Guten Morgen, Dornröschen 02

(1)
Satoshi (16 Jahre) geht ins erste Jahr der Highschool und hat gerade einen Nebenjob als Haushälter für ein Haus umgeben von Rosen angenommen. Ein Mädchen namens Shizu lebt dort und scheint rein und liebenswert zu sein. Doch wer ist dann diese andere Shizu, die Satoshi mit kalten und leeren Augen anstarrt? Hat Shizu eine multiple Persönlichkeit, wie ihre Mutter es vermutet, oder steckt dahinter ein noch viel dunkleres Geheimnis?
Portrait
von Megumi Morino
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 29.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7704-9364-7
Verlag Egmont Manga
Maße (L/B/H) 18/12,1/1,7 cm
Gewicht 159 g
Originaltitel Ohayou, Ibara-hime
Auflage 1
Übersetzer Monika Hammond
Verkaufsrang 19.580
Buch (Taschenbuch)
7,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Guten Morgen, Dornröschen 02

Guten Morgen, Dornröschen 02

von Megumi Morino
(1)
Buch (Taschenbuch)
7,00
+
=
Guten Morgen, Dornröschen 03

Guten Morgen, Dornröschen 03

von Megumi Morino
(1)
Buch (Taschenbuch)
7,00
+
=

für

14,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Manchmal etwas verwirrend, aber trotzdem eine spannende Grundidee, die schwer vorhersehbar ist und so zum weiterlesen animiert!
von Büchersüchtiges Herz³ am 05.09.2017

INHALT: Satoshi arbeitet weiterhin auf dem Grundstück und hat Kontakt mit Shizu - dem Mädchen mit vielen Persönlichkeiten. Mittlerweile weiß er, dass es Geister sind, die von ihr Besitz ergreifen. Aber warum? Und welche Geister gibt es alle? MEINUNG: Das Cover sieht schön aus und passt gut zum ersten Band, man merkt,... INHALT: Satoshi arbeitet weiterhin auf dem Grundstück und hat Kontakt mit Shizu - dem Mädchen mit vielen Persönlichkeiten. Mittlerweile weiß er, dass es Geister sind, die von ihr Besitz ergreifen. Aber warum? Und welche Geister gibt es alle? MEINUNG: Das Cover sieht schön aus und passt gut zum ersten Band, man merkt, dass hier vermutlich eine andere Persönlichkeit von Shizu zu sehen ist. Der Einstieg gelang mir ganz gut, es geht eigentlich die ganze Zeit nur um die beiden Hauptcharaktere Satoshi und Shizu. Was allerdings langsam etwas unübersichtlich wird, ist die Tatsache, dass viele verschiedene Geister von Shizu Besitz ergreifen. Oftmals wusste ich nicht, wer es nun ist und das Ganze wurde zunehmend verwirrend. Ich konnte mich mit Shizu selbst einfach nicht anfreunden, da sie nie sie selbst ist, ist es schwer eine Bindung zu ihr aufzubauen. Auch Satoshi bleibt bisher eher oberflächlich und man erfährt nicht wirklich viel über ihn und sein Leben. Während es im ersten Band noch viel Spannung mit sich brachte, rauszufinden, was mit Shizu los ist, fand ich, dass diese Spannung im zweiten Band etwas abflaute. Trotzdem mag ich die Geschichte an sich sehr und auch wenn sie eher ruhig ist, möchte man doch jederzeit wissen, wie es weitergeht. Es ist schwer vorhersehbar, was als nächstes kommt und das hält den Leser irgendwie bei der Stange. Ich frage mich, worauf die Story ingesamt hinaus laufen wird, und werde deswegen aufjedenfall auch den nächsten Band lesen und bin gespannt, was mich noch erwarten wird. FAZIT: Manchmal etwas verwirrend, aber trotzdem eine spannende Grundidee, die schwer vorhersehbar ist und so zum weiterlesen animiert! Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!