Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Krieg, Terror, Weltherrschaft

Warum Deutschland sterben soll

Hegel sagte: »Der germanische Geist ist der Geist der Freiheit.« Die Liebe der Deutschen zur Freiheit und ihr unbezwingbarer Wille zur Verteidigung der Freiheit, verbunden mit Ehre, Mut, Fleiß, Intelligenz und Technik, machen Deutschland zur größten Bedrohung für die Globalisierung. Aus Sicht der anglo-amerikanischen Globalisierungsclique, die die Weltherrschaft anstrebt, muss Deutschland daher zerstört werden. Das wäre im Ersten und Zweiten Weltkrieg beinahe gelungen.
Im anlaufenden Dritten Weltkrieg inklusive inszenierter Massenmigration soll Deutschland als wirtschaftliches Gravitationszentrum Europas destabilisiert werden. Deutschland ist das Hauptangriffsziel. Die Deutschen sollen aus ihrem eigenen Land herausgezüchtet werden! Monika Donners bahnbrechendes Werk »Krieg, Terror, Weltherrschaft« liefert umfassende, unwiderlegbare Beweise dafür, dass Deutschland keinerlei Verantwortung für den Beginn des Ersten Weltkriegs trägt. Deutschland wollte den Frieden. Der Erste Weltkrieg, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, wurde von einer kleinen Clique britischer, französischer, russischer, serbischer und amerikanischer Kriegstreiber im Auftrag der Globalisierungsclique inszeniert und konzertiert, um Deutschland zu zerstören und die geplante mitteleurasische Allianz, einschließlich ein deutsch-jüdisches Palästina, zu verhindern. Adolf Hitler hatte also im Großen und Ganzen Recht, als er sagte: »Es ist eine kleine wurzellose internationale Clique, die die Völker gegeneinander hetzt.«
Aber aufgepasst: Erstens bestand die Kriegstreiberclique nur zum geringsten Teil aus Juden. Zweitens war Hitler selbst eine Marionette der Globalisierungsclique. Drittens hat niemand den germanischen Geist der Freiheit mehr gequält als Hitler. Und viertens stellte sein Regime das Gegenteil der nationalsozialistischen Grundidee dar: Hitler und Konsorten waren internationale Asoziale. Auch die anglo-amerikanische Globalisierungsclique besteht aus internationalen Asozialen, die Kriege und Katastrophen inszenieren. Von der im 1. Band umfassend behandelten Auslösung des Ersten Weltkriegs 1914 und dem durch die Versenkung der Lusitania 1915 herbeigeführten Kriegseintritt der USA zieht sich ein roter Faden bis zu den Unruhen, Krisen und Terrorakten unserer Zeit.
Der von der Globalisierungsclique geförderte Aufstieg Hitlers, die absichtliche Opferung Pearl Harbors, die Ermordung John F. Kennedys sowie 9/11, die Destabilisierung der Ukraine, der islamistische Terrorismus und die gesteuerte Massenmigration - all diese im 2. Band behandelten Ereignisse sind ohne den seit 1895 bestehenden Masterplan dieser machtbesessenen Psychopathen im klinisch-psychologischen Sinne unverständlich.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 800
Erscheinungsdatum 06.11.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941956-81-0
Verlag J-K-Fischer
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/5 cm
Gewicht 884 g
Buch (gebundene Ausgabe)
25,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.