Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schottische Stürme

Roman

(1)
Die sympathische Anne-Sophie tritt eine Stelle als Gesellschafterin bei Lady MacAdleston an. Doch die Erben dieser zerstrittenen Familie lehnen sie ab. Welche geheimen Pläne verfolgt Dylan, der jüngste Sohn, zu dem Anne-Sophie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt?
Portrait
Christa Canetta ist das Pseudonym von Christa Kanitz. Sie studierte Psychologie und lebte zeitweilig in der Schweiz und Italien, arbeitete als Journalistin für den Südwestfunk und bei den Lübecker Nachrichten, bis sie sich schließlich in Hamburg niederließ. Seit 2001 schreibt sie Historische und Liebesromane.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 30.10.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783784483016
Verlag Langen-Müller
Dateigröße 541 KB
Verkaufsrang 32.761
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Schottische Stürme

Schottische Stürme

von Christa Canetta
eBook
9,99
+
=
Die Erben der Kakaohändlerin

Die Erben der Kakaohändlerin

von Christa Canetta
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
0
1
0

zu statisch, zu perfekt
von einer Kundin/einem Kunden aus Jona am 26.04.2010
Bewertet: gebundene Ausgabe

Der Titel verspricht viel, hält aber meiner Meinung nach wenig. Die Hauptperson ist zu unrealistisch, zu perfekt, sozusagen ohne Fehler und mit sehr wenig menschlichen Gefühlsregungen, das, was ja ein Buch interessant machen würde. Sie bringt es fertig, eine über viele Jahre völlig verkrachte Familie zu vereinen in "null... Der Titel verspricht viel, hält aber meiner Meinung nach wenig. Die Hauptperson ist zu unrealistisch, zu perfekt, sozusagen ohne Fehler und mit sehr wenig menschlichen Gefühlsregungen, das, was ja ein Buch interessant machen würde. Sie bringt es fertig, eine über viele Jahre völlig verkrachte Familie zu vereinen in "null komma nix", setzt sich als fremde Person in der Familie durch, auch wenn es um familieninterne Bereiche geht usw.. Meiner Meinung nach völlig unrealistisch. Ich habe schon ein paar Bücher von Christa Canetta gelesen, von diesem bin ich nun aber enttäuscht.