Meine Filiale

Die Einsamkeit der Primzahlen

Ausgezeichnet mit dem Premio Strega 2008. Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010, Kategorie Preis der Jugendlichen

Paolo Giordano

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Roman einer großen, unvollendeten Liebe, der Presse wie Publikum begeisterte

Ein einziger Tag in ihrer Kindheit entscheidet über ihr Schicksal: An diesem Tag verliert Alice ihre Lebenslust. Mattia hingegen verliert mit sechs Jahren seine Schwester, als er sie ein einziges Mal aus den Augen lässt.

Jahre später lernen Mattia und Alice sich kennen und scheinen füreinander bestimmt zu sein. Doch das Leben legt ihnen Hindernisse in den Weg.

In einer klaren, poetisch-eindringlichen Sprache erzählt Paolo Giordano die Geschichte der beiden, die wie Primzahlenzwillinge nahe beieinander stehen und doch immer durch eine Winzigkeit getrennt bleiben.

Ein ebenso berührendes wie subtiles Drama.

Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren, wo er Physik studierte und mit einer Promotion in Theoretischer Physik abschloss. Danach arbeitete er als profilierter Journalist. Sein erster Roman «Die Einsamkeit der Primzahlen» war ein internationaler Bestseller. Er wurde in über vierzig Sprachen übersetzt und verfilmt. Zuletzt erschien sein vielbeachteter Roman "Den Himmel stürmen". Giordano erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter den angesehensten italienischen Literaturpreis, den Premio Strega. Paolo Giordano lebt in Rom.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 17.02.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-29128-9
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/3 cm
Gewicht 314 g
Originaltitel La solitudine dei numeri primi
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Bruno Genzler
Verkaufsrang 40538

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Großartig!
von Tales Corner am 08.09.2017

Kurzbeschreibung: Alice, traumatisiert durch ein Ereignis in Ihrer Kindheit und Mattia, geprägt durch den Verlust seiner Schwester, treffen Jahre später aufeinander und lernen sich kennen. Das Schicksal scheint sie zusammengeführt zu haben, doch das Leben stellt Ihnen viele Hürden und Hindernisse in den Weg. Besonderheiten... Kurzbeschreibung: Alice, traumatisiert durch ein Ereignis in Ihrer Kindheit und Mattia, geprägt durch den Verlust seiner Schwester, treffen Jahre später aufeinander und lernen sich kennen. Das Schicksal scheint sie zusammengeführt zu haben, doch das Leben stellt Ihnen viele Hürden und Hindernisse in den Weg. Besonderheiten: Es gibt eine Verfilmung, aber die muss man wirklich nicht gesehen haben. Das Buch ist anders und wesentlich besser als der Film, meiner Meinung nach. Fazit: Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen und ich kaufte es mir gebraucht für wenige Cents. Ich bin sooo froh dass ich dieser Empfehlung nachgegangen bin, denn das Buch ist wirklich etwas Besonderes. Beide Protagonisten haben in Ihrer Kindheit etwas Schreckliches erlebt und diese Ereignisse haben große Auswirkungen auf Ihr ganzes Leben, auch noch als Erwachsene. Die Chemie zwischen den beiden ist beim Lesen regelrecht zu spüren, genauso wie unausgesprochene Gefühle und Probleme. Die Schuldgefühle von Mattia, die Verletzlichkeit von Alice und alle Gefühlshochs- und Tiefs kann man spüren. Der Autor versteht sich sehr darauf, eine ganze Achterbahn an Gefühlen mit den geschriebenen Worten zu transportieren. Das ist für mich etwas sehr besonderes und das gelingt bei Weitem nicht allen Autoren. Die Geschichte wird dadurch auch zu keinem Zeitpunkt langweilig und ich konnte das Buch kaum weglegen. Es ist ein sehr anspruchsvolles Drama, vor allem was die Gefühlstiefe angeht. Der Roman hat mir unglaublich gut gefallen und ich kann ihn sehr empfehlen, wenn man mal etwas mit mehr Tiefgang lesen möchte.

Intensiv und berührend...
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz Zentrale am 29.08.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die ersten Kapitel ziehen einen sofort in das Leben der beiden Protagonisten...zuerst lernt man Alice, dann Mattia kennen...und bald schon ist klar, dass es sich hierbei um eine intensive berührende Geschichte handelt, die abseits des Mainstreams die tiefsten Winkel der menschlichen Seele, ihre Verletzlichkeiten und Abgründe bel... Die ersten Kapitel ziehen einen sofort in das Leben der beiden Protagonisten...zuerst lernt man Alice, dann Mattia kennen...und bald schon ist klar, dass es sich hierbei um eine intensive berührende Geschichte handelt, die abseits des Mainstreams die tiefsten Winkel der menschlichen Seele, ihre Verletzlichkeiten und Abgründe beleuchtet...und einen mehr als einmal schaudern lässt. Als Leser durchlebt man hautnah Höhen und Tiefen der beiden außergewöhnlichen Figuren, sensible Außenseiter, die wie einsame Primzahl-Zwillinge durch die oft schwer erträglichen Erlebnisse stolpern. Ein grandioses Buch des damals noch sehr jungen Autors, welches bereits auch als Verfilmung vorliegt, und auch durch die beklemmende Atmosphäre für Thomas-Glavinic-Leser interessant sein könnte.


  • Artikelbild-0