Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Morgen lieb ich dich für immer

(97)

Eine Liebe so groß wie die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft...

Mallory und Rider kennen sich seit ihrer Kindheit. Vier Jahre haben sie sich nicht gesehen und Mallory glaubt, dass sie sich für immer verloren haben. Doch gleich am ersten Tag an der neuen Highschool kreuzt Rider ihren Weg – ein anderer Rider, mit Geheimnissen und einer Freundin. Das Band zwischen Rider und Mallory ist jedoch so stark wie zuvor. Als Riders Leben auf eine Katastrophe zusteuert, muss Mallory alles wagen, um ihre eigene Zukunft und die des Menschen zu retten, den sie am meisten liebt …

Rezension
"Ein absolutes Lesehighlight. Während der Lektüre flattern die Schmetterlinge im Bauch wild rauf und runter. Man fühlt sich wie frisch verliebt." literaturmarkt.info
Portrait
Armentrout, Jennifer L.
Jennifer L. Armentrout schreibt Romane für Jugendliche und Erwachsene und wurde bereits vielfach ausgezeichnet. Ihre Bücher klettern immer wieder auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste und ihr Spiegelbestseller 'Obsidian' wird derzeit verfilmt. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund Loki in West Virginia. Wenn sie nicht gerade liest oder schlechte Zombie-Filme anschaut, arbeitet sie an ihrem neuesten Roman.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31141-7
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 20,8/13,5/4,3 cm
Gewicht 610 g
Originaltitel The Problem with Forever
Übersetzer Anja Hansen-Schmidt
Verkaufsrang 6.022
Buch (Paperback)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein vielseitiger Jugendroman“

Bonny Kramer, Thalia-Buchhandlung Hilden

Armentrout beschreibt gefühlvoll und emotional, dass nicht jeder eine warmherzige Familie hat, sobald er/sie auf der Welt ist. Mallory und Rider müssen schon früh lernen, dass sie nur einander haben und aufeinander aufpassen. Freunde können Familie sein und ein zartes Band entstehen lassen, welches am Ende etwas ganz besonderes und wertvolles ist. "Morgen lieb ich dich für immer" ist vielleicht nicht Armentrouts "stärkster" Roman, aber eine warmherzige Geschichte, die u.a. etwas für alle Colleen Hoover - Leser ist. Ab 14 Jahren. Armentrout beschreibt gefühlvoll und emotional, dass nicht jeder eine warmherzige Familie hat, sobald er/sie auf der Welt ist. Mallory und Rider müssen schon früh lernen, dass sie nur einander haben und aufeinander aufpassen. Freunde können Familie sein und ein zartes Band entstehen lassen, welches am Ende etwas ganz besonderes und wertvolles ist. "Morgen lieb ich dich für immer" ist vielleicht nicht Armentrouts "stärkster" Roman, aber eine warmherzige Geschichte, die u.a. etwas für alle Colleen Hoover - Leser ist. Ab 14 Jahren.

„Morgen lieb ich dich für immer“

Sabrina Schreen, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Mallory und Rider sind bei Pflegeeltern aufgewachsen, unter schlimmen Umständen. Nach Jahren der Trennung begegnen sie sich wieder: an Mallorys neuer Highschool. Auch wenn beide sich lange nicht gesehen haben, das Vertrauen zueinander ist sofort wieder da. Doch Mallory hat mit starken Problemen zu kämpfen, Probleme, die sie seit ihrer Kindheit begleiten. Und ihre Gefühle für Rider kann sie nicht zulassen, da er eine Freundin hat und überhaupt: er würde sich doch nie in sie verlieben, oder?

"Morgen lieb ich dich für immer" wollte ich schon lange lesen, da ich sehr viel positives über das Buch gehört habe und die Autorin auch nicht unbekannt ist. Der Klappentext hörte sich interessant an und der Schreibstil von Frau Armentrout hat mich schon bei der "Obsidian"-Reihe begeistert. Leider muss ich sagen, dass mir dieses Buch nicht gefallen hat. Zwischenzeitlich habe ich mich gefühlt, als hätte ich ein Herz aus Stein, weil die Autorin ein schweres, sehr emotionales Thema gewählt hat und ich einfach keine Verbindung zu den Figuren oder der Geschichte aufbauen konnte. Die Story zieht sich sehr in die länge, da Mallory kaum Fortschritte mit ihren Problemen macht. Rider spielt die ganze Zeit den Beschützer und ist sofort zur Stelle, wenn jemand ihn braucht. Erst gegen Ende des Buches wird offenbart, dass auch er noch immer unter seiner Kindheit leidet. Mallorys beste Freundin fand ich sympathisch. Für mich jedoch war ein Problem bei ihrer Freundschaft: über Ainsley erfährt man ziemlich wenig. Sie redet nicht über sich, sondern es dreht sich nur um Mallory. Auch als eine schwerwiegende Nachricht ihr Leben verändert, scheint sie nur kurz traurig beziehungsweise schockiert darüber zu sein, was ich ziemlich unrealistisch finde.
Was mir jedoch wirklich gut gefallen hat, ist der Schluss, den die Autorin geschrieben hat. Hier habe ich gefunden, was ich das ganze Buch über vermisst habe: Tempo, Spannung, Leidenschaft und Gefühl. Mir ist klar, dass die Problembewältigung ein Prozess ist und nicht von jetzt auf gleich funktioniert, nur waren mir dann ca. 400 Seiten nicht vom Fleck kommen doch zu zäh. Vielleicht wäre das nicht der Fall gewesen, hätten mich die Emotionen gepackt, so habe ich aber einige Seiten (ehrlicherweise) übersprungen. Von den "großen Emotionen" konnte mich nur das Ende mitreißen, ansonsten hat mich "Morgen lieb ich dich für immer" nicht überzeugt.


Mallory und Rider sind bei Pflegeeltern aufgewachsen, unter schlimmen Umständen. Nach Jahren der Trennung begegnen sie sich wieder: an Mallorys neuer Highschool. Auch wenn beide sich lange nicht gesehen haben, das Vertrauen zueinander ist sofort wieder da. Doch Mallory hat mit starken Problemen zu kämpfen, Probleme, die sie seit ihrer Kindheit begleiten. Und ihre Gefühle für Rider kann sie nicht zulassen, da er eine Freundin hat und überhaupt: er würde sich doch nie in sie verlieben, oder?

"Morgen lieb ich dich für immer" wollte ich schon lange lesen, da ich sehr viel positives über das Buch gehört habe und die Autorin auch nicht unbekannt ist. Der Klappentext hörte sich interessant an und der Schreibstil von Frau Armentrout hat mich schon bei der "Obsidian"-Reihe begeistert. Leider muss ich sagen, dass mir dieses Buch nicht gefallen hat. Zwischenzeitlich habe ich mich gefühlt, als hätte ich ein Herz aus Stein, weil die Autorin ein schweres, sehr emotionales Thema gewählt hat und ich einfach keine Verbindung zu den Figuren oder der Geschichte aufbauen konnte. Die Story zieht sich sehr in die länge, da Mallory kaum Fortschritte mit ihren Problemen macht. Rider spielt die ganze Zeit den Beschützer und ist sofort zur Stelle, wenn jemand ihn braucht. Erst gegen Ende des Buches wird offenbart, dass auch er noch immer unter seiner Kindheit leidet. Mallorys beste Freundin fand ich sympathisch. Für mich jedoch war ein Problem bei ihrer Freundschaft: über Ainsley erfährt man ziemlich wenig. Sie redet nicht über sich, sondern es dreht sich nur um Mallory. Auch als eine schwerwiegende Nachricht ihr Leben verändert, scheint sie nur kurz traurig beziehungsweise schockiert darüber zu sein, was ich ziemlich unrealistisch finde.
Was mir jedoch wirklich gut gefallen hat, ist der Schluss, den die Autorin geschrieben hat. Hier habe ich gefunden, was ich das ganze Buch über vermisst habe: Tempo, Spannung, Leidenschaft und Gefühl. Mir ist klar, dass die Problembewältigung ein Prozess ist und nicht von jetzt auf gleich funktioniert, nur waren mir dann ca. 400 Seiten nicht vom Fleck kommen doch zu zäh. Vielleicht wäre das nicht der Fall gewesen, hätten mich die Emotionen gepackt, so habe ich aber einige Seiten (ehrlicherweise) übersprungen. Von den "großen Emotionen" konnte mich nur das Ende mitreißen, ansonsten hat mich "Morgen lieb ich dich für immer" nicht überzeugt.


„Freundschaft oder doch mehr?...“

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Mallory und Rider sind zusammen aufgewachsen und hatten eine schlimme Kindheit. Nach vier Jahren, ohne Kontakt, treffen sie wieder aufeinander. Und plötzlich verbindet sie mehr, als nur die schlimmen Erlebnisse der Kindheit. Freundschaft! Oder doch mehr?...

Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern, die scheinbar unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein wunderschöner Roman, der das Herz berührt! Jennifer Armentrout findet in ihren Romanen einfach immer die richtigen Worte, um jede Geschichte einzigartig zu machen.
Mallory und Rider sind zusammen aufgewachsen und hatten eine schlimme Kindheit. Nach vier Jahren, ohne Kontakt, treffen sie wieder aufeinander. Und plötzlich verbindet sie mehr, als nur die schlimmen Erlebnisse der Kindheit. Freundschaft! Oder doch mehr?...

Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern, die scheinbar unterschiedlicher nicht sein könnten. Ein wunderschöner Roman, der das Herz berührt! Jennifer Armentrout findet in ihren Romanen einfach immer die richtigen Worte, um jede Geschichte einzigartig zu machen.

„Traumhaft schön!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hürth

Das ist mein erstes Buch von Jennifer L. Armenstrout und ich bin begeistert!
Mallory versucht ihr Leben wieder neu zu ordnen und geht auf eine High School. Nie im Leben hätte sie gedacht ausgerechnet dort Rider, zu treffen, den Rider, der mit ihr vor Jahren bei Pflegeeltern untergebracht worden ist, und ihr gegen den gewalttätigen Pflegevater geholfen hat. Nun taucht er wieder in ihrem Leben auf, verändert, aber doch gleich. Wie wirkt sich alles auf Mallorys Neuanfang aus?
Jennifer L. Armenstrout kann wundervoll schreiben und man kann schon am Anfang mit Mallory mitfühlen, sie verstehen und die Geschichte ließt sich so schnell, dass man gar nicht merkt, wie man auf der letzten Seite ankommt. Von meiner Seite aus gibt es nur ein Stern Abzug, da mir das Ende zwar gefallen, aber etwas schnell kam. Dennoch bleibt es ein tolles Buch, welches ich nur empfehlen kann! Ich freue mich auf weitere Werke von ihr.
Das ist mein erstes Buch von Jennifer L. Armenstrout und ich bin begeistert!
Mallory versucht ihr Leben wieder neu zu ordnen und geht auf eine High School. Nie im Leben hätte sie gedacht ausgerechnet dort Rider, zu treffen, den Rider, der mit ihr vor Jahren bei Pflegeeltern untergebracht worden ist, und ihr gegen den gewalttätigen Pflegevater geholfen hat. Nun taucht er wieder in ihrem Leben auf, verändert, aber doch gleich. Wie wirkt sich alles auf Mallorys Neuanfang aus?
Jennifer L. Armenstrout kann wundervoll schreiben und man kann schon am Anfang mit Mallory mitfühlen, sie verstehen und die Geschichte ließt sich so schnell, dass man gar nicht merkt, wie man auf der letzten Seite ankommt. Von meiner Seite aus gibt es nur ein Stern Abzug, da mir das Ende zwar gefallen, aber etwas schnell kam. Dennoch bleibt es ein tolles Buch, welches ich nur empfehlen kann! Ich freue mich auf weitere Werke von ihr.

Jugend-Psychodrama - hart aber spannend Jugend-Psychodrama - hart aber spannend

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine tolle Geschichte über Selbstüberwindung und Wiedersehensfreude. Armentrout überzeugt wie immer. Eine tolle Geschichte über Selbstüberwindung und Wiedersehensfreude. Armentrout überzeugt wie immer.

„Eine Geschichte die berührt.“

Kerstin Ferrang, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Mallory und Rider werden beide als Kinder aus der gleichen schlimmen Pflegefamilie geholt. Missbrauch war hier an der Tagesordnung und als die Lage plötzlich eskaliert und öffentlich wird, werden die beiden neu an andere Familien vermittelt. Nach Jahren der Trennung begegnen sie sich in der Highschool wieder. Eine tiefe Verbundenheit und eine zarte Liebe führt sie wieder zueinander, doch die Vergangenheit ist noch nicht vergessen. Mallory und Rider werden beide als Kinder aus der gleichen schlimmen Pflegefamilie geholt. Missbrauch war hier an der Tagesordnung und als die Lage plötzlich eskaliert und öffentlich wird, werden die beiden neu an andere Familien vermittelt. Nach Jahren der Trennung begegnen sie sich in der Highschool wieder. Eine tiefe Verbundenheit und eine zarte Liebe führt sie wieder zueinander, doch die Vergangenheit ist noch nicht vergessen.

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Die Geschichte zweier Menschen, die sich selbst verloren haben und durch den anderen wieder zu sich finden. Eine ernsthafte Hintergrundgeschichte kombiniert mit großen Gefühlen! Die Geschichte zweier Menschen, die sich selbst verloren haben und durch den anderen wieder zu sich finden. Eine ernsthafte Hintergrundgeschichte kombiniert mit großen Gefühlen!

Karina Specken, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Wow!
Jennifer Armentrout schafft es, ein schwieriges Thema so toll in eine Geschichte zu packen, sodass man es in einen Rutsch durchliest.
Wow!
Jennifer Armentrout schafft es, ein schwieriges Thema so toll in eine Geschichte zu packen, sodass man es in einen Rutsch durchliest.

„Liebesgeschichte mit Tiefgang“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Mir persönlich hat an diesem Roman die Hintergrundgeschichte von Mallory und Rider am Besten gefallen. Ich fand es beindruckend, wie Jennifer Armentrout die schreckliche Kindheit beschrieben hat. Sie hat gefühlvoll erzählt, wie hart sich Mallory und Rider den Weg in ein normales Leben zurück kämpfen. Die zärtliche Liebesgeschichte ist dann noch das i-Tüpfelchen. Ich konnte mich schwer von dem Buch losreißen. Mir persönlich hat an diesem Roman die Hintergrundgeschichte von Mallory und Rider am Besten gefallen. Ich fand es beindruckend, wie Jennifer Armentrout die schreckliche Kindheit beschrieben hat. Sie hat gefühlvoll erzählt, wie hart sich Mallory und Rider den Weg in ein normales Leben zurück kämpfen. Die zärtliche Liebesgeschichte ist dann noch das i-Tüpfelchen. Ich konnte mich schwer von dem Buch losreißen.

„Einfach wundervoll“

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Vier Jahre ist es her, seit Mallory adoptiert wurde und Rider, ihren bislang einzigen Anker im Leben, nicht mehr gesehen hat. Doch am ersten Tag an der neuen Highschool laufen sie sich zufällig über den Weg. Mallory ist verunsichert, da sie nach wie vor mit den Dämonen aus der Vergangenheit kämpft.
Eine wunderbar zarte Liebesgeschichte, romantisch und voller Gefühl. Ich habe mitgelitten und mitgefiebert, habe geschmunzelt und Gänsehaut bekommen - es ist eine Geschichte, die berührt.
Vier Jahre ist es her, seit Mallory adoptiert wurde und Rider, ihren bislang einzigen Anker im Leben, nicht mehr gesehen hat. Doch am ersten Tag an der neuen Highschool laufen sie sich zufällig über den Weg. Mallory ist verunsichert, da sie nach wie vor mit den Dämonen aus der Vergangenheit kämpft.
Eine wunderbar zarte Liebesgeschichte, romantisch und voller Gefühl. Ich habe mitgelitten und mitgefiebert, habe geschmunzelt und Gänsehaut bekommen - es ist eine Geschichte, die berührt.

„Besonders empfehlenswert für Colleen Hoover-Fans!“

Janina Baensch

Ein emotionaler Roman mit viel Tiefgang, der zum Nachdenken anregt. Witzig, romantisch, dramatisch und spannend. Ein emotionaler Roman mit viel Tiefgang, der zum Nachdenken anregt. Witzig, romantisch, dramatisch und spannend.

„Eine schöne, spannende und nicht einfache Liebesgeschichte“

V. Harings

Mallory geht das erste Mal an eine öffentliche Schule und begegnet direkt am ersten Tag Rider.
Rider den sie versucht hat zu vergessen und der sie früher als Kind immer beschützt hat.
Durch ihre gemeinsame, schreckliche Vergangenheit, fühlen Sie sich immer noch zueinander hingezogen. Doch ihr Leben hat sich verändert. Schaffen Sie es trotz allem glücklich zu werden?

Mallory geht das erste Mal an eine öffentliche Schule und begegnet direkt am ersten Tag Rider.
Rider den sie versucht hat zu vergessen und der sie früher als Kind immer beschützt hat.
Durch ihre gemeinsame, schreckliche Vergangenheit, fühlen Sie sich immer noch zueinander hingezogen. Doch ihr Leben hat sich verändert. Schaffen Sie es trotz allem glücklich zu werden?

„Ein neues Lieblingsbuch!“

Marcelina Merkel, Thalia-Buchhandlung Paderborn

So viel mehr als nur eine Liebesgeschichte!

Mit Rider und Mallory hat die Autorin wieder zwei tolle Charaktere zum leben erweckt. Beide sind in Pflegefamilien großgeworden und tragen somit viel mit sich herum. Dadurch hat man auch in Mallory mal nicht diese typische starke Protagonistin, die immer für alles eine Antwort hat und sich nicht kleinkriegen lässt, was ich wirklich sehr erfrischend finde. Gerade, dass sie so ruhig ist, hat sie mir noch einmal ein ganzes Stück sympathischer gemacht, da sie so einfach viel echter als manche anderen Protagonisten auf mich gewirkt hat.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt. Ich mag Mallory einfach total gerne und ihre Geschichte hat mich sehr mitgenommen, sodass ich immer wissen wollte, wie es weiter geht. Ich war so gefesselt von der Handlung, dass ich auch dann immer an dieses Buch denken musste, wenn ich es gerade nicht zur Hand hatte. Je weiter ich gelesen hatte, desto mehr bin ich nur durch die Seiten geflogen und wollte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören, denn dieses Buch hat mich wirklich süchtig gemacht. Es ist dauernd etwas neues, überraschendes passiert und ich konnte das Ende kaum abwarten. Auf den letzten Seiten hat es mich sogar zu Tränen gerührt und das passiert wirklich selten! Das Ende konnte mich dann auch auf jeden Fall überzeugen.

Ich fand die ganze Geschichte zur Abwechslung mal weniger klischeehaft wie andere in diesem Bereich und kann es deshalb an jeden weiterempfehlen, der mal wieder eine spannende Geschichte über Liebe, das Leben und Freundschaft lesen möchte. Dieses Buch gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es nur jedem ans Herz legen!
So viel mehr als nur eine Liebesgeschichte!

Mit Rider und Mallory hat die Autorin wieder zwei tolle Charaktere zum leben erweckt. Beide sind in Pflegefamilien großgeworden und tragen somit viel mit sich herum. Dadurch hat man auch in Mallory mal nicht diese typische starke Protagonistin, die immer für alles eine Antwort hat und sich nicht kleinkriegen lässt, was ich wirklich sehr erfrischend finde. Gerade, dass sie so ruhig ist, hat sie mir noch einmal ein ganzes Stück sympathischer gemacht, da sie so einfach viel echter als manche anderen Protagonisten auf mich gewirkt hat.

Die Geschichte hat mich von Anfang an gepackt. Ich mag Mallory einfach total gerne und ihre Geschichte hat mich sehr mitgenommen, sodass ich immer wissen wollte, wie es weiter geht. Ich war so gefesselt von der Handlung, dass ich auch dann immer an dieses Buch denken musste, wenn ich es gerade nicht zur Hand hatte. Je weiter ich gelesen hatte, desto mehr bin ich nur durch die Seiten geflogen und wollte gar nicht mehr mit dem Lesen aufhören, denn dieses Buch hat mich wirklich süchtig gemacht. Es ist dauernd etwas neues, überraschendes passiert und ich konnte das Ende kaum abwarten. Auf den letzten Seiten hat es mich sogar zu Tränen gerührt und das passiert wirklich selten! Das Ende konnte mich dann auch auf jeden Fall überzeugen.

Ich fand die ganze Geschichte zur Abwechslung mal weniger klischeehaft wie andere in diesem Bereich und kann es deshalb an jeden weiterempfehlen, der mal wieder eine spannende Geschichte über Liebe, das Leben und Freundschaft lesen möchte. Dieses Buch gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern und ich kann es nur jedem ans Herz legen!

Andrea Helmstädt, Thalia-Buchhandlung Meißen

Story mit Suchtfaktor!
Mich hat die wunderbare Story sofort zur meiner ersten großen Liebe zurück geworfen.
Die Vergangenheit gehört gehört zu einem dazu, ob man will oder nicht..
Story mit Suchtfaktor!
Mich hat die wunderbare Story sofort zur meiner ersten großen Liebe zurück geworfen.
Die Vergangenheit gehört gehört zu einem dazu, ob man will oder nicht..

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Mit seinem packenden Schreibstil,der Neugier weckenden Flashbacks und den überaus bildhaften Details hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen!
Mit seinem packenden Schreibstil,der Neugier weckenden Flashbacks und den überaus bildhaften Details hat mich dieses Buch in seinen Bann gezogen!

„schöff schnöff“

Louisa Weymann, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ein wunderschöner Liebesroman, bei dem ich ab und zu ein paar Tränchen verdrücken musste.
Gut für Fans von Colleen Hoover geeignet.
Ein wunderschöner Liebesroman, bei dem ich ab und zu ein paar Tränchen verdrücken musste.
Gut für Fans von Colleen Hoover geeignet.

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Wunderschöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, die garantiert unter die Haut geht. Nicht zu kitschig. Für Fans von Colleen Hoover ein Muss. Wunderschöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, die garantiert unter die Haut geht. Nicht zu kitschig. Für Fans von Colleen Hoover ein Muss.

„Morgen lieb ich dich für immer “

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Jennifer L. Armentrout hat sich mit diesem Band selber übertroffen. Die Liebe zwischen Ryder und Mallory wird so berührend und wunderschön beschrieben, das einem das Herz aufgeht. Die gelegentlichen Rückblicke in ihre Vergangenheit machen das ganze spannender und zwingen einen sich mit einem ernsten Thema auseinander zu setzten. Dabei ist die Handlung und der Erzählstil darauf ausgelegt das man für die beiden trauert, hasst und wütend wird. Auf der anderen Seite stehen jedoch so viel Hoffnung, Liebe und Freundschaft, dass man beim Lesen trotz allem ein positives Gefühl hat.
Diese Geschichte ist der erste Jugendroman von ihr und hat mich wirklich sehr begeistert. Die Charaktere, die Handlung und der Schreibstil waren großartig und ich wünsche mir noch mehr in der Art von ihr zu lesen.
Jennifer L. Armentrout hat sich mit diesem Band selber übertroffen. Die Liebe zwischen Ryder und Mallory wird so berührend und wunderschön beschrieben, das einem das Herz aufgeht. Die gelegentlichen Rückblicke in ihre Vergangenheit machen das ganze spannender und zwingen einen sich mit einem ernsten Thema auseinander zu setzten. Dabei ist die Handlung und der Erzählstil darauf ausgelegt das man für die beiden trauert, hasst und wütend wird. Auf der anderen Seite stehen jedoch so viel Hoffnung, Liebe und Freundschaft, dass man beim Lesen trotz allem ein positives Gefühl hat.
Diese Geschichte ist der erste Jugendroman von ihr und hat mich wirklich sehr begeistert. Die Charaktere, die Handlung und der Schreibstil waren großartig und ich wünsche mir noch mehr in der Art von ihr zu lesen.

„Wieder einmal ein Highlight!“

Shereen Schramm, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Ich bin absolut begeistert von diesem Roman und war schon sehr traurig, als er dann ausgelesen war.
Armentrout befasst sich mit einem schwierigem Thema, nämlich der Kindesmisshandlung. Sie schafft es aber, nicht die Tat im Vordergrund stehen zu lassen, sondern befasst sich eher mit den Problemen danach und die Schwierigkeit, wieder in ein normales Leben zu finden.
Mallory und Rider kennen sich aus der schlimmsten Zeit ihres Lebens und hatten sich vier Jahre lang aus den Augen verloren.
Natürlich können sie ihr Glück kaum fassen, als sie sich dann plötzlich gegenüber stehen. Sie bekommen eine zweite Chance und natürlich entwickelt sich schnell mehr.
Oder doch nicht?
Ich habe diesen Roman geliebt und kann ihn jedem ans Herz legen, der gerne einen spannenden Roman, der auch ernste Themen behandelt, aber auch sehr ans Herz geht sucht.
Ich bin absolut begeistert von diesem Roman und war schon sehr traurig, als er dann ausgelesen war.
Armentrout befasst sich mit einem schwierigem Thema, nämlich der Kindesmisshandlung. Sie schafft es aber, nicht die Tat im Vordergrund stehen zu lassen, sondern befasst sich eher mit den Problemen danach und die Schwierigkeit, wieder in ein normales Leben zu finden.
Mallory und Rider kennen sich aus der schlimmsten Zeit ihres Lebens und hatten sich vier Jahre lang aus den Augen verloren.
Natürlich können sie ihr Glück kaum fassen, als sie sich dann plötzlich gegenüber stehen. Sie bekommen eine zweite Chance und natürlich entwickelt sich schnell mehr.
Oder doch nicht?
Ich habe diesen Roman geliebt und kann ihn jedem ans Herz legen, der gerne einen spannenden Roman, der auch ernste Themen behandelt, aber auch sehr ans Herz geht sucht.

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ein berührende Liebesgeschichte, die richtig ans Herz geht. Dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen! Fans von Colleen Hoover werden es lieben. Ein berührende Liebesgeschichte, die richtig ans Herz geht. Dieses Buch konnte ich nicht aus der Hand legen! Fans von Colleen Hoover werden es lieben.

„Mallory und River “

Sina Eckleder

Mallory hat in ihrem Leben schon einiges durchgemacht. Bei Pflegeeltern aufgewachsen, die sie schwer misshandelt haben, lebt sie nun zurückgezogen bei neuen Pflegeeltern, die sich gut um sie kümmern. Als sie beschließt, endlich aus ihrem Schneckenhaus herauzukommen und eine High School zu besuchen, trifft sie promt am ersten Schultag auf River, ihren Leidensgenossen, der von den Pflegeeltern ebenso misshandelt wurde, wie sie selbst.
Eine sehr zarte Liebesgeschichte, die immer wieder Rückblenden hat, die unter die Haut gehen. Toll geschrieben, ich konnte es nicht aus der Hand legen!
Mallory hat in ihrem Leben schon einiges durchgemacht. Bei Pflegeeltern aufgewachsen, die sie schwer misshandelt haben, lebt sie nun zurückgezogen bei neuen Pflegeeltern, die sich gut um sie kümmern. Als sie beschließt, endlich aus ihrem Schneckenhaus herauzukommen und eine High School zu besuchen, trifft sie promt am ersten Schultag auf River, ihren Leidensgenossen, der von den Pflegeeltern ebenso misshandelt wurde, wie sie selbst.
Eine sehr zarte Liebesgeschichte, die immer wieder Rückblenden hat, die unter die Haut gehen. Toll geschrieben, ich konnte es nicht aus der Hand legen!

E.Rieger, Thalia-Buchhandlung Frankfurt

Wunderbare Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund. Wunderbare Liebesgeschichte mit ernstem Hintergrund.

„Romantisch und tiefschichtig!“

Alina Tiedemann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Mallory und Rider haben eine gemeinsame Vergangenheit, in der sie schlimme Dinge erlebt haben. Als sie sich nach 4 Jahren unerwartet wiedersehen, müssen sich beide der Vergangenheit und der Zukunft stellen. Anspruchsvoll, vielschichtig und emotional- eine ganz tolle Geschichte! Mallory und Rider haben eine gemeinsame Vergangenheit, in der sie schlimme Dinge erlebt haben. Als sie sich nach 4 Jahren unerwartet wiedersehen, müssen sich beide der Vergangenheit und der Zukunft stellen. Anspruchsvoll, vielschichtig und emotional- eine ganz tolle Geschichte!

Birgit Krompaß, Thalia-Buchhandlung Passau

Einfühlsame und romantische Liebesgeschichte über zwei junge Menschen, die trotz aller Schwierigkeiten für eine gemeinsame Zukunft kämpfen. Geht absolut unter die Haut! Einfühlsame und romantische Liebesgeschichte über zwei junge Menschen, die trotz aller Schwierigkeiten für eine gemeinsame Zukunft kämpfen. Geht absolut unter die Haut!

Lisa Leibrandt, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

Wieder eine starke Geschichte der Autorin! Die ein oder andere Träne ist geflossen, die Haare wurden gerauft und die Nägel angeknabbert! Man verliebt sich sofort in die Figuren! Wieder eine starke Geschichte der Autorin! Die ein oder andere Träne ist geflossen, die Haare wurden gerauft und die Nägel angeknabbert! Man verliebt sich sofort in die Figuren!

„Viel mehr als nur ein Liebesroman!“

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Emotionaler Roman mit viel Tiefgang. Die Geschichte zwischen Mallory und Rider hat mich sofort berührt. Romantik und Drama kommen nicht zu kurz. Für alle Fans von Colleen Hoover zu empfehlen! Emotionaler Roman mit viel Tiefgang. Die Geschichte zwischen Mallory und Rider hat mich sofort berührt. Romantik und Drama kommen nicht zu kurz. Für alle Fans von Colleen Hoover zu empfehlen!

„Wegen ihm habe ich eine zweite Chance im Leben bekommen. (Mallory)“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein Thema, das so unglaublich schwer in Worte zu fassen ist: Kindesmisshandlung. Und daraus einen so schönen und herzergreifenden Roman zu formen ist schriftstellerisches Talent! Regt zum Nachdenken an und ist zugleich eine sensible und bewegende Liebesgeschichte. Ein Thema, das so unglaublich schwer in Worte zu fassen ist: Kindesmisshandlung. Und daraus einen so schönen und herzergreifenden Roman zu formen ist schriftstellerisches Talent! Regt zum Nachdenken an und ist zugleich eine sensible und bewegende Liebesgeschichte.

Carolin Brummack, Thalia-Buchhandlung Dresden

Dieses Buch ist einfach wunderbar! Die Story ist nicht so kitschig und regt zum Nachdenken an. Man jubelt und weint mit den Protagonisten und mag es eigentlich nicht weglegen! Dieses Buch ist einfach wunderbar! Die Story ist nicht so kitschig und regt zum Nachdenken an. Man jubelt und weint mit den Protagonisten und mag es eigentlich nicht weglegen!

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Eine wundervolle Liebesgeschichte, die durch Misshandlungen der Pflegeeltern geprägt wurde.
Doch können sie die Vergangenheit besiegen?
Eine grandiose, herzzerreißende Geschichte.
Eine wundervolle Liebesgeschichte, die durch Misshandlungen der Pflegeeltern geprägt wurde.
Doch können sie die Vergangenheit besiegen?
Eine grandiose, herzzerreißende Geschichte.

Sandra Görlitzer, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Unglaublich packender Jugendroman, sozialkritisch, aufrüttelnd, traurig, aber trotzdem wunderschön und gefühlvoll geschrieben. Eine etwas andere Love-Story - trau dich! Unglaublich packender Jugendroman, sozialkritisch, aufrüttelnd, traurig, aber trotzdem wunderschön und gefühlvoll geschrieben. Eine etwas andere Love-Story - trau dich!

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein wahnsinnig schönes, tiefgründiges und faszinierendes Buch. Ich war von Anfang an ganz verliebt und die knapp 560 Seiten flogen nur so dahin. Perfekt für die ersten warmen Tage Ein wahnsinnig schönes, tiefgründiges und faszinierendes Buch. Ich war von Anfang an ganz verliebt und die knapp 560 Seiten flogen nur so dahin. Perfekt für die ersten warmen Tage

Diesmal gibt es von der Autorin eine Liebesgeschichte ganz ohne Fantasy.
Ein Roman, für alle Fans von Colleen Hoover, wenn auch nicht ganz so mitreißend wie seine Vorgänger.
Diesmal gibt es von der Autorin eine Liebesgeschichte ganz ohne Fantasy.
Ein Roman, für alle Fans von Colleen Hoover, wenn auch nicht ganz so mitreißend wie seine Vorgänger.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bremen

Sehr berührendes Buch. Erschreckend, was Kinder erleben müssen. Dennoch gibt es immer einen Weg. Diesen zu finden, ist für Mallory und Rider nicht leicht - aber möglich.... Sehr berührendes Buch. Erschreckend, was Kinder erleben müssen. Dennoch gibt es immer einen Weg. Diesen zu finden, ist für Mallory und Rider nicht leicht - aber möglich....

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Mitreißende Geschichte über eine zu scheitern drohende Liebe.
Die beschriebenen Gefühle wirken so echt, dass man selbst traurig und erschüttert, aber trotzdem verliebt ist! Super!!
Mitreißende Geschichte über eine zu scheitern drohende Liebe.
Die beschriebenen Gefühle wirken so echt, dass man selbst traurig und erschüttert, aber trotzdem verliebt ist! Super!!

Nicole Treuholz, Thalia-Buchhandlung Wildau

Gut zu lesende Geschichte, die jedoch manchmal mit etwas zu viel Drama um sich wirft. Eins der schwächeren Bücher von Jennifer L. Armentrout. Gut zu lesende Geschichte, die jedoch manchmal mit etwas zu viel Drama um sich wirft. Eins der schwächeren Bücher von Jennifer L. Armentrout.

Tina Lehmann-Klein, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Kann eine junge Liebe, die aus einer dramatischen Kindheit in einer Pflegefamilie entstanden ist, bestehen? Oder fühlt sich Rider nur seiner Beschützerrolle verpflichtet? Kann eine junge Liebe, die aus einer dramatischen Kindheit in einer Pflegefamilie entstanden ist, bestehen? Oder fühlt sich Rider nur seiner Beschützerrolle verpflichtet?

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Ein tolles Buch,das nicht nur für Jugendliche interessant ist.Es geht um Liebe,Freundschaft und dem Bewältigen der Vergangenheit.Verpackt in eine gute Story und ehrlich lesenswert. Ein tolles Buch,das nicht nur für Jugendliche interessant ist.Es geht um Liebe,Freundschaft und dem Bewältigen der Vergangenheit.Verpackt in eine gute Story und ehrlich lesenswert.

„Für Jung und Alt!“

Alyssa Lesch, Thalia-Buchhandlung Worms

"Morgen lieb ich dich für immer" ist ein Jugendbuch nicht nur für Jugendliche. Eine Geschichte über Freundschaft und die große Liebe.
Witzig, romantisch, dramatisch und spannend.
"Morgen lieb ich dich für immer" ist ein Jugendbuch nicht nur für Jugendliche. Eine Geschichte über Freundschaft und die große Liebe.
Witzig, romantisch, dramatisch und spannend.

„Bewegend und tiefgreifend!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

"Morgen lieb ich dich für immer" erzählt die erschütternde Geschichte von Mallory, die als Pflegekind zusammen mit einem Jungen namens Rider bei einem Ehepaar aufwuchs, dass die Beiden hungern ließ, sie schlug und quälte.
Mittlerweile lebt Mallory ein anderes Leben, mit liebevollen Adoptiveltern, einer besten Freundin, und der Aussicht, nach vier Jahren Homeschooling in die High School zu gehen.
Dort trifft sie auf Rider wieder, der ganz anders als sie, scheinbar keinerlei seelischen Narben von der gewalttätigen Kindheit davon getragen hat. Die beiden nähern sich an, und so langsam erkennt Mallory, dass auch Rider seine Probleme hat...
Eine schöne, zum Teil sehr ergreifende Geschichte, die nie ins Kitschige abdriftet. Ein toller Roman, zum Beispiel auch für Fans von Colleen Hoover!
"Morgen lieb ich dich für immer" erzählt die erschütternde Geschichte von Mallory, die als Pflegekind zusammen mit einem Jungen namens Rider bei einem Ehepaar aufwuchs, dass die Beiden hungern ließ, sie schlug und quälte.
Mittlerweile lebt Mallory ein anderes Leben, mit liebevollen Adoptiveltern, einer besten Freundin, und der Aussicht, nach vier Jahren Homeschooling in die High School zu gehen.
Dort trifft sie auf Rider wieder, der ganz anders als sie, scheinbar keinerlei seelischen Narben von der gewalttätigen Kindheit davon getragen hat. Die beiden nähern sich an, und so langsam erkennt Mallory, dass auch Rider seine Probleme hat...
Eine schöne, zum Teil sehr ergreifende Geschichte, die nie ins Kitschige abdriftet. Ein toller Roman, zum Beispiel auch für Fans von Colleen Hoover!

„Wundervoll“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ganz viele Emotionen lauern auf jeder Seite. Mich hat dieses Buch mitgerissen und in seinen Bann gezogen, sodass ich es tatsächlich kaum aus der Hand legen wollte und jedes noch so kleine Zeitfenster zum Lesen genutzt habe. Die Protagonisten sind sehr gut entwickelt und waren mir sehr sympathisch. Der sehr gute Schreibstil rundet das Gesamtpaket ab. Ganz viele Emotionen lauern auf jeder Seite. Mich hat dieses Buch mitgerissen und in seinen Bann gezogen, sodass ich es tatsächlich kaum aus der Hand legen wollte und jedes noch so kleine Zeitfenster zum Lesen genutzt habe. Die Protagonisten sind sehr gut entwickelt und waren mir sehr sympathisch. Der sehr gute Schreibstil rundet das Gesamtpaket ab.

„Gefühl pur“

Anke Tielo, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Eisleben

Ein sehr schöner Liebesroman nicht nur für Jugendliche! Eine gemeinsame grausame Kindheit verbindet sie...auch vierJahre nachdem sie voneinander getrennt wurden, werden Mallory und Rider voneinander angezogen! Nun gilt es die Ängste von früher zu überwinden um in eine gemeinsame Zukunft zu starten!
Ein sehr schöner Liebesroman nicht nur für Jugendliche! Eine gemeinsame grausame Kindheit verbindet sie...auch vierJahre nachdem sie voneinander getrennt wurden, werden Mallory und Rider voneinander angezogen! Nun gilt es die Ängste von früher zu überwinden um in eine gemeinsame Zukunft zu starten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
97 Bewertungen
Übersicht
69
18
8
2
0

Einer der bewegensten Romane, die ich je gelesen habe!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2018

Jennifer L. Armentrout hat eines der wichtigsten und zugleich schwierigsten Themen gewählt, und damit ein Meisterwerk der Liebe, Hoffnung und Erkenntnis geschaffen. Es regt zum Nachdenken über das Leben in allen Facetten an und trägt vor allem eine wichtige Botschaft: Glaube an dich und liebe dein Leben, denn... Jennifer L. Armentrout hat eines der wichtigsten und zugleich schwierigsten Themen gewählt, und damit ein Meisterwerk der Liebe, Hoffnung und Erkenntnis geschaffen. Es regt zum Nachdenken über das Leben in allen Facetten an und trägt vor allem eine wichtige Botschaft: Glaube an dich und liebe dein Leben, denn das Leben ist, was du daraus machst. Unbedingt lesen!

Mitreißend und Gefühlvoll
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnsberg am 16.12.2017

Meine Meinung: Da mich schon viele andere Bücher der Autorin begeistert haben, musste ich auch dieses Buch lesen. Nicht nur das Cover ist wunderschön, sondern auch die ganze Story. Sie konnte mich voll und ganz mitreißend und war sehr gefühlvoll. Die Seiten sind nur so davon geflogen und ich... Meine Meinung: Da mich schon viele andere Bücher der Autorin begeistert haben, musste ich auch dieses Buch lesen. Nicht nur das Cover ist wunderschön, sondern auch die ganze Story. Sie konnte mich voll und ganz mitreißend und war sehr gefühlvoll. Die Seiten sind nur so davon geflogen und ich war schon nach wenigen Seiten süchtig nach dem Buch, was nicht wirklich immer bei mir bei einem Buch so ist, aber dieses Mal schon. Und ich sage euch, es wird euch genau so mitreißen, wie es auch bei mir geschehen ist!?Schon von Anfang an konnte mich die Autorin mit ihrem wunderbar einfachen Schreibstil einfangen. Ich bin super schnell in die Geschichte reingekommen und auch sowar ich immer ganz auf das Buch konzentriert, es konnte mich nichts davon abbringen. Ich erwähne einfach auch noch mal wie in meinen anderen Rezensionen zu Büchern von der Autorin und zwar konnte mich Jennifer L. auch schon mit anderen Büchern durch ihren Schreibstil mitreißen und das ist einfach immer so!?Zu Anfang hat sich die Geschichte ein wenig gezogen aber das hat sich dann wieder ausgeglichen, denn danach wurde es immer spannender und ich wollte unbedingt wissen wie es zwischen Mallory und Rider aussieht. Zwischen den beiden ist immer diese Chemie, die unbeschreiblich ist.?Auch in diesem Buch wird ein Thema angesprochen, welches ich sehr schlimm fand. Dabei handelt es sich zwar nur um die Vergangenheit von Mallory und Rider, aber es war schon sehr traurig, dass alles mitzuerleben. Dennoch hat mich die Positive Entwicklung daraus von Mallory besonders überrascht.?Charaktere: Die zwei Hauptcharakterzug in dem Buch sind Mallory und Rider. Mallory ist zu Anfang sehr schüchtern und spricht kaum ein Wort. Doch dies ändert sich noch und Mallory wird zu einer mutigen jungen Frau, die um die Liebe ihres Lebens kämpft. Das hat mir besonders gut an ihr gefallen, dass sie sich positiv zu einem stärkeren Menschen entwickelt. Rider ist sozusagen ihr Beschützer und beschützt die vor allem. Doch auch er hat mal seine Tiefpunkte im Leben. Er stellt sich als ein mutiger Mannda, wobei es nur von außen so scheint, als wäre alles in Ordnung. Dabei klafft tief im ihn eine große Wunde. Rider ist dennoch auch sehr hilfsbereit und wie ein Bruder. Ichhab mich sofort in ihn verliebt, auf Grund seines tollen Charakters.?Fazit: Dieses Buch verdient mehr als fünf Sterne! Der Schreibstil ist einfach wunderbar und auch die Geschichte ist sehr mitreißend. Ich konnte mich nicht davon ablenken lassen und die Seiten sind mir so durch die Hände geflossen. Lest es auf jeden Fall, denn von Rider könnt ihr euch nur so mitreißen lassen. Absolute Leseempfehlung von mir!5/5 Sterne

Ein Buch, dass ich jederzeit wieder lesen könnte! Egal, welche Stelle!
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 28.08.2017

"Morgen lieb ich dich für immer" ist ein rührendes Buch. Man verzweifelt, freut, weint, stottert und lebt mit den Protagonisten. Jeder und Jede, der/die auf herzzerreißende Bücher steht und vor allem Jennifer L. Armentrouts Bücher und Stil liebt, muss dieses Buch lesen! EMPFEHLUNG.