Der Schlafmacher

Psychothriller

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz 10

(33)
Ein abgelegenes Bauernhaus in Somerset: Zwei Frauen, Mutter und Tochter, werden Opfer eines brutalen nächtlichen Doppelmordes. Da die Ermittlungen der Polizei ins Leere laufen, bittet Chief Superintendent Ronnie Cray den erfahrenen Psychologen Joe O’Loughlin um Hilfe. Es gibt gleich mehrere Tatverdächtige, vom betrogenen Exmann bis hin zu einem der zahlreichen Liebhaber. Doch als eine weitere Leiche auftaucht – mit einem blutigen „A“ auf der Stirn –, mehren sich die Anzeichen, dass ein gestörter und äußerst gefährlicher Serientäter sein Unwesen treibt. Jemand, der auf einem Rachefeldzug für längst vergangenes Unrecht ist. Und der vor nichts und niemandem haltmacht, auch nicht vor O’Loughlins Familie ...

Portrait
Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 19.06.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48603-8
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,8/13,2/3,2 cm
Gewicht 370 g
Originaltitel Close your Eyes
Übersetzer Kristian Lutze
Verkaufsrang 33.912
Buch (Klappenbroschur)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Schlafmacher

Der Schlafmacher

von Michael Robotham
(33)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=
Erlöse mich / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.9

Erlöse mich / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.9

von Michael Robotham
(40)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz mehr

  • Band 4

    75609627
    Dein Wille geschehe
    von Michael Robotham
    Buch
    6,66
  • Band 5

    26928673
    Todeswunsch / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.5
    von Michael Robotham
    (22)
    Buch
    9,99
  • Band 6

    35146983
    Der Insider / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.6
    von Michael Robotham
    (34)
    Buch
    9,99
  • Band 7

    23189726
    Bis du stirbst / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.7
    von Michael Robotham
    (6)
    Buch
    9,99
  • Band 8

    39192657
    Sag, es tut dir leid / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.8
    von Michael Robotham
    (40)
    Buch
    9,99
  • Band 9

    42435543
    Erlöse mich / Joe O'Loughlin & Vincent Ruiz Bd.9
    von Michael Robotham
    (40)
    Buch
    9,99
  • Band 10

    47877894
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (33)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„" Terrier " mit Parkinson“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Psychologe Joe O`Loughlin und der Ex-Polizist Vincent Ruiz in einem neuen Fall -
Fans freuen sich und auch Neueinsteiger kommen auf ihre Kosten bzw.sind anschließend wahrscheinlich angeködert genug, einige der älteren Fälle auch noch zu lesen...
Wieder hat Michael Robotham einen komplizierten Fall gestrickt, die Gedanken des Täters (in Ichform in Kursivschrift) und ebenso das allmähliche Herantasten des Psychologen (der Züge eines Mentalisten hat), ebenfalls in Ich-Form verfasst, lassen den Leser quasi durch beider Köpfe kriechen ,das hat durchaus Sogwirkung.
Als Joe O`Loughlin von seiner Frau Juliette gebeten wird, die Sommerferien bei ihr und den Töchtern zu verbringen, ahnt er noch nichts von den Hintergedanken seiner von ihm getrennt lebenden Frau.
Dummerweise hat er kurz zuvor zugesagt,bei einer Mordermittlung psychologische Unterstützung zu leisten und diesen schwierigen Fall mit etlichen Verdächtigen wird er auch so schnell nicht mehr los.
Das seine älteste Tochter nun auch (forensische) Psychologie studieren will, schafft ihm zusätzliche Probleme.
Denn Charlie ist aufmerksam und eifrig, zwei Dinge, die der Täter nicht gebrauchen kann...
Gekonnt vermischt Robotham private Probleme und Sturheit bzw.das Beharren des "Helden" auf dem Ausmerzen aller Unklarheiten, auch wenn die Polizei ihren Verdächtigen schon glaubt gefunden zu haben.
Spannend und tragisch,überzeugen sie sich selbst !
Psychologe Joe O`Loughlin und der Ex-Polizist Vincent Ruiz in einem neuen Fall -
Fans freuen sich und auch Neueinsteiger kommen auf ihre Kosten bzw.sind anschließend wahrscheinlich angeködert genug, einige der älteren Fälle auch noch zu lesen...
Wieder hat Michael Robotham einen komplizierten Fall gestrickt, die Gedanken des Täters (in Ichform in Kursivschrift) und ebenso das allmähliche Herantasten des Psychologen (der Züge eines Mentalisten hat), ebenfalls in Ich-Form verfasst, lassen den Leser quasi durch beider Köpfe kriechen ,das hat durchaus Sogwirkung.
Als Joe O`Loughlin von seiner Frau Juliette gebeten wird, die Sommerferien bei ihr und den Töchtern zu verbringen, ahnt er noch nichts von den Hintergedanken seiner von ihm getrennt lebenden Frau.
Dummerweise hat er kurz zuvor zugesagt,bei einer Mordermittlung psychologische Unterstützung zu leisten und diesen schwierigen Fall mit etlichen Verdächtigen wird er auch so schnell nicht mehr los.
Das seine älteste Tochter nun auch (forensische) Psychologie studieren will, schafft ihm zusätzliche Probleme.
Denn Charlie ist aufmerksam und eifrig, zwei Dinge, die der Täter nicht gebrauchen kann...
Gekonnt vermischt Robotham private Probleme und Sturheit bzw.das Beharren des "Helden" auf dem Ausmerzen aller Unklarheiten, auch wenn die Polizei ihren Verdächtigen schon glaubt gefunden zu haben.
Spannend und tragisch,überzeugen sie sich selbst !

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Der Doppelmord wird in der Form eines klassischen Whodunits abgehandelt, wobei der Professor als genialer Analytiker brilliert. Es macht einfach Spaß, ihm bei der Arbeit zuzusehen Der Doppelmord wird in der Form eines klassischen Whodunits abgehandelt, wobei der Professor als genialer Analytiker brilliert. Es macht einfach Spaß, ihm bei der Arbeit zuzusehen

K. Dembowski, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Man fiebert in der Geschichte extrem mit und man wird immer auf trapp gehalten. Es wird nicht langweilig! Man fiebert in der Geschichte extrem mit und man wird immer auf trapp gehalten. Es wird nicht langweilig!

Mareike Schmitz, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Spannender, nicht vorhersehbarer Psychothriller mit einem guten Plot. Zudem ein kranker Ermittler mit Problemen in seinem Privatleben.Erneut ein grandioser Thriller von Robotham! Spannender, nicht vorhersehbarer Psychothriller mit einem guten Plot. Zudem ein kranker Ermittler mit Problemen in seinem Privatleben.Erneut ein grandioser Thriller von Robotham!

„Ein Psychologe auf Spurensuche“

Andrea Kowalleck, Thalia-Buchhandlung Saalfeld

Ein Polizeipsychologe begibt sich auf die Suche nach einem skrupellosen Serienmörder und besticht dabei mit seiner sympathischen, ruhigen und korrekten Art, seiner ausgezeichneten Menschenkenntnis und seiner jahrelangen Erfahrung als Profiler. Spannender und gut durchdachter Thriller, bei dem man bis zur letzten Seite mitfiebert. Ein Polizeipsychologe begibt sich auf die Suche nach einem skrupellosen Serienmörder und besticht dabei mit seiner sympathischen, ruhigen und korrekten Art, seiner ausgezeichneten Menschenkenntnis und seiner jahrelangen Erfahrung als Profiler. Spannender und gut durchdachter Thriller, bei dem man bis zur letzten Seite mitfiebert.

„Spannung pur!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

O'Loughlin muss einiges verkraften und ich habe sehr mitgefiebert, mitgelitten und mitgefühlt!
Diesen Band kann man auch lesen, wenn man die anderen nicht kennt aber man wird sie sich dann anschließend sowieso besorgen... (Band 1 Adrenalin)
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!
Absolute Leseempfehlung für Psychothriller-Fans!!!
O'Loughlin muss einiges verkraften und ich habe sehr mitgefiebert, mitgelitten und mitgefühlt!
Diesen Band kann man auch lesen, wenn man die anderen nicht kennt aber man wird sie sich dann anschließend sowieso besorgen... (Band 1 Adrenalin)
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!
Absolute Leseempfehlung für Psychothriller-Fans!!!

Nadine Granzow, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich empfehle diese spannende Reihe jedem, der gut geschriebene Kriminalgeschichten ohne viel Blutvergiessen liebt. Dieses Buch hat mich begeistert. "Adrenalin" ist Band 1. Ich empfehle diese spannende Reihe jedem, der gut geschriebene Kriminalgeschichten ohne viel Blutvergiessen liebt. Dieses Buch hat mich begeistert. "Adrenalin" ist Band 1.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Dieses Buch hatte ich an einem Tag durch gelesen! Ich war sofort in der Handlung und schon nach den ersten Seiten total gefesselt. Sehr zu empfehlen! Dieses Buch hatte ich an einem Tag durch gelesen! Ich war sofort in der Handlung und schon nach den ersten Seiten total gefesselt. Sehr zu empfehlen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
25
8
0
0
0

von Nadine Thomas aus Kassel, DEZ am 19.07.2017
Bewertet: anderes Format

Bitte lesen Sie diesen Band erst, wenn Sie die anderen fertig haben...er wird Sie sehr ergreifen.

Hier wird Joe O'Loughlin sehr gefordert...
von MissRichardParker am 17.08.2016
Bewertet: Paperback

In einem abgelegenen Hof werden die Leichen einer Frau und deren Tochter gefunden. Die Mutter wurde übel zugerichtet. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, doch sie tappen im Dunkeln. Cheif Superintendent Ronnie Cray fragt einmal mehr Joe O'Loughlin um Hilfe. Er ist erfahrener Psychologe und hat schon oft bei anderen... In einem abgelegenen Hof werden die Leichen einer Frau und deren Tochter gefunden. Die Mutter wurde übel zugerichtet. Die Polizei ermittelt auf Hochtouren, doch sie tappen im Dunkeln. Cheif Superintendent Ronnie Cray fragt einmal mehr Joe O'Loughlin um Hilfe. Er ist erfahrener Psychologe und hat schon oft bei anderen Fällen mitgeholfen. Bald wird klar, dass es sich um einen Serientäter handelt. Doch was treibt ihn an? Und je mehr Joe mit Hilfe seines Freundes Ruiz ermittelt, desto gefährlich nahe kommt er dem Täter. Und dieser hat es auf seine Familie abgesehen... Nachdem ich fast alle Bücher dieser Reihe gelesen habe und die guten Kritiken gelesen habe, war es für mich klar, dass ich auch diesen Band lesen muss. Michael Robotham schreibt wie immer solide. Spannend, flüssig und fesselnd. Allerdings habe ich bei all seinen Büchern immer etwas Mühe, bis ich mich im Geschehen befinde. Ich kann mir die Schauplätze und Menschen nicht sooo gut vorstellen wie bei anderen Autoren. Ich weis aber auch nicht woran es liegt. Auf jeden Fall hat mir das etwas gefehlt. Trotzdem ist dieser Thriller ein sehr empfehlenswertes Buch aus dieser Reihe. Ich finde es aber von Vorteil, wenn man die Vorgeschichte schon kennt. Dann fiebert man mehr mit. Denn dieser Band ist auch sehr emotional... wie es wohl weitergehen wird...?

Zum Einschlafen weniger geeignet
von Renken am 03.08.2016
Bewertet: Paperback

„Der Schlafmacher“ von Michael Robotham kommt mit rund 420 daher. In dem Thriller (2015), der Anfang 2016 im Goldmann Verlag auf dem deutschen Markt erschienen ist, geht es um die Aufklärung eines Doppelmordes an einer Frau und ihrer Tochter. Der an Parkinson erkrankte Psychologe wird um Hilfe gebeten, sich... „Der Schlafmacher“ von Michael Robotham kommt mit rund 420 daher. In dem Thriller (2015), der Anfang 2016 im Goldmann Verlag auf dem deutschen Markt erschienen ist, geht es um die Aufklärung eines Doppelmordes an einer Frau und ihrer Tochter. Der an Parkinson erkrankte Psychologe wird um Hilfe gebeten, sich mit diesem bisher ungelösten Fall zu beschäftigen. In einer Kleinstadt bittet Chief Superintendent Ronnie Cray den erfahrenen Psychologen Joe O‘Loughlin darum, Tatort und Akten zu einen vor einiger Zeit in einem abgelegenen Bauernhaus geschehenen Doppelmord durchzugehen. Er soll ausschließen, dass etwas übersehen wurde und neue Impulse für die Ermittlung geben. Über den Mord an Elizabeth Crowe und ihre Tochter Harper hinaus, stellt sich bald heraus, dass es einen Bezug zu einer Serie von Überfällen gibt, bei der Frauen der Buchstabe A auf die Stirn geritzt wird. O’Loughlin bittet seinen Freund Ruiz um Unterstützung. Sie decken Stück für Stück das Geschehen und die Zusammenhänge zwischen den Überfällen und Morden auf. Offensichtlich handelt es sich immer um Frauen, die ihre Ehemänner betrügt haben. O’Loughlins Tochter Charlie, die ebenfalls Psychologie studieren möchte, beginnt sich für den Fall zu interessieren und macht letztlich eine Entdeckung, die sie später auf den Mörder treffen lässt. Zu allem Überfluss wird bei O’Laughlins Frau Julianne Krebs diagnostiziert. Beide leben getrennt voneinander, kommen sich im Laufe des Romans wieder etwas näher. Die Diagnose und die bevorstehende Operation bereiten dem Psychologen Sorgen. Der Roman ist in der Ich-Perspektive geschrieben. Joe O’Loughlin überrascht immer wieder mit Einschätzungen und Sichtweisen auf verschiedene Verdächtigte, so dass er in der Lage ist – im Gegensatz zu den polizeilichen Ermittlern – neue Erkenntnisse zu entdecken. Robotham schreibt in einer kurzen, schlagkräftigen und präzisen Sprache, die Fakten hervorhebt, was zu der Ermittlungsszenerie meiner Meinung nach hervorragend passt. Dennoch gelingt es dem Autor das Gefühls- und Innenleben des Psychologen darzustellen, insbesondere seine Beziehung zu seiner Frau Julianne und seinen beiden Töchtern Charlie und Emma. Ebenso in der Ich-Perspektive wird der Mörder beschrieben. Robotham erlaubt hier intensive Einblicke von der Kindheit bis in die ganz aktuelle Gegenwart. Der Charakter wird tiefgehend beschrieben und eine nachvollziehbare Begründung für die Taten geliefert. Der Täter ist sehr intelligent und versteht es, alle Spuren und Hinweise auszuschließen, die auf ihn lenken zu können. Der Täter lebt in einem inneren Zwang und wird wieder und wieder einen Überfall oder Mord auf die seine so typische Art und Weise zu begehen. Insgesamt betrachtet bietet dieser Psychothriller genau das, was man erwartet. Leider habe ich die vorherigen Geschichten um Joe O’Loughlin (noch) nicht gelesen, werde dies aber gerne noch nachholen. Die Spannung wird langsam aufbauend und durch immer neue Ansatzpunkte in den Ermittlungen und die Befragungstechniken des Psychologen hochgehalten und aufgebaut, bis letztlich der Höhepunkt eintritt, als der Täter O‘Loughlins Familie ins Visier nimmt. Von mir eine absolute Leseempfehlung.