fand ich schön und wenn man mich gefragt hätte, bestände das Buch nur aus einer Ansammlung dieser Geschichten. :) Wirklich gut fand ich den allerletzten Abschnitt "Göttlichkeit" leider war dieser nur wenige Seiten lang und konnte den Rest des Buches nicht wieder weg machen... Fazit: Von diesem Buch war ich wirklich enttäuscht - ich konnte ihm leider nichts entnehmen, was mich irgendwie weiterbringen könnte.

Eine Liebeserklärung an die Macht der Inspiration
von kathiduck aus Poing am 18.10.2015
Bewertet: gebundene Ausgabe

"Die wesentlichen Zutaten für Kreativität sind alle gleich: Mut, Verzauberung, Erlaubnis, Beharrlichkeit, Vertrauen - und diese Elemente sind allen zugänglich. Was nicht heißt, dass ein kreatives Leben immer einfach ist; es heißt nur, dass ein kreatives Leben immer möglich ist." (S. 182) Nach diesem Motto schreibt Elizabeth Gilbert in... "Die wesentlichen Zutaten für Kreativität sind alle gleich: Mut, Verzauberung, Erlaubnis, Beharrlichkeit, Vertrauen - und diese Elemente sind allen zugänglich. Was nicht heißt, dass ein kreatives Leben immer einfach ist; es heißt nur, dass ein kreatives Leben immer möglich ist." (S. 182) Nach diesem Motto schreibt Elizabeth Gilbert in diesem Buch eine Liebeserklärung an die Macht der Inspiration, die jeden Menschen zu einem Leben voller Kreativität verhelfen kann. Warum sollte man nicht endlich ein Buch schreiben, einen Song aufnehmen, eine Tanzschule eröffnen? In diesem Ratgeber erzählt sie nicht nur ihre eigene Geschichte und entschlüsselt die ungewöhnlichen Wege der Inspiration, sie hilft uns gleichzeitig, an uns selbst zu glauben und unsere innigsten Träume zu verwirklichen. Entgegen der allgemeinen Meinung bekommt "Big Magic - Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen" von mir fünf Sterne, denn dieses Buch hat mich von der ersten Seite an verzaubert und mich dazu gebracht, wieder an mich und an meine Träume zu glauben. Durch ihren Roman "Eat Pray Love", der zu einem Weltbestseller wurde, prägte Elizabeth Gilbert eine ganze Generation von Leserinnen. In ihrem neuesten Werk erzählt sie von dem magischen, kreativen Impuls in uns allen, den "Big Magic", der durch den Mut, die in uns verborgenen Schätze hervorzubringen, unsere Angst vor dem Scheitern überwinden kann und uns den Weg in ein erfülltes Leben voller Kreativität ebnet. Dabei handelt es sich jedoch nicht um ein trockenes Selbsthilfebuch, das man nach wenigen Seiten weglegen möchte, nein es ist viel mehr: Liz Gilbert verwebt mit ihrem bezaubernden Charme und funkensprühenden Talent Ratschläge und persönliche Erfahrung so geschickt miteinander, dass man, ohne es direkt zu merken, beginnt, wieder an seine Wünsche und Träume zu glauben. Besonders ihre Vorstellung der Idee hat mich fasziniert und zugleich unendlich berührt. Laut Elizabeth Gilbert schwirrt die Idee durch das Universum und sucht nach jemandem, der genau jetzt Zeit und Energie hat, diese zu verwirklichen. Manchmal muss sie dazu an mehreren Türen klopfen, bis sie schließlich bei der richtigen Person angekommen ist. Ideen nehmen wir teilweise unbewusst auf und wenn wir uns nicht angemessen mit ihnen beschäftigen, machen sie sich auf und davon und suchen nach einer anderen kreativen Seele, die ihnen Zugang gewähren. Elizabeths Beispiel dazu, das aus ihrem eigenen Leben stammt, würde ich in jedem anderen Buch als unrealistisch bezeichnen, doch hier bekam ich vom alleinigen Lesen Gänsehaut und ein sanfter Schauder überlief mich, den ich nur mit einem Wort erklären kann: Inspiration. Die Kombination aus esoterischen Anklängen und den herrlichen Anekdoten aus dem Leben der Autorin fand ich einfach nur grandios und haben mein Herz geöffnet, doch sie sind wahrscheinlich nicht jedermanns Sache. Man sollte definitiv wenigstens einen schwach glimmenden kreativen Funken in sich tragen und sich vollkommen auf dieses Buch einlassen können, denn dann wird man in eine Welt voller Kreativität, in der man die Inspiration bei jedem Atemzug in die Lungen saugt und die Ideen wie saftige Früchte an den Bäumen wachsen, entführt und lernt, an die Verwirklichung seiner Träume zu glauben.