Das kalte Blut

detebe Band 24443

Chris Kraus

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

18,00 €

Accordion öffnen
  • Das kalte Blut

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    18,00 €

    Diogenes

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Das kalte Blut

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei Brüder aus Riga machen Karriere: erst in Nazideutschland, dann als Spione der jungen BRD. Die Jüdin Ev ist mal des einen, mal des anderen Geliebte. In der leidenschaftlichen Ménage à trois tun sich moralische Abgründe auf, die zu abenteuerlichen politischen Verwicklungen führen. Chris Kraus erzählt die jüngere Geschichte Deutschlands aus einem aufregend neuen Blickwinkel.

Produktdetails

Verkaufsrang 42197
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 22.03.2017
Verlag Diogenes
Seitenzahl 1200 (Printausgabe)
Dateigröße 1493 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783257608007

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

fulminante Zeitgeschichte

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Die Geschichte der baltischen Brüder Solm reisst einen sofort mit und stürzt den Leser in hochdramatische Zeit - und Lebensgeschichte.Ich habe lange gezögert mich auf die umfangreiche Geschichte einzulassen aber einmal angefangen konnte ich mich nicht mehr losreißen....Ein ganze großer Erzähler der einem sehr besondere Lesestunden verschafft !

Geschichte zweier Brüder im Zeitenlauf.

Evelyn Röwekamp, Thalia-Buchhandlung Rostock

Die Geschichte zweier Brüder ist weit mehr als eine Familiengeschichte: das hier ist wahre Action, Thriller, Tragödie und Komödie in Zeiten zwischen Oktoberrevolution, Weltkriegen und Kaltem Krieg. Alles ist drin und es erzählt einen Teil der Geschichte, den wir so noch nicht kennen. Die Deutschbalten vereinigen alles was so möglich ist an Vernetzung von Völkern: Deutsche, Balten, Juden und Russen. Erzählt wird die Geschichte vom Hauptprotagonisten Koja im Rückblick. Alles dreht sich um seinen Bruder Hubert und Ev, ihre Schwester, die aber keine richtige Schwester ist... Super erzählt und spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
11
1
1
0
0

Das kalte Blut
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es lohnt sich außerordentlich, sich die Zeit für diese 1200 Seiten deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts in Form eines Romans zu nehmen. Die fiktive Lebensgeschichte zweier Brüder beginnt in Litauen und beschwört eine alte, versunkene Welt herauf, beschreibt die Situation der beiden im beginnenden Nationalsozialismus und dan... Es lohnt sich außerordentlich, sich die Zeit für diese 1200 Seiten deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts in Form eines Romans zu nehmen. Die fiktive Lebensgeschichte zweier Brüder beginnt in Litauen und beschwört eine alte, versunkene Welt herauf, beschreibt die Situation der beiden im beginnenden Nationalsozialismus und dann in der noch jungen Bundesrepublik. Ein spannend zu lesender geschichtlicher Einblick in Romanform.[Renate Peter im Juni 2017]

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das kalte Blut ist eine spannende, überbordende Erzählung über die Brüder Solm und deren Adoptivschwester und wechselseitige Geliebte Ev. Deren Weg führt vom litauischen Nazi-Untergrund über eine SS-Karriere bis zum BND, wo sie nach Kriegsende von aller Schuld reingewaschen, wieder als Spione arbeiten. Eine mitreißende deutsche ... Das kalte Blut ist eine spannende, überbordende Erzählung über die Brüder Solm und deren Adoptivschwester und wechselseitige Geliebte Ev. Deren Weg führt vom litauischen Nazi-Untergrund über eine SS-Karriere bis zum BND, wo sie nach Kriegsende von aller Schuld reingewaschen, wieder als Spione arbeiten. Eine mitreißende deutsche Schelmengeschichte, sehr lohnenswert.

von einer Kundin/einem Kunden aus Brandenburg am 15.05.2017
Bewertet: anderes Format

Umwerfendes Epos, das nicht über Geschichte belehrt, sondern uns Leser das letzte Jahrhundert lebendig und unfassbar spannend näher bringt.

  • artikelbild-0