Warenkorb
 

Der Kuss der Lüge / Chroniken der Verbliebenen Bd. 1

Die Chroniken der Verbliebenen. Band 1

Chroniken der Verbliebenen Band 1

Weitere Formate

Paperback
gebundene Ausgabe
Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Rezension
"Da ist alles drin: Fantasy, Liebe, Spannung. Einfach perfekt" Claudia Götz-Walk, Lauterbacher Anzeiger, 25.02.2017 "Eine interessante Konstellation bezüglich der Liebesgeschichte, eine beachtliche Fantasywelt mit liebevoll ausgedachten Details, sowie eine spannende epische Geschichte bieten jede Menge Lesespaß." Alena Magd, captain-fantastic.de, 25.02.2017 "Der Kuss der Lüge ist ein spannender Fantasy-Roman, der als Auftakt zu einer Trilogie Lust auf mehr macht." Friederike Schrade für Delmenhorster Kreisblatt, 19.05.2017
Portrait

Mary E. Pearson hat bereits verschiedene Jugendbücher geschrieben.

Der Kuss der Lüge


, Band 1 der

Chroniken der Verbliebenen


, hat in den USA in Bloggerkreisen geradezu einen Hype ausgelöst. Mit dem zweiten Band der Sage, Das Herz des Verräters
, ist die Saga in den USA dann auf die New-York-Times-Bestsellerliste geklettert. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in Kalifornien.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 560
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8466-0036-8
Reihe Die Chroniken der Verbliebenen 1
Verlag ONE
Maße (L/B/H) 22,1/15,9/4,2 cm
Gewicht 788 g
Originaltitel The Kiss of Deception
Auflage 6. Auflage 2017
Übersetzer Barbara Imgrund
Verkaufsrang 5150
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Chroniken der Verbliebenen

  • Band 1

    47749868
    Der Kuss der Lüge / Chroniken der Verbliebenen Bd. 1
    von Mary E. Pearson
    (148)
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47749872
    Das Herz des Verräters / Chroniken der Verbliebenen Bd. 2
    von Mary E. Pearson
    (77)
    Buch
    18,00
  • Band 3

    64492673
    Die Gabe der Auserwählten / Chroniken der Verbliebenen Bd. 3
    von Mary E. Pearson
    (66)
    Buch
    18,00
  • Band 4

    85245352
    Der Glanz der Dunkelheit / Chroniken der Verbliebenen Bd. 4
    von Mary E. Pearson
    (63)
    Buch
    18,00

Buchhändler-Empfehlungen

Rezension zu ,,Der Kuss der Lüge"

Nathalie Janoshazi, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Beim Stöbern in der Thalia App bin ich auf dieses Buch gestoßen und hab mich schon auf Grund des Covers in das Buch verliebt. Das Buch handelt von Lia, der ältesten Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch so will sie ihr Leben nicht verbringen und trifft eine Entscheidung. Sie flieht und arbeitet fortan weit entfernt in einem Gasthaus. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen. Von der ersten Seite an hatte mich das Buch in seinen Bann gezogen. Die Charaktere sind liebenswert und besonders in Lia konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Doch man bekommt auch einen Einblick in die Gedanken der anderen Charakter, z.B. in die des Attentäters und des Prinzen. Was mir daran besonders gefallen hat war, dass man wie Lia nicht wusste wer nun der Gute und wer der Böse ist und ob die Grenzen zwischen Gut und Böse nicht doch etwas unklarer sind als gedacht. Beide hätten beides sein können und trotz einiger Hinweise blieb man doch im Unklaren. Die kleine Liebesgeschichte die sich nebenbei bildet rundet alles wunderbar ab und reiht sich gut in die Geschehnisse ein. Diese spannenden Wendungen haben die Geschichte umso interessanter gemacht und zusammen mit dem angenehmen, lockeren Schreibstil der Autorin hat es mir wirklich Freude bereitet das Buch zu lesen. Zum Ende hin wurde es dann leider etwas langatmig, dennoch ist das Buch absolut lesenswert, sodass ich über die letzten dreißig Seiten hinwegsehen konnte. Alles in allem bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung und die weitere Entwicklung der Charaktere.

Geflohen vor dem Schicksal

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Von früher Kindheit ist klar, dass Lia, als älteste Tochter des Königshauses, den Sohn des benachbarten Reiches heiraten muss. Doch sie hat andere Pläne mit ihrem Leben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
48
29
5
1
2

Wow!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.09.2019

Ich bin so froh, dass ich diese Buchreihe gelesen habe! Sie zählt zu meinen absoluten Favoriten! Die Welt die hier geschaffen wurde ist magisch, mittelalterlich und beruht auf einer spannenden Geschichte der Königreiche! Lia ist eine starke Protagonistin und auch die Nebencharaktere wachsen einem sehr ans Herz. Diese Buchreihe i... Ich bin so froh, dass ich diese Buchreihe gelesen habe! Sie zählt zu meinen absoluten Favoriten! Die Welt die hier geschaffen wurde ist magisch, mittelalterlich und beruht auf einer spannenden Geschichte der Königreiche! Lia ist eine starke Protagonistin und auch die Nebencharaktere wachsen einem sehr ans Herz. Diese Buchreihe ist super spannend und wird mit jedem Buch besser! Für jeden Fantasy-Liebhaber ein Must Read!

Gut aber nicht perfekt
von KittyCatina am 02.04.2019

Als älteste Tochter des Königreichs Morrighan wird die 17-jährige Lia gezwungen, den Prinzen eines anderen Königreichs zu heiraten. Allerdings hält die so gar nichts davon und macht sich mit ihrer Dienerin und besten Freundin Pauline auf die Flucht ins entfernte Terravin, wo sie in einer Taverne anheuert. Kurz darauf tauchen dor... Als älteste Tochter des Königreichs Morrighan wird die 17-jährige Lia gezwungen, den Prinzen eines anderen Königreichs zu heiraten. Allerdings hält die so gar nichts davon und macht sich mit ihrer Dienerin und besten Freundin Pauline auf die Flucht ins entfernte Terravin, wo sie in einer Taverne anheuert. Kurz darauf tauchen dort jedoch zwei junge Männer auf, welche beide Lias Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Doch auch die beiden haben ein großes Interesse an ihr, denn der eine ist der verschmähte Prinz, der andere, ein Attentäter, der nur gekommen ist, um Lia zu töten. Eher spontan doch nun nach einiger Zeit endlich, habe ich zu diesem ersten Teil der Chroniken der Verbliebenen gegriffen und obwohl ich ihn wirklich gelungen finde, kann ich den Hype darum nicht ganz nachvollziehen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Lia, dem Prinzen und dem Attentäter erzählt. Außerdem gibt es zwischendrin immer wieder Auszüge aus kryptischen, historischen Schriften aus der Welt des Romans. Dabei ist sowohl der Schreibstil, als auch die Sprache, typisch für einen historisch angehauchten Fantasyroman, anspruchsvoll und eher hochgestochen, aber auch sehr bildlich. Dennoch ließ er sich wirklich gut und flüssig lesen. Was die Handlung in diesem Roman angeht, so hat diese noch einige Luft nach oben. Man merkt einfach, dass dies der erste Band einer Reihe ist, der noch eher in die Geschichte hinein führt, denn es passiert zwar einiges, aber es will nicht so richtig Spannung aufkommen. Viel mehr wird sehr ausführlich die Welt erklärt, sowie die einzelnen Charaktere vorgestellt. Selbst, dass man anfangs nicht so richtig weiß, wer Prinz und wer Attentäter ist, hat daran nichts geändert. Zum Ende hin wird es dann aber doch noch spannender und es werden Fragen aufgeworfen, auf dessen Auflösung ich schon ganz gespannt bin. Außerdem gibt es immer wieder interessante Szenen, die dafür sorgen, dass man immer weiter lesen will. Vor allem auch, weil die Geschichten hinter der Geschichte sehr undurchsichtig sind und sich erst nach und nach entwirren. Dazu kommen die wunderschönen und abwechslungsreichen Settings, die man sich super gut vorstellen kann. Und auch die Liebesgeschichte fand ich gut und unaufdringlich eingebunden. So bekommt auch die Romantik einen Platz in diesem Roman, ohne aber das tatsächliche Thema zu unterdrücken. Das Ende dann ist natürlich offen, aber auch wirklich gut. Richtig toll fand ich ebenfalls, wie lebendig die einzelnen Charaktere geschrieben sind, allen voran unsere Protagonistin Lia, die absolut nicht die typische Prinzessin ist, sondern ein Wildfang, der nichts auf schicke Kleider und Etikette gibt, sondern viel mehr auf ihre Freiheit und ihren eigenen Willen. Dabei ist sie sehr selbstbewusst und loyal und obwohl ich sie nicht unbedingt wahnsinnig sympathisch fand, war sie einfach ein toller Hauptcharakter. Auch Rafe und Kaden mochte ich an sich als Charaktere sehr, allerdings fiel es mir anfangs noch recht schwer, sie auseinander zu halten. Alles in allem ist dieser erste Band, bis auf die genannten Kleinigkeiten, auf jeden Fall ein gutes Buch, dass sich gut weg lesen lässt und ich werde die Reihe ganz sicher fortführen. Fans von Highfantasy-Romanen kann ich ihn jedenfalls nur empfehlen.

Anfangs zäh, danach super spannend
von Mii's Bücherwelt am 18.11.2018

Inhalt Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. ... Inhalt Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch die Prinzessin entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Beide sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt sich Lia zu beiden hingezogen ... Charaktere Lia ist eine sehr bodenständige und ehrliche junge Frau. Sie ist sehr impulsiv und direkt. Außerdem ist sie sich für nichts zu schade. Die junge Frau ist wahnsinnig mutig und loyal. Des Weiteren ist Lia sehr fürsorglich und kümmert sich um alle. Kaden ist ein sehr selbstbewusster und direkter junger Mann. Er ist sehr loyal. Außerdem ist er sehr stur und einnehmend. Rafe ist ebenfalls ein sehr selbstbewusster und direkter junger Mann. Er ist auch sehr hartnäckig und stur. Des Weiteren ist er sehr einnehmend. Meine Meinung Der Einstieg in die Geschichte ist wahnsinnig zäh. Und der Anfang der Geschichte ist wie in Zeitlupe, auch die Charaktere waren anfänglich nicht meins. Jedoch wurde das im Laufe der Geschichte deutlich besser. Sowohl der Plot, als auch die Charakterentwicklung hat mir sehr gut geholfen. Mir gefällt auch die Verwicklung von Lia mit dem Prinzen un dem Attentäter. Zur Autorin Mary E. Pearson wurde 1955 in Südkalifornien geboren. Nach einem Universitätsstudium in San Diego unterrichtete sie viele Jahre, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Inzwischen hat sie vier Jugendromane veröffentlicht. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und zwei Golden Retriever. Sie liebt das Lesen, lange Spaziergänge, Ski fahren, kochen, reisen und Familienfeiern. Nominierung für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010. Barbara Imgrund, aufgewachsen in Kaufbeuren im Allgäu, studierte Neuere deutsche Literatur, Mediävistik und Komparatistik in München. Sie war einige Jahre als Lektorin in verschiedenen Münchener Verlagen tätig, bevor sie sich als Lektorin, Übersetzerin und Autorin selbstständig machte. Die Tochter eines Jägers hat ihre Kindheit im Wald und in den Bergen verbracht. Barbara Imgrund lebt und arbeitet in Heidelberg. Empfehlung Das Buch ist ein spannendes und aufregendes Abenteuer will, der ist bei diesem Buch auf jeden Fall an der richtigen Adresse.