Grand Prix / Bruno, Chef de police Bd.9

Der neunte Fall für Bruno, Chef de police

Bruno, Chef de police Band 9

Martin Walker

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Grand Prix

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

18,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist Hochsommer im Périgord und Hochsaison für ausgedehnte Gaumenfreuden und Fahrten mit offenem Verdeck. Eine Oldtimer-Rallye, von Bruno, Chef de police, organisiert, bringt auch zwei besessene junge Sammler nach Saint-Denis. Sie sind auf der Jagd nach dem wertvollsten Auto aller Zeiten: dem letzten von nur vier je gebauten Bugattis Typ 57 SC Atlantic, dessen Spur sich in den Wirren des Zweiten Weltkriegs im Périgord verlor. Ein halsbrecherisches Wettrennen um den großen Preis beginnt.

Produktdetails

Verkaufsrang 4698
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 26.04.2017
Verlag Diogenes
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Dateigröße 1076 KB
Originaltitel Fatal Pursuit
Übersetzer Michael Windgassen
Sprache Deutsch
EAN 9783257607895

Weitere Bände von Bruno, Chef de police

Buchhändler-Empfehlungen

Susann Kramny, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Bei einer Oldtimer-Rallye durch das Perigord übernimmt Bruno gezwungenermaßen das Steuer und droht in diesem Falle nicht nur die Kontrollfe über das historische Automobil zu verlieren. Rassanter dennje und genau der richtige Stoff für die perfekte Urlaubslektüre.

„Bruno hat allerhand um die Ohren“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein typischer Walker – er hat es drauf, dieser Schotte! Ein zweifacher Krimilesegenuß: kulinarisch sowie kriminalistisch. Einfach klasse! In seinem 9. Fall erleben wir den bedächtigten Bruno, Chef de police, zwischen kulinarischen Köstlichkeiten, dem französischen Savoir-vivre, einem Oldtimer Amibiente aus Motoröl und Benzinduft und wie könnte es anders sein, einem wirklich raffinierten und zunächst undurchsichtigen Fall auf, der sich peu à peu aufbaut. Nebenbei sucht er einen verschollenen Oldtimer Bugatti Type 57 SC Atlantic aus den 1930'er Jahren. Ein Auto, das im Zweiten Weltkrieg nach Frankreich gekommen sein soll, heute deutlich über 30 Millionen Euro wert ist, scheint spurlos verschwunden und das Interesse an dieser Rarität ist um so größer. So groß um einen Mord zu begehen? Ein kniffliger Fall, an dessen Auflösung er sich behutsam und dennoch unbeirrbar vortasten muss. Für entspannte Krimistunden ideal! Übrigens: Eben dieser berühmete Bugatti Atlantic wurde im Rahmen der Arizona Concours d'Elegance zum Auto des Jahres 2017 gewählt

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

anregende Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Miltenberg am 21.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein der besseren Bücher von Martin Walker. Die Krimihandlung war mittelmäßig. Interessant ist die Geschichte des Bugatti-Oldtimers. Was mich generell bei den Büchern von Walker stört ist die Verwendung von Superlativen. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung.

Grand Prix
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 16.05.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich bin ein Martin Walker Fan und liebe seine Beschreibungen über das Perigord.

Unterhaltsamer Krimi, garniert mit reichlich périgordischen Küchenspezialitäten
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 29.06.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Ja, hier herrscht noch Idylle pur, und der können auch ein paar kriminelle Jugendliche, unsaubere Geldgeschäfte oder sogar Morde nicht wirklich etwas anhaben. Denn in der Welt von Bruno, dem Chef de Police in Saint Denis, ist die Welt so gut wie in Ordnung – wir sind schließlich nicht im allseits bekannten und leicht verrufenen ... Ja, hier herrscht noch Idylle pur, und der können auch ein paar kriminelle Jugendliche, unsaubere Geldgeschäfte oder sogar Morde nicht wirklich etwas anhaben. Denn in der Welt von Bruno, dem Chef de Police in Saint Denis, ist die Welt so gut wie in Ordnung – wir sind schließlich nicht im allseits bekannten und leicht verrufenen Stadtteil Saint Denis bei Paris, sondern in der höchst beschaulichen Trüffelgegend im französischen Hinterland, knapp 150 km östlich von Bordeaux. So wünscht sich der Autor Martin Walker offenbar sein Frankreich, und wer sich darauf einlässt, riecht geradezu die milde Sommerluft und schmeckt schon das gute Essen. Bruno ermittelt auf seine eigene, sehr beschauliche Art und erhält durch seine unerschütterliche Hilfsbereitschaft so manchen guten Tipp zur Aufklärung des Verbrechens. Alles fügt sich – wenn das mal immer so einfach wär’! Ein Krimi für Liebhaber gut erzählter, leicht-beschaulicher Verbrechenskultur, garniert mit reichlich périgordischen Küchenspezialitäten. Wieder hervorragend gelesen von Johannes Steck.


  • artikelbild-0