Warenkorb

Form- und Lagetoleranzen

Handbuch für Studium und Praxis

Mit Form- und Lagetoleranzen richtig umgehen

Qualitätsmängel, Nacharbeit oder Ausschuss – Werkstücke können mit Maßen und Maßtoleranzen allein nicht hinreichend vollständig und eindeutig in einer technischen Zeichnung beschrieben werden. Auch heute noch sind viele Zeichnungen aufgrund unzureichender Form- und Lagetolerierung unvollständig und somit als Grundlage für Fertigung und Qualitätsprüfung unbrauchbar. Dieses Handbuch für Studium und Praxis schafft Abhilfe und unterstützt bei der vollständigen und eindeutigen Beschreibung eines Werkstücks.

Das vorliegende Buch bietet Ingenieuren, Technikern und Zeichnern, Auszubildenden, Studierenden und Lehrenden eine systematische Einführung und fundierte Hilfen im Bereich der Form, Lage- und Maßtolerierung. Theorie und Formeln wurden dabei auf ein notwendiges Mindestmaß beschränkt, um das Buch anschaulich, verständlich und übersichtlich zu halten.

Kapitel 1 enthält die wesentlichen Grundlagen, in Kapitel 2 werden die verschiedenen Toleranzarten und ihre Anwendung betrachtet einschließlich der Bildung von Bezugssystemen, auf denen die Tolerierung aufbaut. Kapitel 3 beschäftigt sich mit Allgemeintoleranzen, die für alle nicht einzeln tolerierten Elemente gelten, vorwiegend unter dem Gesichtspunkt der Form- und Lagetolerierung. Kapitel 4 beleuchtet die Verknüpfungen zwischen mehreren Toleranzen und Toleranzarten; wesentlich sind hier die Nutzung der Toleranzstatistik ohne großen mathematischen Aufwand und die für die Praxis wichtige Maximum-Material-Bedingung. Zusammenfassend bietet Kapitel 5 Vorgehensweisen, 195 Leitregeln sowie viele Praxisbeispiele für die praktische Anwendung der Form- und Lagetolerierung - dabei werden auch die Kosten und die betriebliche Zusammenarbeit einbezogen.
Portrait
Dr.-Ing. Wolfgang Schütte ist Professor für Produktentwicklung und Konstruktionslehre an der Fachhochschule Südwestfalen in Iserlohn. Er führt seit vielen Jahren Weiterbildungsseminare durch und zählt zu den profiliertesten Persönlichkeiten der Form- und Lagetoleranzen.

Univ.-Prof. (em.) Dr.-Ing. Walter Jorden war jahrzehntelang in der Anwendung von Form- und Lagetoleranzen, in der Ausbildung an der Universität Paderborn sowie in der Weiterbildung von Ingenieuren und Technikern tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 307
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-44626-7
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 24,1/16,4/2 cm
Gewicht 579 g
Abbildungen 181 schwarz-weiße Abbildungen, 17 schwarz-weiße Tabellen
Auflage 9. neu bearb. Auflage
Verkaufsrang 45237
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
35,00
35,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Sehr gutes Handbuch für Studium und Praxis
von einer Kundin/einem Kunden am 01.11.2019

Strukturiert und leicht verständlich werden die Form- und Lagetoleranzen behandelt - vom Einstieg bis hin zur Anwendung in der Praxis. Für mich persönlich ist der Praxisteil von großem Interesse - insbesondere für die kostengerechte Tolerierung von Einzelteilen. Der Leser wird im Praxisteil für die kostengerechte (und prüfgerech... Strukturiert und leicht verständlich werden die Form- und Lagetoleranzen behandelt - vom Einstieg bis hin zur Anwendung in der Praxis. Für mich persönlich ist der Praxisteil von großem Interesse - insbesondere für die kostengerechte Tolerierung von Einzelteilen. Der Leser wird im Praxisteil für die kostengerechte (und prüfgerechte) Tolerierung sensibilisiert. Aus meiner Sicht ist ein sehr gelungenes Buch. Ich kann es guten Gewissens weiterempfehlen.