Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe

Schattendiebin / Witch's Child 1

(40)
EINE STADT, IN DER MAGIE DEN TOD BEDEUTET
EINE UNSICHTBARE DIEBIN
EIN AUFTRAG, DER ÜBER IHR SCHICKSAL ENTSCHEIDET

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Auch sie haben besondere Fähigkeiten und schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist …

Kann sich eine unsichtbare Diebin auch vor ihrem eigenen Gewissen verstecken? Catherine Egans SCHATTENDIEBIN verzaubert mit einer taffen Heldin, einer herzzerreißenden Liebesgeschichte und der mysteriösen Atmosphäre einer viktorianisch angehauchten Welt. Diese Trilogie wird Furore machen.
Portrait
Catherine Egan wurde 1976 in Vancouver, Kanada, geboren. Ihren ersten Roman schrieb sie im Alter von sechs Jahren. Er handelte von sechs Mädchen, die auf einer Farm lebten und Rennen liefen. Jedes der zehn Kapitel des Buches beschrieb ausführlich ein Rennen und endete mit: "Cathy gewann das Rennen erneut!".
Catherine Egan studierte englische Literatur an der University of British Columbia und japanische Sprache und Literatur an der University of Sheffield und schloss ihr Studium 2005 ab. Sie unterrichtete einige Jahre Englisch auf einer japanischen Vulkaninsel, wo sie während eines Vulkanausbruchs direkt in die Arme ihres jetzigen Ehemannes getrieben wurde. Außerdem lebte sie in Tokyo, Kyoto, Peking und auf einer Bohrinsel in der chinesischen Bohai-Bucht. Heute wohnt die Autorin zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Connecticut, wo sie immer noch Bücher schreibt, aber keine Rennen mehr gewinnt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 20.12.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783473477968
Verlag Ravensburger Buchverlag
Dateigröße 8270 KB
Verkaufsrang 32.892
eBook
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Schattendiebin / Witch's Child

  • Band 1

    47790296
    Schattendiebin 1: Die verborgene Gabe
    von Catherine Egan
    (40)
    eBook
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    83985656
    Schattendiebin, Band 2: Die verbotene Wahrheit
    von Catherine Egan
    (2)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Spannender Fantasyroman, mit einer stark wachsenden Protagonistin. Super Buch! Spannender Fantasyroman, mit einer stark wachsenden Protagonistin. Super Buch!

„Tolle Jugend-Fantasy!“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Julia ist die beste Diebin von Spira und sie hat eine besondere Gabe- sie kann sich unsichtbar machen. Aber ihr neuer Job erweist sich als gefährlicher und geheimnisvoller als es schien...und er stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf. Julia ist die beste Diebin von Spira und sie hat eine besondere Gabe- sie kann sich unsichtbar machen. Aber ihr neuer Job erweist sich als gefährlicher und geheimnisvoller als es schien...und er stellt ihr ganzes Leben auf den Kopf.

Egan weiß einfach, wie es geht!!!
Ein hervorragender Auftakt einer extravaganten und spannenden Fantasyreihe.
Lass Dich von Frau Ochs Geheimnissen in den Bann ziehen...
Egan weiß einfach, wie es geht!!!
Ein hervorragender Auftakt einer extravaganten und spannenden Fantasyreihe.
Lass Dich von Frau Ochs Geheimnissen in den Bann ziehen...

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Spannend, wenn auch relativ vorhersehbar. Ich habe das Buch dennoch schnell gelesen. Julia als Protagonistin war mir sympathisch. Ihre Story ist gut durchdacht. Spannend, wenn auch relativ vorhersehbar. Ich habe das Buch dennoch schnell gelesen. Julia als Protagonistin war mir sympathisch. Ihre Story ist gut durchdacht.

„Ein sehr gelungenes Debüt“

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der Leser steigt mitten im Geschehen ein und erfährt erst nach und nach etwas über die Protagonistin Julia, den Auftrag und ihre Verbindung zu den anderen handelnden Personen. Am Anfang ist man noch etwas überwältigt von dieser "neuen" magischen Welt die Catherine Egan schafft, was allerdings durch den flüssigen Schreibstil und den Spannungsaufbau ausgeglichen wird. Der Leser steigt mitten im Geschehen ein und erfährt erst nach und nach etwas über die Protagonistin Julia, den Auftrag und ihre Verbindung zu den anderen handelnden Personen. Am Anfang ist man noch etwas überwältigt von dieser "neuen" magischen Welt die Catherine Egan schafft, was allerdings durch den flüssigen Schreibstil und den Spannungsaufbau ausgeglichen wird.

„Gute Geschichte, aber spricht mich nicht an“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ich bin überhaupt nicht gut in die Geschichte reingekommen, obwohl die Geschichte mit einer spannenden Szene beginnt. Die Hauptperson Julia blieb mir irgendwie zu weit weg, ich konnte sie nicht richtig fassen, was mir bei den Protagonisten wichtig ist. Sie einzuschätzen fiel mir schwer.
Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Geschichte für Leser geeignet ist, die eine spannende Geschichte geniessen können, ohne dass sie die Hauptpersonen mögen bzw. verstehen müssen.
Eine gute Idee, die für mich zu gefühlskalt umgesetzt wurde!
Ich bin überhaupt nicht gut in die Geschichte reingekommen, obwohl die Geschichte mit einer spannenden Szene beginnt. Die Hauptperson Julia blieb mir irgendwie zu weit weg, ich konnte sie nicht richtig fassen, was mir bei den Protagonisten wichtig ist. Sie einzuschätzen fiel mir schwer.
Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Geschichte für Leser geeignet ist, die eine spannende Geschichte geniessen können, ohne dass sie die Hauptpersonen mögen bzw. verstehen müssen.
Eine gute Idee, die für mich zu gefühlskalt umgesetzt wurde!

Jacqueline Elfner, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Hatte mir ein wenig mehr erwartet. Trotzdem bin ich auf die Fortsetzung gespannt. Hatte mir ein wenig mehr erwartet. Trotzdem bin ich auf die Fortsetzung gespannt.

„In einer anderen Welt“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Es ist ein faszinierendes Buch, der erste Teil einer neuen Trilogie.
Julia, Tochter einer Frau, die als Hexe ertränkt wurde, schlägt sich als Spionin und Diebin durch.
Sie fühlt sich niemandem mehr verpflichtet, hat früh gelernt, sich von anderen Menschen und den eigenen Gefühlen zu distanzieren. Um zu überleben.
Catherine Egan entwirft einen eigenen Kosmos, eine neue Welt, eine Mischung aus geschichtlichem und futuristischem Roman, atmosphärisch dicht wie Edgar Alan Poe oder Jules Verne. Und phantasievoll und vielfältig wie Cornelia Funkes "Tintenwelt".
Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt!
Es ist ein faszinierendes Buch, der erste Teil einer neuen Trilogie.
Julia, Tochter einer Frau, die als Hexe ertränkt wurde, schlägt sich als Spionin und Diebin durch.
Sie fühlt sich niemandem mehr verpflichtet, hat früh gelernt, sich von anderen Menschen und den eigenen Gefühlen zu distanzieren. Um zu überleben.
Catherine Egan entwirft einen eigenen Kosmos, eine neue Welt, eine Mischung aus geschichtlichem und futuristischem Roman, atmosphärisch dicht wie Edgar Alan Poe oder Jules Verne. Und phantasievoll und vielfältig wie Cornelia Funkes "Tintenwelt".
Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legt!

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Julia besitzt die Gabe der Unsichtbarkeit in einer Welt, in der Magie den Tod bedeuten kann... Eine mitreißende Story mit einer taffen Heldin! Fünf Sterne! Julia besitzt die Gabe der Unsichtbarkeit in einer Welt, in der Magie den Tod bedeuten kann... Eine mitreißende Story mit einer taffen Heldin! Fünf Sterne!

Franziska Hahn, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Eine Geschichte über ein Mädchen, das sich unsichtbar machen kann in einer Welt, in der Magie den Tod bedeutet. Tolle Atmosphäre, tolle Charaktere - gerne mehr davon! Eine Geschichte über ein Mädchen, das sich unsichtbar machen kann in einer Welt, in der Magie den Tod bedeutet. Tolle Atmosphäre, tolle Charaktere - gerne mehr davon!

Christine Hoppe, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Durch die kurzen Zwischenszenen am Beginn der Kapitel setzt sich nach und nach die ganze spannende Geschichte wie ein Puzzle zusammen. Und am Ende will man nur eines - MEHR! Durch die kurzen Zwischenszenen am Beginn der Kapitel setzt sich nach und nach die ganze spannende Geschichte wie ein Puzzle zusammen. Und am Ende will man nur eines - MEHR!

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Die verborgene Gabe ist daher ein rundum gelungener Auftakt, Julias aufregende Welt haben das Buch besonders spannend gemacht. Die verborgene Gabe ist daher ein rundum gelungener Auftakt, Julias aufregende Welt haben das Buch besonders spannend gemacht.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Wer Spaß daran hat Geheimnisse aufzudecken, wird diese Geschichte mögen. Zum Ende hin nimmt das Buch nochmal richtig Fahrt auf und lässt die Seiten nur so dahin fliegen. Wer Spaß daran hat Geheimnisse aufzudecken, wird diese Geschichte mögen. Zum Ende hin nimmt das Buch nochmal richtig Fahrt auf und lässt die Seiten nur so dahin fliegen.

Anne Pietsch, Thalia-Buchhandlung Coburg

Julia hat eine besondere Gabe, die sie in große Schwierigkeiten bringen kann. In einer Welt, wo diese den Tod bedeutet, versucht sie zu überleben. Hier sind die Guten nicht nur gut Julia hat eine besondere Gabe, die sie in große Schwierigkeiten bringen kann. In einer Welt, wo diese den Tod bedeutet, versucht sie zu überleben. Hier sind die Guten nicht nur gut

Carolin Brummack, Thalia-Buchhandlung Dresden

Etwas gewöhnungsbedürftig was den Stil angeht aber Story gefällt mir und ich bin gespannt auf den nächsten Teil der Reihe! Etwas gewöhnungsbedürftig was den Stil angeht aber Story gefällt mir und ich bin gespannt auf den nächsten Teil der Reihe!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Leider etwas zäh und ich hatte etwas Probleme in die Geschichte zu finden.Die Idee an sich ist klasse und auch trotz Startschwierigkeiten bin ich gespannt wie es weitergeht. Leider etwas zäh und ich hatte etwas Probleme in die Geschichte zu finden.Die Idee an sich ist klasse und auch trotz Startschwierigkeiten bin ich gespannt wie es weitergeht.

Anne Heinz, Thalia-Buchhandlung Leuna

Julia kann sich unsichtbar machen, eine praktische und gefährliche Gabe für eine Diebin und Spionin in einer Welt, in der Hexen ertränkt werden und Serienmörder umgehen. Julia kann sich unsichtbar machen, eine praktische und gefährliche Gabe für eine Diebin und Spionin in einer Welt, in der Hexen ertränkt werden und Serienmörder umgehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
17
15
7
0
1

Pass auf dass dich keiner sieht!
von einer Kundin/einem Kunden am 11.06.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Diebin Julia erwartet eine neue Aufgabe, sie soll sich als Dienerin in das Anwesen von Frau Och hineinschmuggeln und die Bewohner ausspionieren. Dass sie sich unsichtbar machen kann, ist dabei natürlich eine große Hilfe, aber auf die Geheimnisse der Bewohner ist sie nicht vorbereitet... Und auch Julia hat... Die Diebin Julia erwartet eine neue Aufgabe, sie soll sich als Dienerin in das Anwesen von Frau Och hineinschmuggeln und die Bewohner ausspionieren. Dass sie sich unsichtbar machen kann, ist dabei natürlich eine große Hilfe, aber auf die Geheimnisse der Bewohner ist sie nicht vorbereitet... Und auch Julia hat etwas zu verbergen. Eine wirklich fantastische Geschichte in einer Welt voller Geheimnisse, dunkler Magie und uralten Kräften. Julias Welt hat mich verzaubert und ich bin gespannt wie es weitergeht. PS: Teil 2 "die verbotene Wahrheit" ist bereits erschienen.

Toller Auftakt!
von Mii's Bücherwelt am 17.10.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere... Inhalt Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ... Charaktere Julia ist ein sehr fürsorgliches Mädchen. Sie ist etwas egoistisch und trotzdem sehr liebevoll. Außerdem ist sie voller Tatendrang und sehr ernst. Julia ist auch sehr loyal und schlau. Des Weiteren ist Julia sehr mitfühlend und talentiert. Sie ist sehr mutig und impulsiv. Julia ist ein sehr tolles Mädchen. Meine Meinung Der Schreibstil ist sehr flüssig, leicht und locker. Des Weiteren ist es etwas altmodisch, nicht nur der Schreibstil, sondern auch die Welt. Die Welt gefällt mir sehr gut, erinnert mich auch etwas ans Mittelalter und auch an andere Bücher, aber nicht so sehr. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht und auch sehr unterhaltsam. Ich mag sie richtig gerne und konnte sie auch sehr flüssig lesen und bin ziemlich schnell in meinen Lesefluss gekommen. Jedoch muss ich sagen, dass ich es teilweise sehr vorhersehbar fand. Die Charaktere finde ich auch sehr gut. Jeder ist gut durchdacht und schön beschrieben. Und jeder Charakter hat seine Vorteile und auch seine Nachteile. Zur Autorin Catherine Egan wurde 1976 in Vancouver, Kanada, geboren. Ihren ersten Roman schrieb sie im Alter von sechs Jahren. Er handelte von sechs Mädchen, die auf einer Farm lebten und Rennen liefen. Jedes der zehn Kapitel des Buches beschrieb ausführlich ein Rennen und endete mit: „Cathy gewann das Rennen erneut!“. Catherine Egan studierte englische Literatur an der University of British Columbia und japanische Sprache und Literatur an der University of Sheffield und schloss ihr Studium 2005 ab. Sie unterrichtete einige Jahre Englisch auf einer japanischen Vulkaninsel, wo sie während eines Vulkanausbruchs direkt in die Arme ihres jetzigen Ehemannes getrieben wurde. Außerdem lebte sie in Tokyo, Kyoto, Peking und auf einer Bohrinsel in der chinesischen Bohai-Bucht. Heute wohnt die Autorin zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Connecticut, wo sie immer noch Bücher schreibt, aber keine Rennen mehr gewinnt. Empfehlung Ich kann euch dieses Buch sehr ans Herz legen. Es ist ein super Start und ich möchte am liebsten sofort weiterlesen. Es ist super geschrieben und bietet auf jeden Fall viel für Fantasyliebhaber und auch viel für Leute, die gerne mal ein etwas altmodischeres Setting möchten.

Irgendwo spanend, aber man hätte mehr daraus machen können.
von Chuckster am 19.08.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Schattendiebin hat mich in der Bibliothek angefunkelt, nachdem ich es nun schon öferst in verschiendenen Social Media Kanälen gesehen habe. Kurzer Hand lieh ich es aus und muss sagen, dass mich das Buch doch ganz gut unterhalten hat. Die Welt die erschaffen wurde ist wirklich sehr interessant und noch... Die Schattendiebin hat mich in der Bibliothek angefunkelt, nachdem ich es nun schon öferst in verschiendenen Social Media Kanälen gesehen habe. Kurzer Hand lieh ich es aus und muss sagen, dass mich das Buch doch ganz gut unterhalten hat. Die Welt die erschaffen wurde ist wirklich sehr interessant und noch sehr vielschichtiger, wie man nach den ersten Seiten und dem ersten Eindruck erwarten könnte. Es steckt einiges dahinter und ich vermute, dass es nur einen Bruchteil seiner Geheimnisse verraten hat. Aber ich muss auch sagen, dass ich das alles noch sehr verwirrend finde. Die Welt ist spannend und ich hätte gerne mehr davon gehabt,um intensiver darin abtauchen zu können. Leider bleibt das dem Leser verwehrt und ich finde, man hätte das was da ist einfach noch ausführlicher machen können, damit man es besser versteht. Natürlich kann nicht alles aufgedeckt werde, immerhin soll es noch weitere Teile geben, dennoch hätte ich etwas mehr Grundlage noch besser gefunden. Man begleitet Julia alias Ella auf ihrer Mission. Anfangs wirkte die Geschichte eher schleppend. Ella stolperte mehr oder weniger durch ihren Auftrag und hat eigentlich mehr Glück als verstand. Das ganze kommt etwas langweilig daher und eigentlich passiert nicht viel. Dennoch finde ich, dass interessante Entdeckungen gemacht werden, die durchaus die Spannung obenhalten, weswegen ich trotzdem gut unterhalten war. Gegen Ende hin überschlagen sich dann die Ereignisse alls geschah sehr schnell und mir fehlte die Unterfütterung, es war einfach ein schlag auf schlag. Zwar alles spannend, aber dann war es auf einmal vorbei. Alles in allem denke ich einfach, man hätte mehr daraus machen können, es mehr ausbauen. Es kommen einige interessante Charaktere vor, die meiner Meinung einfach zu kurz kommen, ich hätte mir gewünscht diese einfach besser kennen zu lernen, so bleibt vieles Interessante in meinen Augen wieder oberflächlich. Was mich besonders betrübt, dass scheinbar (kann es natürlich nicht sagen, ob das stimmt), dass gewisse Charaktere im zweiten Teil keine Rolle mehr spielen werden, was ich sehr schade fände, wenn der Eindruck von dem Ausblick auf das was noch kommen wird, mich nicht trügt. Nichts destotrotz denke ich, dass das ein solides Buch ist, aus dem man einfach noch mehr hätte raus holen können.