Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4

Bella und Edward Band 4

Stephenie Meyer

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    11,99 €

    Carlsen

gebundene Ausgabe

24,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight-Serie Bd.4

    Carlsen

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    Carlsen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen
  • Biss zum Ende der Nacht / Twilight Bd.4

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Carlsen)

Hörbuch (CD)

29,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn man von dem getötet wird, den man liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Geliebten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das Einzige ist, was man dem Geliebten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern?
Wenn es jemand ist, den man wirklich liebt?
Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegt hinter Bella. Ein Jahr, in dem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich, auch wenn es so aussieht, als setze sie eine Entwicklung in Gang, die möglicherweise verheerend für sie alle ist.
Noch hofft Bella, die verschieden Fäden ihres Lebens wieder zusammenführen zu können, da droht alles für immer zerstört zu werden ...

"Tragisch! Dramatisch! Und zum Niederknien romantisch.", Der Sonntag

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 800
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.12.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58377-2
Reihe Bella und Edward 4
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 22,1/15,2/5,8 cm
Gewicht 1106 g
Originaltitel Breaking Dawn
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Sylke Hachmeister
Verkaufsrang 29429

Weitere Bände von Bella und Edward

Buchhändler-Empfehlungen

Forever in Love

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Famoses Finale der Reihe um Bella und Edward, die als Synonym für die große Liebesgeschichte einer Generation stehen, die irgendwo zwischen Romeo und Julia und Susi und Strolch angesiedelt ist. Drama, Zerwürfnisse, Feinde, Hindernisse und am Ende steht doch über allem die eine wahre, große, echt, unsterbliche Liebe - was gibt es bitte besseres für pupertierende Mädchen?!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
1
2
1
0

Stimmiges Finale
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 06.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im letzten Band dieser Reihe wird fortgesetzt was in den Bänden davor funktioniert hat. Dem Buch sollte man nicht automatisch die berechtigte Kritik an den Filmen anlasten. Betrachte ich nur das Buch so ist der Schreibstil passend gewählt und vermittelt die Stimmung der regnerischen Kleinstadt optimal. Die Wendungen und Höhepunk... Im letzten Band dieser Reihe wird fortgesetzt was in den Bänden davor funktioniert hat. Dem Buch sollte man nicht automatisch die berechtigte Kritik an den Filmen anlasten. Betrachte ich nur das Buch so ist der Schreibstil passend gewählt und vermittelt die Stimmung der regnerischen Kleinstadt optimal. Die Wendungen und Höhepunkte der Geschichte in diesem Band habe ich lang erwartet und bin teilweise etwas enttäuscht, dass nicht mehr gewagt wurde. Charakterliche Entwicklung verlangt, dass die Fehler der Protagonist:innen nicht nur aufgezeigt, sondern auch behoben werden. Leider wurden die Seiten eher mit anderen nebensächlichen Inhalten und zusätzlichen Storylines gefüllt anstatt die Hauptkonflikte ausreichend aufzulösen. Generell gibt mir dieses Finale das Gefühl, dass zu viele Ideen aus den vorherigen Bänden gestrichen wurden und jetzt mehr schlecht als recht hier zusammengetragen wurden.

Ein gelungenes Finale
von Gaby Meier am 07.02.2021

Bella heiratet Edward und er muss ihrer Bitte nachkommen. Er soll sie verwandeln. In den Flitterwochen passiert es. Sie müssen früher zurück und Edward kann Bella nicht gleich in einen Vampir verwandeln. Dann kündigt Alice einen Besuch der Volturi an und alle machen sich auf die Suche nach anderen Vampiren. Von Bella bin ich be... Bella heiratet Edward und er muss ihrer Bitte nachkommen. Er soll sie verwandeln. In den Flitterwochen passiert es. Sie müssen früher zurück und Edward kann Bella nicht gleich in einen Vampir verwandeln. Dann kündigt Alice einen Besuch der Volturi an und alle machen sich auf die Suche nach anderen Vampiren. Von Bella bin ich besonders fasziniert. Das Leben als Unsterbliche gefällt ihr. Dass sie überhaupt nicht so ist, wie alle gedacht haben hat für mich einen einfachen Grund. Sie hat etwas wofür es sich zu kämpfen lohnt. Es gab eine Sache die mich irritiert hat. Bellas Beziehung zu Alice. Sie haben zwar eine sehr enge Beziehung, aber die stand in diesem Teil sehr im Hintergrund und das sie am Ende doch sehr betont wird, passt für mich nicht ganz. In diesem Teil gibt es einen Charakter, der mit seiner Aufgabe gewachsen ist. Jacob. Er übernimmt die Verantwortung für seine Taten und stellt sich den Konsequenzen. Seine Haltung der ganzen Situation gegenüber wird komplett auf den Kopf gestellt, aber er reagiert sehr überlegt. Diesen Teil fand ich vom Aufbau am spannendsten. Ich bin immer noch im Team Edward, aber Jacobs Sicht macht das Buch besonders spannend. Bellas Situation ist nicht so aufregend, dass es sich lohnen würde alles aus ihrer Sicht zu schreiben. Das ganze durch Jacobs Augen zu erleben, macht es umso interessanter. Besonders spannend fand ich den Moment, in dem er gemerkt hat, dass er seine Meinung ändern muss. Das Buch ist großteils aus Bellas Sich geschrieben, aber durch Jacob kommt etwas Abwechslung in das ganze, was die Geschichte umso spannender macht. Dieser Teil hält eine Menge Überraschungen bereit und ist definitiv lesenswert.

Großartiger Abschluss!
von Golden Letters am 05.09.2020

Die Hochzeit von Bella und Edward steht bevor und die beiden sehen voller Glück auf das ewige Leben, das vor ihnen liegt. Doch eine Überraschung erwartet die beiden und wieder mal ist Bellas Leben in Gefahr, sodass ihre Tage nun endgültig gezählt scheinen. Werden Bella und Edward alle Hindernisse aus dem Weg räumen, um letzten ... Die Hochzeit von Bella und Edward steht bevor und die beiden sehen voller Glück auf das ewige Leben, das vor ihnen liegt. Doch eine Überraschung erwartet die beiden und wieder mal ist Bellas Leben in Gefahr, sodass ihre Tage nun endgültig gezählt scheinen. Werden Bella und Edward alle Hindernisse aus dem Weg räumen, um letzten Endes glücklich zu sein? "Bis(s) zum Ende der Nacht" ist der vierte und abschließende Band von Stephenie Meyers Bella und Edward Reihe, der aus den Ich-Perspektiven von Bella Swan und Jacob Black erzählt wird. Bella hat sich für Edward entschieden und sie blickt ihrer Hochzeit und damit den letzten Tagen ihres menschlichen Lebens entgegen. Doch in den Flitterwochen werden Bella und Edward überrascht und ihrer beider Leben wird auf den Kopf gestellt. Bellas Leben ist wieder in Gefahr, doch dieses Mal scheint ihr Tod unausweichlich. Kann Vampirgift sie noch retten? Jacob hat das Mädchen, das er liebt, scheinbar verloren und wartet darauf, dass die Cullens den Vertrag brechen. Doch auch hier ist nichts, wie es scheint. Ich muss sagen, dass ich den vierten Band schlechter in Erinnerung hatte, denn er konnte mich genauso stark fesseln wie die vorherigen drei Bände und hat mir echt richtig gut gefallen! Ich mochte es sehr, dass wir sowohl aus der Perspektive von Bella als auch aus der von Jacob lesen durften, denn Jake ist mein liebster Charakter der Reihe! Aus seiner Perspektive zu lesen hat außerdem noch mal neuen Schwung in die Handlung gebracht, auch weil er die Dinge einfach mit anderen Augen gesehen hat als Bella. Außerdem war es spannend, mit ihm die Wölfe und die Dynamik zwischen ihnen zu erkunden! Auch Bella mochte ich wieder sehr und besonders im dritten Abschnitt fand ich es sehr spannend, sich gemeinsam mit ihr in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Im vierten Band mochte ich sie und Edward als Paar einfach am liebsten, weil die beiden endlich auf Augenhöhe sind und Edward nicht mehr so sehr den Kontrollfreak heraushängen lässt! Allerdings muss ich sagen, dass Bella plötzlich zu perfekt wirkt. Ihr gelingt der Übergang in ihr neues Leben fast ohne Probleme, was fast schon enttäuschend war, wenn man ihren Neuanfang mit denen anderer neugeborener Vampire vergleicht. Wir lernen in diesem Band die Vampire an sich besser kennen, aber lernen auch viele neue Gesichter kennen, was ich sehr interessant fand! Tanya, Kate, Eleazar und Carmen aus dem Denali Clan, aber auch andere Zirkel wie den irischen oder ägyptischen, und unter anderem auch die Amazonen und Nomaden. Natürlich lernen wir auch die Cullens ein wenig besser kennen! Ich fand es sehr vielfältig und bunt, denn sie haben so spannende Gaben und verschiedene Persönlichkeiten und Geschichten! Sie sind so unterschiedlich, aber sie versammeln sich, um den Cullens im Kampf gegen die Volturi beizustehen! Die Auseinandersetzung ging mir dann ein wenig zu reibungslos von der Hand, aber insgesamt ein rundes Ende, mit dem ich sehr zufrieden bin! Fazit: Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Bella und Edward Reihe von Stephenie Meyer noch einmal so würde mitreißen können! Doch das konnte sie! Bis auf ein paar Kleinigkeiten hat mir auch "Bis(s) zum Ende der Nacht" sehr gut gefallen! Das Buch ließ sich sehr gut lesen, ich mochte es, dass man sowohl aus der Sicht von Bella als auch aus der Perspektive von Jacob lesen konnte. Die Handlung ist spannend und mir hat es sehr gut gefallen, dass wir die Vampire und Werwölfe besser kennenlernen durften. Für mich ein runder Abschluss, sodass ich verdiente fünf Kleeblätter vergebe!


  • Artikelbild-0