Warenkorb

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Roman

Paramythia Band 1

Weitere Formate

Sam ist ein Dieb - aber mit einer List gelingt es ihm trotzdem, in die Palastwache von Mythia aufgenommen zu werden. Er träumt von einem neuen Leben, von großen Aufgaben. Vielleicht wird er gar als Wache des Weißen Königs eingesetzt? Doch statt des Königs soll er nur alte, staubige Bücher bewachen, in der riesigen Bibliothek unterhalb der Stadt. Wie langweilig! Sam kann nicht mal lesen. Bald jedoch erfährt er am eigenen Leib, dass die hallenden Bücherschluchten ebenso gefährliche wie fantastische Geheimnisse bergen ...

Der Auftakt einer großen neuen Trilogie von einem preisgekrönten Autor

Rezension
"[...] Ein temporeicher Mix, der seine Rezipienten förmlich an die Seiten fesselt. Das hat Pepp, viel Flair und jede Menge Überraschungen für seine Leser in Petto." Carsten Kuhr, phantastik-news.com, 06.09.2017 "Akram El-Bahay erweist sich in Bücherstadt einmal mehr als großartiger Erzähler, der seine Welt mit vielen Details lebendig malt." Judith, literatopia.de, 24.09.2017 "Aus der Erkenntnis, dass in Büchern ganze Welten daheim sind, strickt der Autor eine spannende Abenteuergeschichte..." Alt-Neuöttinger Anzeiger, 12.02.2018
Portrait


Akram El-Bahay
hat seine Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf gemacht: Er arbeitet als Journalist und Autor. Als Kind eines ägyptischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er mit Einflüssen aus zwei Kulturkreisen aufgewachsen. Dies spiegelt sich ebenso in seiner preisgekrönten Flammenwüste-Reihe wie in seiner neuen Trilogie wider, in der eine geheimnisvolle Bibliothek im Mittelpunkt steht.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 25.08.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-20883-8
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/3,8 cm
Gewicht 470 g
Originaltitel Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt (Band 1)
Auflage 5. Auflage 2017
Verkaufsrang 11219
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Paramythia

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Die Idee einer magischen, geheimen Bücherstadt ist sehr viel versprechend, konnte für mich die Erwartungen aber gar nicht erfüllen. Schade!

Lisa Teichmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein wunderschöner, lyrischer Schreibstil vergleichbar mit Rothfuss und Ende. Die Geschichte und die Charaktere sind mindestens genauso erinnerungswürdig wie das ganze Setting. Absolut fantastisch!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
28
13
4
1
0

Solides Fantasy Abenteuer aus 1001 Nacht
von Nina Wirths aus Wuppertal am 30.03.2020

Die Geschichte fängt direkt spannend an und wir werden in eine Stadt voller Mysterien, Mythen und Fabelwesen entführt. Besonders der Mix zwischen Mythologie sowie tausend und einer Nacht gefällt mir sehr. Die Protagonisten sind ebenfalls interessant und handeln unvorhergesehen, auch empfand ich Mitleid mit den Fabelwesen. Gener... Die Geschichte fängt direkt spannend an und wir werden in eine Stadt voller Mysterien, Mythen und Fabelwesen entführt. Besonders der Mix zwischen Mythologie sowie tausend und einer Nacht gefällt mir sehr. Die Protagonisten sind ebenfalls interessant und handeln unvorhergesehen, auch empfand ich Mitleid mit den Fabelwesen. Generell haben die Fabelwesen dazu beigetragen, die Story interessanter und abwechslungsreich zu gestalten. Insgesamt gefiel mir das Setting. Auch das Cover ist schön gestaltet, die Zeichnung des Buches finde ich beeindruckend. Der Schreibstil war flüssig dennoch wurden bestimmte Phrasen und Sätze meiner Meinung nach zu oft wiederholt. Auch hätte ich gern erfahren, wie Sam die Ausbildung zur Palastwache begonnen hat, in dem Buch wurde im Prinzip nur die Papiere abgegeben und auf der nächsten Seite war er schon im Dienst. Insgesamt ist das ein solides Fantasyabenteuer, die weiteren Bände möchte ich aber dennoch lesen da ich schon wissen will, wie die Geschichte ausgeht.

Solides Fantasy Abenteuer
von Seraphina aus Marl am 03.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zitat S. 280: Selbst der Tod verliert im Angesicht der Worte seinen Schrecken. Meine Meinung: Akram El Bahay hat für mich ein solides und auch unterhaltsames Buch geschrieben. Allerdings muss ich zu geben, das mir die Geschichte nur teilweise gut gefallen hat, denn sie hat mich leider nicht so mitgerissen, wie ich es mir ... Zitat S. 280: Selbst der Tod verliert im Angesicht der Worte seinen Schrecken. Meine Meinung: Akram El Bahay hat für mich ein solides und auch unterhaltsames Buch geschrieben. Allerdings muss ich zu geben, das mir die Geschichte nur teilweise gut gefallen hat, denn sie hat mich leider nicht so mitgerissen, wie ich es mir erhofft hatte. Obwohl sich die Geschichte leicht und flüssig lesen ließ, konnte ich mich mit dem Schreibstil, nicht so recht anfreunden. Mir persönlich wirkte er ein bisschen emotionslos, als hätte man alles schnell zu Ende schreiben wollen. Obwohl ich Probleme mit dem Schreibstil hatte, konnte mich die Welt in der, die Geschichte spielt doch recht schnell gefangen nehmen. Und in Mythia bzw. Paramythia habe ich mich während des Lesens, daher sehr gerne auf gehalten. Allerdings muss ich sagen, das die Fabelwesen einen großen Teil dazu beigetragen haben. Mit allen Figuren bin ich leider nicht ganz warm geworden. Hier runter fällt leider auch eine der Hauptfiguren, die mir persönlich viel zu sachlich und zu emotionslos rüber kam. Auch hier bin ich wieder ehrlich ich wieder, hätte es die Fabelwesen nicht gegeben, wäre ich sehr früh aus der Geschichte ausgestiegen. Mein Fazit: Die Bücherstadt ist ein solider Fantasyroman, der mir leider nicht ganz so gut gefallen hat, wie ich es erhofft hatte. Allerdings waren es die Fabelwesen, die meine Neugier doch sehr stark angefacht haben und ich daher doch zu Ende gelesen habe. Es gibt für das Buch von mir solide Sterne.

Solider Auftakt einer Triologie
von schafswolke aus Kiel am 18.08.2018

Der Dieb Sam möchte sein Leben verändern und gelangt durch eine Lüge zu den Palastwachen von Mythia. Doch schnell kommt die Ernüchterung, Sam soll Bücher hüten - wie langweilig! Oder doch nicht? Kaum hat Sam seinen Posten bezogen geschehen merkwürdige Dinge, die ihn in Lebensgefahr bringen. Ich bin ja sehr hin- und hergeriss... Der Dieb Sam möchte sein Leben verändern und gelangt durch eine Lüge zu den Palastwachen von Mythia. Doch schnell kommt die Ernüchterung, Sam soll Bücher hüten - wie langweilig! Oder doch nicht? Kaum hat Sam seinen Posten bezogen geschehen merkwürdige Dinge, die ihn in Lebensgefahr bringen. Ich bin ja sehr hin- und hergerissen von diesem Buch. Ich war schnell von der Geschichte und den wunderschönen Beschreibungen der Bücherstadt gefangen. Sam ist ein interessanter und sympathischer Charakter, an seiner Seite erlebt man atemberaubende Abenteuer. Und diese Abenteuer lassen einen manchmal wirklich kaum Zeit Luft zu holen, für mich war es dann schon zeitweise zu viel auf einmal. Da hätte ich mir manchmal ein wenig mehr Zeit zum Genießen der bild- und wortgewaltigen Erzählungen gewünscht. Der Autor schafft es nämlich ein kleines Kopfkino zu entfachen. Allerdings durch die ganze Fülle an Action in der Mitte des Buches, musste ich bei einigen Passagen zurückblättern, da ich mir manchmal nicht sicher war, ob ich nicht etwas überlesen habe. Leider ist das Buch nicht in sich abgeschlossen und endet mit einem Cliffhanger. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und auch wenn es am Ende "nur" 3 Sterne sind, bin ich schon gespannt auf die Fortsetzung.