Meine Filiale

Maria Theresia - Liebet mich immer

Briefe an ihre engste Freundin

Monika Czernin, Jean-Pierre Lavandier

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,95
21,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

21,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

1745 wird Sophie Baronin Schack von Schackenburg Hofdame von Kaiserin Maria Theresia und schon bald entsteht eine innige Freundschaft zwischen den beiden Frauen. Auch als Sophie wegen ihrer Heirat Wien verlässt, bleibt das vertraute Verhältnis bestehen. 86 zum Großteil bisher unveröffentlichte Briefe zeugen davon.

Die Regentin eines der mächtigsten Reiche Europas gibt in ihren Briefen einen Blick hinter die Kulissen des repräsentativen Hoflebens und einen tiefen Einblick in ihre Persönlichkeit. Maria Theresia zeigt sich in der fast dreißig Jahre dauernden Freundschaft als Persönlichkeit mit Stärken, aber auch Schwächen, die nur wenige zu sehen bekamen.

"Monika Czernin nahm sich gemeinsam mit Jean-Pierre Lavandier eines Briefwechsels an, der ebenso intime wie überraschende Einblicke erlaubt. Eine bemerkenswerte Frauenfreundschaft, der man nun in einem Buch nachspüren kann." Bernadette Lietzow Tiroler Tageszeitung 20170430

Jean-Pierre Lavandier, 1947 in Flaujagues an der Dordogne geboren, studierte Germanistik in Bordeaux. Assistent in Wien bei Prof. Adam Wandruszka, Professor an der Universität von Bordeaux. Seine Forschungsschwerpunkte sind die österreichische Rechts- und Kulturgeschichte, insbesondere die Bücherzensur, sowie die Geschichte der Habsburger im 18. Jahrhundert. Zahlreiche wissenschaftliche Publikationen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 17.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8000-7664-2
Verlag Carl Ueberreuter Verlag, Sachbuch
Maße (L/B/H) 22,1/14,6/2,7 cm
Gewicht 488 g
Auflage 2. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Die große Kaiserin ganz privat!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 28.03.2017

Ein unglaublich packendes Buch, weil es diese große Kaiserin endlich einmal von ihrer ganz privaten Seite zeigt: die Ehefrau, die Mutter, der Mensch! Einfach mitreißend dieser private Briefwechsel mit ihrer besten Freundin, der sowohl Einblicke in den Alltag als auch hinter die Kulissen der Staatsgeschäfte gibt. Für mich eindeu... Ein unglaublich packendes Buch, weil es diese große Kaiserin endlich einmal von ihrer ganz privaten Seite zeigt: die Ehefrau, die Mutter, der Mensch! Einfach mitreißend dieser private Briefwechsel mit ihrer besten Freundin, der sowohl Einblicke in den Alltag als auch hinter die Kulissen der Staatsgeschäfte gibt. Für mich eindeutig das interessanteste Maria Theresia-Buch in diesem Jubiläumsjahr.

  • Artikelbild-0