Eskapaden

Der achte Fall für Bruno, Chef de police

Bruno, Chef de police Band 8

Martin Walker

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Eskapaden

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

22,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

17,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Périgord ist das gastronomische Herzland Frankreichs – neuerdings auch wegen seiner aus historischen Rebsorten gekelterten Weine. Doch die Cuvée Éléonore, mit der die weitverzweigte Familie des Kriegshelden Desaix an ihre ruhmreiche Vergangenheit anknüpfen will, ist für Bruno, Chef de police, eindeutig zu blutig im Abgang.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 24.05.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24394-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/2,8 cm
Gewicht 300 g
Originaltitel The Dying Season
Auflage 7. Auflage
Übersetzer Michael Windgassen
Verkaufsrang 21163

Weitere Bände von Bruno, Chef de police

Buchhändler-Empfehlungen

Annette Günther, Thalia-Buchhandlung Nienburg

Wieder ein spannender Roman, der sich diesmal mit der französischen Kriegsvergangenheit auseinandersetzt, die nicht so glanzvoll ist, wie sie scheint. Super zu lesen!

Wenn der Schein trügt!

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Dieser französische Krimi ist in zweifacher Hinsicht ein Genuss: unterhaltsam wie auch kulinarisch! Bruno, Chef de Police von Saint-Denis gehört zu den ausgewählten Gästen anläßlich des 90. Geburtstages von Marco Desaix, einem gefeierten Kriegshelden und Piloten des Zweiten Weltkriegs. Unter den Gästen ist ebenfalls Desaix' ehemaliger Freund Colonel Gilbert Clamartin. Dessen Leiche wird am nächsten Morgen gefunden. Obwohl der Todesfall zunächst nach einem tragischen Unfall aussieht, hat Bruno seine Zweifel. Die Ermittlungen sind ein harter Brocken, führen sie ihn tief in dunkle Familiengeheimnisse, die lange Jahre unausgesprochen waren. Aber egal wie knifflig und verworren der Fall ist, Bruno kocht wieder die leckersten Gerichte und trinkt ein -oder zwei - Glas guten Wein dazu. Da wäre man gern zu Gast.. Ein klassischer 'Whodunit'-Fall, der sich allmählich entwickelt und auf eine charmante Auflösung hinsteuert. Für Fans des sympathischen Bruno ist dieser achte Fall Pflicht. Alle anderen sollten ihn nicht verpassen. Ich freue mich jetzt auf den gerade erschienen neunten Fall 'Grand Prix'.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
1

Krimiserie mit Schwächen
von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 15.10.2017

Sieben mal ist es gut gegangen. Der achte Krimi aus der Bruno-Serie zeigt deutliche Schwächen. Teilweise wirre Handlungsverläufe und eine Geschichte die etwas an den Haaren herbeigezogen scheint und wenig mit dem schönen Perigord zu tun hat. Es gab deutliche bessere "Brunos".

von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 20.06.2017
Bewertet: anderes Format

Französischer Regionalkrimi, der zwar Spaß macht, aber nicht auf voller Linie überzeugen kann.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 25.05.2017
Bewertet: anderes Format

Wie immer in dieser Reihe tritt der Kriminalfall in den Hintergrund zugunsten von Land & Leuten. Und Kochkünsten des Chef de police.


  • Artikelbild-0