Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Der kleine Lord

(gekürzte Lesung)

Weitere Formate

Ein zeitloses Meisterwerk und großer Weihnachtsklassiker

Der siebenjährige Cedric Errol lebt in ärmlichen Verhältnissen in Amerika. Eines Tages ändert sich das Leben des liebenswerten Jungen jedoch plötzlich: Sein griesgrämiger Großvater, der Earl von Dorincourt, möchte ihn als seinen Erben nach England holen ...

Warm und gefühlvoll gelesen von Charles Brauer
Portrait
Frances Hodgson Burnett, geboren am 24.11.1849 in Manchester, gestorben am 29.10.1924 in Plandome Park/Long Island. Burnett wuchs in den Slums von Manchester auf und wanderte 1865 nach Amerika aus. Sie schrieb knapp 40 sentimental-romantische Kinderromane.

Charles Brauer, geboren 1935 in Berlin, wurde in den 50er Jahren von Gustaf Gründgens an das Deutsche Schauspielhaus in Hamburg geholt. In der Folge spielte er auf allen großen deutschen Bühnen und drehte zahlreiche Filme. Eine seiner bekanntesten Fernsehrollen ist die des Kommissars Brockmöller, den er an der Seite von Manfred Krug in über 30 Tatort-Folgen spielte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Der kleine Lord

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der kleine Lord
    1. Der kleine Lord
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Charles Brauer
Altersempfehlung ab 8
Erscheinungsdatum 14.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783837137309
Verlag Cbj audio
Spieldauer 316 Minuten
Format & Qualität MP3, 316 Minuten
Übersetzer Maria Berger
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

berührender Klassiker - auch heute noch !

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Genau wie der Spielfilm-Klassiker mit Alec Guinness, ist auch der Roman vom kleinen Lord eine stimmungsvolle Bereicherung (ev. sogar nicht nur :-)) für die Vorweihnachtszeit. Denn egal, für wie kitschig und sentimental wir diese alte Erzählung auch halten mögen,wenn man sich darauf einlässt und sie ungekürzt (vor-)liest, stellt man schnell fest, dass ihre Botschaft auch heute noch Bestand hat:Vorbehaltlose Liebe und Freundlichkeit kann Gutes bewirken und Dinge zum Besseren wenden ! Diese Ausgabe vom Gerstenberg Verlag in guter Übersetzung(!) und mit stimmigen Illustrationen von Graham Rust versehen,die historische Kleidung und Bauweise ebenso gut wiedergibt wie Mimik und Gestik der Charaktere,lohnte auf alle Fälle die Anschaffung. Sie machte dem Vorleser genauso viel Freude wie dem kleinen Zuhörer…. Übrigens:Das Fest am Ende zur Feier des 8.Geburtstags von Cedric Errol, dem nun bestätigten jungen Earl von Dorincourt, findet mitten im Sommer statt, nicht zur Weihnachtszeit !

Einer der schönsten Klassiker!

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

Eine Geschichte über einen kleinen Jungen, neu in der Fremde, der es schafft mit seiner Natürlichkeit und Großherzigkeit, Menschen zu vereinen und zu ändern. Für mich ist "Der kleine Lord" einer der schönsten Klassiker, die es gibt. Für Klein und Groß, zum Vor- und Selbstlesen. Jeder sollte dieses Buch kennen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
10
1
1
0
1

Lebendig, einfühlsam & wunderschön
von Lia48 am 20.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

INHALT: Der kleine Cedric Errol aus New York führt mit seiner Mutter ein eher zurückgezogenes Leben. Dennoch ist er ein glückliches Kind und stößt durch seine unbefangene Art in der Nachbarschaft schnell auf Sympathie. Die Überraschung ist groß, als eines Tages ein wildfremder Mann in ihrem Wohnzimmer sitzt und verkündet, dass... INHALT: Der kleine Cedric Errol aus New York führt mit seiner Mutter ein eher zurückgezogenes Leben. Dennoch ist er ein glückliches Kind und stößt durch seine unbefangene Art in der Nachbarschaft schnell auf Sympathie. Die Überraschung ist groß, als eines Tages ein wildfremder Mann in ihrem Wohnzimmer sitzt und verkündet, dass Cedric ab sofort als “Lord Fauntleroy“ bei seinem Großvater, dem Earl von Dorincourt, in England leben soll. Ursprünglich hätten dessen Söhne sein Vermögen erben sollen, doch diese sind, einschließlich Cedrics Vater, bereits verstorben. Ceddie – wie die Mutter ihren Sohn liebevoll nennt, soll nun auf die Aufgaben als zukünftiger Earl vorbereitet werden. Den vornehmsten Mann, den Cedric bisher kennengelernt hat, ist Mr Hobbs, der Gemischtwarenhändler an der Ecke, mit dem er eine enge Freundschaft pflegt. Doch nun muss er all dies hinter sich lassen... Dass sein Großvater von allen als ein jähzorniger und aufbrausender alter Herr bekannt ist, weiß der kleine Lord nicht. Und so gelingt es ihm allein durch seine offene, unerschrockene und freundliche Art, das Herz des mürrischen Earls mit der Zeit zu erweichen und sich mit dessen Hilfe für die Armen und Bedürftigen einzusetzen... MEINUNG: Wer kennt ihn nicht, den Film vom kleinen Lord, den man jedes Jahr zur Weihnachtszeit im Fernsehen bewundern kann. Dessen Inhalt ist dem des Buches in der Tat sehr ähnlich. Auch in dieser ungekürzt übersetzten Buchausgabe, muss man den kleinen, quirligen Cedric einfach direkt in sein Herz schließen! Wenn er seine Mutter mit “meine Liebste“ anredet (so wie der Vater es früher getan hat), wenn er sich hilfsbereit für Bedürftige einsetzt, oder wenn er besonders altklug daherredet und Worte wiedergibt, die er bei den Erwachsenen aufgeschnappt hat – der kleine Lord ist auch in diesem Buch eine äußerst liebenswerte Figur. Allgemein wurden die Charaktere hier toll herausgearbeitet, so auch der zornige und mürrische Großvater oder die liebevolle Mutter, die nur das Beste für ihren Sohn möchte. Die Geschichte ist sehr einfühlsam geschrieben, so dass man gut in die Welt von Cedric eintauchen kann. Dieser hat seinen Vater verloren, soll nun überraschenderweise ein Lord sein, muss Freunde und sein Zuhause verlassen um schließlich zu seinem ihm unbekannten, mürrischen Großvater nach England zu ziehen, dessen Wohnsitz die Mutter nicht einmal betreten darf. Doch der kleine Lord meistert diese Hürden mit Bravour und fungiert gleichzeitig auch durch seine stetige Hilfsbereitschaft als Vorbild. Auf den 192 Seiten befindet sich viel Text, der in 15 unterschiedlich lange Kapitel unterteilt wurde, die nacheinander zu lesen sind. Cedric drückt sich manchmal sehr gewählt aus und insgesamt sind so einige weniger gebräuchliche Wörter dabei, wodurch der Wortschatz von Kindern erweitert werden kann. Die Altersempfehlung vom Verlag kann ich daher gut nachvollziehen, so dass ich das Buch ebenfalls für Kinder ab 8 Jahren empfehlen möchte. Doch auch ich als Erwachsene hatte noch große Freude daran! Denn die Aufmachung ist ein Traum! Das großformatige Buch wirkt sehr hochwertig verarbeitet und eignet sich meiner Meinung nach wunderbar als Geschenk. Schon allein das Cover hat mich total angesprochen. Klappt man das Buch auf, ist die erste Doppelseite ganzseitig mit sepiafarbenen Bildern bedruckt, ebenso die letzten beiden Seiten. Die anderen Illustrationen im Buch, die alle paar Seiten zu bewundern sind, sind mal kleiner und mal größer abgedruckt, farbenfroh und wurden vermutlich vor allem mit Markern gezeichnet. Mir persönlich gefallen sie total gut, denn sie wirken sehr lebendig und spiegeln die Emotionen der Figuren ausgesprochen gut wieder. FAZIT: Ein wunderschönes, hochwertiges Buch, welches einfühlsam geschrieben und mit tollen, lebendigen Illustrationen versehen wurde. Von mir gibt es eine klare Empfehlung für Jung (ab ca. 8 Jahren) und Alt und 5/5 Sterne!

Ein wunderbarer Klassiker im klassischen Design
von Dr. M. am 20.05.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich beziehe mich auf die 4. Auflage des Gerstenberg-Verlages aus dem Jahre 2012. Diese Ausgabe beruht wie alle anderen auf dem Original von 1886. Illustriert wurde sie im Retro-Stil von Graham Rust. Die deutsche Übersetzung liest sich sehr gut. Fehler, wie anderswo vermeldet, konnte ich nicht entdecken. Das Buch wurde in Chin... Ich beziehe mich auf die 4. Auflage des Gerstenberg-Verlages aus dem Jahre 2012. Diese Ausgabe beruht wie alle anderen auf dem Original von 1886. Illustriert wurde sie im Retro-Stil von Graham Rust. Die deutsche Übersetzung liest sich sehr gut. Fehler, wie anderswo vermeldet, konnte ich nicht entdecken. Das Buch wurde in China gedruckt und riecht etwas unangenehm nach Chemie. Zum Inhalt muss man wohl nicht mehr viel schreiben. Jedes Jahr zu Weihnachten läuft der entsprechende Film im Fernsehen und rührt nicht selten zu Tränen. Ein alter und nach außen böser Graf wird durch seinen fröhlichen und unvoreingenommenen Enkel geheilt. Der Film hält sich in der Intention treu an das Buch, was im Umkehrschluss dann heißt, dass das Buch ähnliche Emotionen weckt. Ganz nebenbei zeigt es nämlich, dass scheinbare Grobheit oder Böswilligkeit immer durch ein Leiden erzeugt wird. Heilt man dieses Leiden, dann verschwindet auch das Böse. Ein wunderbares Kinderbuch, das auch nach vielen Jahren nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat. Vielleicht, weil es eine tiefe Weisheit enthält, die durch diese auf den ersten Blick scheinbar rührselige Geschichte transportiert wird.

Klassiker in neuer Umsetzung
von Karlheinz aus Frankfurt am 29.03.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Cedric lebt in Amerika, als er die Mitteilung erhält, dass er in England ein Lord ist. Hierzu muss er mit seiner Mutter nach England reisen und bei seinem Großvater leben, den er noch nie gesehen hat, aufgrund des schlechten Verhältnisses seines Großvaters zu seiner Mutter. Wer kennt ihn nicht den Weihnachtsklassiker, der doch ... Cedric lebt in Amerika, als er die Mitteilung erhält, dass er in England ein Lord ist. Hierzu muss er mit seiner Mutter nach England reisen und bei seinem Großvater leben, den er noch nie gesehen hat, aufgrund des schlechten Verhältnisses seines Großvaters zu seiner Mutter. Wer kennt ihn nicht den Weihnachtsklassiker, der doch eigentlich nah an der Kitschgrenze liegt, mit viel Oberflächlichkeit und Vorhersehbarkeit. Dennoch ist es ein Klassiker und ich muss zugeben, dass er irgendwie zu Weihnachten gehört und auch passt. Das Buch ist wie der berühmte Film und überzeugt nicht durch Tiefe, sondern durch Gefühl, das zwischen den Zeilen richtig greifbar ist. Der kleine Lord ist einfach einer der Guten und verbessert so die Welt. Was könnte zu Weihnachten schon besser passen? Fazit: Ein Klassiker der am Rande des Kitsches entlangschwebt ohne ihn zu erreichen.