Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Traumakinder

Warum der Krieg immer noch in unseren Seelen wirkt

(2)
Albträume, Bindungsängste oder Erschöpfungsgefühle - jeder Dritte leidet heute unter einer seelischen Erkrankung. Was nur wenige wissen: Ursache können die unverarbeiteten Kriegserlebnisse unserer Eltern und Großeltern sein. Anhand von wissenschaftlich fundierten Fallgeschichten zeigt der Psychotherapeut Jens-Michael Wüstel, wie wir unser Erinnerungserbe als Aufgabe verstehen und Schuldverstrickungen innerlich auflösen. Denn wer nicht bereit ist, aus der Geschichte zu lernen, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 336 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783732540167
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 438 KB
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Traumakinder

Traumakinder

von Jens-Michael Wüstel
(2)
eBook
15,99
+
=
Flachsinn

Flachsinn

von Gunter Dueck
(1)
eBook
20,99
+
=

für

36,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Die unbekannte Seite des eigenen Ichs“

Martin Roggatz, Thalia-Buchhandlung Bonn (Universitätsbuchhandlung Bouvier)

"Was soll den der Zweite Weltkrieg mit mir zu tun haben ?" werden sich viele Menschen fragen, deren Eltern den letzten Weltkrieg nur als Kinder erlebt haben. Das derartig massive Traumata wie ein Krieg auch noch auf folgende Generationen wirken können ist für viele wohl neu. Wie das geschieht und man als betroffene Person damit umgehen kann schildert der Autor in einem bemerkenswerten Werk. Angesichts der leider nicht aufhörenden Kette von Kriegen und kriegsähnlicher Konflikte in der Gegenwart ein wichtiges Werk. "Was soll den der Zweite Weltkrieg mit mir zu tun haben ?" werden sich viele Menschen fragen, deren Eltern den letzten Weltkrieg nur als Kinder erlebt haben. Das derartig massive Traumata wie ein Krieg auch noch auf folgende Generationen wirken können ist für viele wohl neu. Wie das geschieht und man als betroffene Person damit umgehen kann schildert der Autor in einem bemerkenswerten Werk. Angesichts der leider nicht aufhörenden Kette von Kriegen und kriegsähnlicher Konflikte in der Gegenwart ein wichtiges Werk.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.04.2017

Ein interessantes und gut verständliches Buch. Mich haben vor allem die vielen Fallgeschichten angesprochen und berührt. Sie erlauben eine gute Einordnung eigener Gefühle und vermitteln das Wissen zum Thema, ohne trockene Materie. Sehr schön sind auch die Anregungen zur Selbsthilfe. Hier wird ein guter Überblick zu den Therapieansätzen gegeben.... Ein interessantes und gut verständliches Buch. Mich haben vor allem die vielen Fallgeschichten angesprochen und berührt. Sie erlauben eine gute Einordnung eigener Gefühle und vermitteln das Wissen zum Thema, ohne trockene Materie. Sehr schön sind auch die Anregungen zur Selbsthilfe. Hier wird ein guter Überblick zu den Therapieansätzen gegeben. Auch wegen des Bezugs zu aktuellen Trauma-Erfahrungen in Familien, Beziehungen, am Arbeitsplatz und in Kriegen ist dieses Buch sehr empfehlenswert. Ein Begleiter, den ich auch nach dem ersten Lesen noch oft in die Hand nehmen werde.