AchtNacht

Thriller

Sebastian Fitzek

(236)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen
  • AchtNacht

    Knaur

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Knaur
  • AchtNacht

    Spaß am Lesen

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Spaß am Lesen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,79 €

Accordion öffnen
  • AchtNacht

    6 CD (2017)

    Sofort lieferbar

    8,79 €

    9,99 €

    6 CD (2017)

Beschreibung

Es ist der 8. 8., acht Uhr acht.
Sie haben 80 Millionen Feinde.
Werden Sie die AchtNacht überleben?

Stellen Sie sich vor, es gibt eine Todeslotterie.
Sie können den Namen eines verhassten Menschen in einen Lostopf werfen.
In der "AchtNacht", am 8. 8. jedes Jahres, wird aus allen Vorschlägen ein Name gezogen.
Der Auserwählte ist eine AchtNacht lang geächtet, vogelfrei.
Jeder in Deutschland darf ihn straffrei töten - und wird mit einem Kopfgeld von zehn Millionen Euro belohnt.

Das ist kein Gedankenspiel. Sondern bitterer Ernst.
Es ist ein massenpsychologisches Experiment, das aus dem Ruder lief.
Und Ihr Name wurde gezogen!

"Amoralisch? Absolut. Aufregend. Und wie!"
Chemnitzer Zeitung (Freie Presse), 24.03.2017

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 416 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783426444085
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 884 KB
Verkaufsrang 93

Buchhändler-Empfehlungen

Kristin Kother, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Ein typischer Fitzek, spannend bis zum Schluss. Sehr realistisch trifft er den Nerv der Zeit.

Marcel Sander, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Das Phänomen "8N8" ist erschreckend realistisch und absolut vorstellbar. Fake News, Internet Trolle und die Sichtbarkeit von persönlichen Daten führen rasch zu einer abartigen menschlichen Hetzjagd. Die Folgen sind tödlich, aber auch katastrophal für alle Überlebenden...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
236 Bewertungen
Übersicht
122
61
35
11
7

Spitze
von Marius aus Hof am 28.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mein erstes Fitzek Buch, welches ich vor Jahren gelesen habe. Unglaublich packend. Habe es an einem Tag durchgelesen und war von der Thematik fasziniert. Die Vorstellung, dass es sowas in echt geben könnte....

Werden Sie die AchtNacht überleben?
von Christina Rudi-Stark aus München am 10.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es beginnt als ein Gedankenspiel. Als eine Art massenpsychologisches Experiment. Was sich ganz anders entwickelt wie gedacht. Stellt euch vor, ihr kommt auf eine Seite, die dafür wirbt denjenigen Vogelfrei zu machen, den ihr am liebsten tot sehen wollt. Würdet ihr dies machen? Den Namen des Menschen in die sogenannten Todeslott... Es beginnt als ein Gedankenspiel. Als eine Art massenpsychologisches Experiment. Was sich ganz anders entwickelt wie gedacht. Stellt euch vor, ihr kommt auf eine Seite, die dafür wirbt denjenigen Vogelfrei zu machen, den ihr am liebsten tot sehen wollt. Würdet ihr dies machen? Den Namen des Menschen in die sogenannten Todeslotterie, in den Lostopf, werfen. In der Hoffnung das diese Person dann in der Achtnacht gezogen wird. Und dann am 08.08 um genau 8:00 Uhr Vogelfrei wird. Bis zum nächsten Tag 8:00 Uhr früh. Den jeder Deutschlandweit darf dann diese Person töten. Und derjenige der dies schafft kriegt ein Kopfgeld im Wert von zehn Millionen Euro. Und jetzt stellen sie sich noch vor ihr eigener Name wurde gezogen. Was würden sie tun? Fazit.: Das Buch an sich ist nicht schlecht. Es erinnert, finde ich stark, an The Purge. Was aber nicht verwundert. Immerhin wurde es von dem Film inspiriert. Ich habe jetzt schon das dritte Buch von Fitzek gelesen. Und muss sagen das mir dieser Teil nicht so gut gefallen hat. Wie die anderen beiden die echt der Wahnsinn waren. Aber jeder hat seinen eigenen Geschmack und sieht dies anders. Wie bei den anderen teilen hat auch hier mich das Ende überrascht. Den ich konnte nicht erahnen wer hinter all dem steckt. Nur eines Frage ich mich. Wären die Menschen wirklich zu so etwas im standen? Einen Menschen zu jagen nur weil jemand sagt er ist Vogelfrei und man wird auch nicht für den Mord an desjenigen belangt? Was meint ihr? Ist die Menschheit zu so etwas fähig? Sebastian Fitzek hat es auf alle Fälle wieder geschafft ein spannendes Buch mit einem überraschendem Ende zu schreiben. Vorallem das Zitat von Gustave Le Bon (1841-1931) französischer Arzt und Begründer der Massenpsychologie finde ich ziemlich passend und zutreffend.

*****
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 10.03.2021

Ein wieder super spannendes Buch des genialen Autors Sebastian Fitzek. Habe einige seiner Bücher verschlungen und freue mich auf weitere seiner Werke.

  • Artikelbild-0