Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der Hortensiengarten

Bretagne-Roman

Weitere Formate

Taschenbuch
Als die junge Steinmetzin Giselle in der Bretagne eintrifft, ist sie sogleich fasziniert von der Landschaft. Besonders der verwunschene Garten des Klosters, dessen Kreuzgang sie restaurieren soll, hat es ihr angetan. Als Giselle dort auf eine geheimnisvolle Grabinschrift stößt, trifft sie auf eine Mauer des Schweigens. Nur Yannik, ein junger Mann aus dem Dorf, ist ebenso neugierig geworden. Gemeinsam begeben sie sich auf die Spur eines Geheimnisses, dessen Wurzeln weit in die Vergangenheit reichen ...
Portrait

Marie Lamballe wurde in Hannover geboren. Ihre Liebe zu Frankreich entdeckte sie bereits früh; sie studierte Französisch und begann schon kurz nach dem Studium mit dem Schreiben. Inzwischen lebt die Mutter zweier erwachsener Kinder in der Nähe von Frankfurt. Ihre Ideen kann sie am besten in ihrem Lieblingscafé entwickeln.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Altersempfehlung ab 16
Erscheinungsdatum 28.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17542-0
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,6/3,2 cm
Gewicht 422 g
Auflage 3. Auflage 2017
Verkaufsrang 10145
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,90
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Romantisch und traurig zugleich
von einer Kundin/einem Kunden aus Schweinfurt am 08.08.2017

Die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt: zur Zeit des zweiten Weltkriegs und im neuen Jahrtausend. Man erkennt nicht auf den ersten Blick, wie sie zusammenhängen, doch je mehr sich das Bild zusammenfügt, desto mehr rührt vor allem die Geschichte der Vergangenheit. Man wird neugierig, was damals passiert ist, sodass man einfa... Die Geschichte wird auf zwei Ebenen erzählt: zur Zeit des zweiten Weltkriegs und im neuen Jahrtausend. Man erkennt nicht auf den ersten Blick, wie sie zusammenhängen, doch je mehr sich das Bild zusammenfügt, desto mehr rührt vor allem die Geschichte der Vergangenheit. Man wird neugierig, was damals passiert ist, sodass man einfach weiterlesen muss. Dieser Fokus auf das Vergangene überschattet ein wenig die Ereignisse der Gegenwart. Trotzdem schön ausgedacht. Ebenso romantisch wie traurig.