Warenkorb
 

Tupfst du noch die Tränen ab

Hasenkind ist hingefallen! Hoffentlich ist nichts passiert.

Doch Hasenkind braucht Hilfe, denn es hat eine Schramme am Arm. Aus der kommt sogar Blut! Das geht gar nicht.
Also machen wir gemeinsam ein Pflaster drauf, trösten, tupfen Tränen ab, schnäuzen ihm das Näschen – und schon ist alles wieder gut!
Was Jörg Mühle von Hasenkind erzählt, kennen Kleinkinder nur allzu genau und werden deshalb sehr gerne helfen, es wieder zum Lachen zu bringen. Erneut verzaubert Hasenkind all seine Betrachter, und Kinder werden bei diesem dritten Mitmachbuch ähnlich begeistert dabei sein wie bei den beiden Vorgängern.
Portrait
Jörg Mühle, geboren 1973 in Frankfurt a. M., studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und an der École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs in Paris. Seit 2000 selbstständiger Illustrator.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 22
Altersempfehlung 2 - 4
Erscheinungsdatum 07.05.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89565-340-7
Verlag Moritz Verlag-GmbH
Maße (L/B/H) 17,3/17/1,7 cm
Gewicht 235 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 6
Illustrator Jörg Mühle
Verkaufsrang 465
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Frauke Geiger, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ich bin schwer begeistert vom Hasenkind! Man muss einfach mitmachen und das Hasenkind trösten, damit es wieder spielen kann- tolle Texte und so liebevoll gezeichnet. Ich bin schwer begeistert vom Hasenkind! Man muss einfach mitmachen und das Hasenkind trösten, damit es wieder spielen kann- tolle Texte und so liebevoll gezeichnet.

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Oh, das Hasenkind hat sich verletzt! Kannst du ihm helfen? Ein wunderschönes Pappbilderbuch, bei dem die Kleinen direkt einbezogen werden. Großartig! Oh, das Hasenkind hat sich verletzt! Kannst du ihm helfen? Ein wunderschönes Pappbilderbuch, bei dem die Kleinen direkt einbezogen werden. Großartig!

„Auch der dritte Band wieder sehr gelungen“

Jana Bonk

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein riesiger Hasenkind-Fan bin. Auch die neuste Geschichte ist wie immer liebevoll gestaltet und ausgearbeitet.

Das Hasenkind hat sich verletzt! Oh Nein!

Das Kind soll dem Häschen helfen, die Wunde zu versorgen. Nach drei Mal Pusten, einem Pflaster und einem magischen Zauberspruch ,,heile, heile..." ist das Hasenkind wie neu!

Wie immer finde ich die spielerische Art, mit der Kinder in dieser Reihe an Themen herangeführt werden, großartig!
Während man sich darauf konzentriert, dem Hasenkind zu helfen, vergisst man sicher sein eigenes ,,Aua" ganz schnell und die Welt sieht wieder rosig aus.
Es ist kein Geheimnis, dass ich ein riesiger Hasenkind-Fan bin. Auch die neuste Geschichte ist wie immer liebevoll gestaltet und ausgearbeitet.

Das Hasenkind hat sich verletzt! Oh Nein!

Das Kind soll dem Häschen helfen, die Wunde zu versorgen. Nach drei Mal Pusten, einem Pflaster und einem magischen Zauberspruch ,,heile, heile..." ist das Hasenkind wie neu!

Wie immer finde ich die spielerische Art, mit der Kinder in dieser Reihe an Themen herangeführt werden, großartig!
Während man sich darauf konzentriert, dem Hasenkind zu helfen, vergisst man sicher sein eigenes ,,Aua" ganz schnell und die Welt sieht wieder rosig aus.

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

So liebenswert, wie bereits die beiden Vorgänger dieser Mitmach-Buchreihe. Da ist ganz schnell alles wieder gut. Geeignet für Kinder ab 2 Jahren, ein Schatz für alle Eltern. So liebenswert, wie bereits die beiden Vorgänger dieser Mitmach-Buchreihe. Da ist ganz schnell alles wieder gut. Geeignet für Kinder ab 2 Jahren, ein Schatz für alle Eltern.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Auch dieses mittlerweile 3.Mitmach-Pappenbuch vom Hasenkind dürfte unseren Kleinsten Spaß machen - mir gefällt allerdings die Einschlafgeschichte am besten :-)
Für kl."Wehleider"..
Auch dieses mittlerweile 3.Mitmach-Pappenbuch vom Hasenkind dürfte unseren Kleinsten Spaß machen - mir gefällt allerdings die Einschlafgeschichte am besten :-)
Für kl."Wehleider"..

„Hasenkind Nr. 3, wunderbar!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Diesmal hat sich Hasenkind verletzt, und deswegen muss der Leser jetzt erste Hilfe leisten, also pusten, trösten, Pflaster drauf, nana sagen...wieder ein wunderbares Mitmach-Pappbilderbuch für Kinder ab 2 Jahren über den schnuckeligsten Hasen der Pappbilderbuchgeschichten!
Diesmal hat sich Hasenkind verletzt, und deswegen muss der Leser jetzt erste Hilfe leisten, also pusten, trösten, Pflaster drauf, nana sagen...wieder ein wunderbares Mitmach-Pappbilderbuch für Kinder ab 2 Jahren über den schnuckeligsten Hasen der Pappbilderbuchgeschichten!

„Lass dich trösten, Hasenkind!“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Oje, das Hasenkind ist hingefallen und hat eine fiese Schramme am Arm, die sogar blutet. Zum Glück kann es sich darauf verlassen, dass die jüngsten Bilderbuchbetrachter, sich erneut um es kümmern. Pusten, Pflaster drauf, Tränen abtupfen und Näschen schnäuzen, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Nach dem Erfolgserlebnis, das Häschen wieder aufgepäppelt zu haben, ist der nächste eigne Kratzer dann gar nicht mehr so schlimm.

Ich bin absolut begeistert von den Pappbilderbüchern rund um das niedliche Hasenkind und empfehle sie immer wieder gern. Ihre Hauptfigur spricht zu den zuhörenden Kindern, die gerne helfen, das Häschen durch ein typisches Ritual zu begleiten und dabei viel Spaß haben.

Da man den knuffigen Helden sofort ins Herz schließt, empfehle ich zusätzlich die weiteren Geschichten »Badetag für Hasenkind« und »Nur noch kurz die Ohren kraulen?«.
Oje, das Hasenkind ist hingefallen und hat eine fiese Schramme am Arm, die sogar blutet. Zum Glück kann es sich darauf verlassen, dass die jüngsten Bilderbuchbetrachter, sich erneut um es kümmern. Pusten, Pflaster drauf, Tränen abtupfen und Näschen schnäuzen, dann sieht die Welt schon wieder ganz anders aus. Nach dem Erfolgserlebnis, das Häschen wieder aufgepäppelt zu haben, ist der nächste eigne Kratzer dann gar nicht mehr so schlimm.

Ich bin absolut begeistert von den Pappbilderbüchern rund um das niedliche Hasenkind und empfehle sie immer wieder gern. Ihre Hauptfigur spricht zu den zuhörenden Kindern, die gerne helfen, das Häschen durch ein typisches Ritual zu begleiten und dabei viel Spaß haben.

Da man den knuffigen Helden sofort ins Herz schließt, empfehle ich zusätzlich die weiteren Geschichten »Badetag für Hasenkind« und »Nur noch kurz die Ohren kraulen?«.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
11
0
0
0
0

5 Sterne fürs Hasenkind
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Andrä-Wördern am 09.03.2019

Wie auch schon die zwei anderen Bücher liebt meine knapp zweijährige Tochter auch dieses Buch. Es wird mitgelitten und verarztet, und das gerne 10 Mal hintereinander.. klare Empfehlung!

Tut schon gar nicht mehr weh
von Isabell aus Leipzig am 04.01.2019

Wir haben alle 3 Teile der Reihe und lieben sie einfach nur. Wenn meine Tochter sich weh getan hat ist unser Spruch nun mittlerweile auch "heile heile Hasen Dreck in hundert Jahren ist alles weg!" sehr süß gemacht um Zeichnungen sind sehr einfach gehalten so das auch die kleinen... Wir haben alle 3 Teile der Reihe und lieben sie einfach nur. Wenn meine Tochter sich weh getan hat ist unser Spruch nun mittlerweile auch "heile heile Hasen Dreck in hundert Jahren ist alles weg!" sehr süß gemacht um Zeichnungen sind sehr einfach gehalten so das auch die kleinen sie verstehen und sich liebevoll um Hasenkind kümmern können.

von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigshafen am 22.05.2017
Bewertet: anderes Format

Endlich ein neues Buch vom Hasenkind! Tröste das Hasenkind, denn es hat sich weh getan. Einmal pusten, bitte! Na, schon tuts nicht mehr weh!